gibt es einen kugelgelagerten kamerahalter?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das war wahrscheinlich eine Gyrocam, also eine Kamera, die mit einem Kreisel stabilisiert ist. Das ist echt ziemlich kompliziert und teuer. Wenn du allerdings nur langsame Bewegungen ausgleichen möchtest (wie z.B. auf einem Boot) dann kannst du auch einen Kugelkopf nehmen. Vielleicht einen, der etwas gedämpft ist, um Schwingungen zu bremsen. Dann biegst du dir aus einem Metallband (z.B. einer flachen Alu-Stange ein Pendel, dass am Kopf vorbei nach unten geht. Dort befestigst du ein Gewicht, dass die Kamera immer gerade hält. Voila: ein Pendelstativ.

Ich denke, was Du brauchst ist ein Steadycam.

.

Das Prinzip wird hier erklärt:

.

Google mal nach Bauanleitung, da wirst Du sicher was finden!

die Technik der Steadycam ist schon beeindruckend, aber nicht genau das was ich suche....ich brauche eig nur ein stativ dass die Neigung zur Seite ausbalanciert.

außerdem sind die steadycam stative zu groß um sie an ein Motorrad zu befestigen.

trotzdem danke...

0

Was möchtest Du wissen?