Gibt es einen Film, der euer Leben verändert hat?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Skaxi,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Chat- oder Diskussionsforum. Ich möchte Dich bitten, dies bei Deinen nächsten Fragen und/oder Antworten zu beachten. Bitte schau diesbezüglich auch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy.

Wenn Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du Deine Frage gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Ted vom gutefrage.net-Support

135 Antworten

Leben verändern können Filme und Bücher nicht wirklich finde ich. Wie man vielleicht auch an den Antworten sieht, bestimmt das eigene Leben auch meist den Geschmack nach dem man Bücher und Filme bewertet.

Ich war z.B. meine ganze Kindheit über sehr krank - genau deswegen beeinflussen mich (ironischerweise) Bücher und Filme über schwere Krankheiten weniger.

Ich finde diese Dokus z.B. gut:

The Road to Guantanamo (Doku-Drama über drei britische Häftlinge in Guantanamo mit weiteren Berichten über andere Häftlinge, von denen einige unter der Folter starben)

We feed the world (Dokumentation über die Massenpradouktion von Lebensmitteln und die Industrialisierung der Massentierhaltung sowie deren weltweite Auswirkungen)

Let´s make money ( Dokumentation der weiltweiten Entwicklungen des Finanzsystems)

Monsanto - Mit Gift und Genen (Dokumentation über den Agro-Biotech Konzern Monsanto, der mit genetisch modifizierten Pflanzen Millionen macht und dabei durch das Patentrecht Macht ausübt)

Darwin´s Nightmare (Dokumentation über eine wirtschaftliche und ökologische Katastrophe, die ausgelöst wurde durch das Aussetzen des Nilbarsches im Viktoriasee)

Food, Inc. (Dokumentation über die Monopolisierung der Lebensmittelindustrie)

Kein Ort (Dokumentation über Flüchtlinge aus dem Krisengebiet Tschetschenien die hoffen in Europa Zuflucht zu finden - von den vier begleiteten Fällen hat es bisher nur einer geschafft in Österreich Asyl zu bekommen)

Little Alien (Dokumentation über minderjährige Flüchtlinge)

Neukölln unlimited (Dokumentation über eine Flüchtlingsfamilie die versucht in Deutschland zu bleiben)

Pedigree Dogs Exposed (BBC Doku über die Hintergründe der FCI Rassehundezucht)

Filme die ich mag, bzw. beeindruckend fand und finde:

Persepolis

Same, same but different

Die Höhle des gelben Hundes

Die letzten Glühwürmchen

Amreeka

Jarhead

Angst essen Seele auf

Das Leben ist schön

Die Hunde sind los

Bandit Queen (indischer Film)

Latcho Drom

und viele mehr...

Bücher die mir einfallen wären

Wilde Schwäne (Jung Chang)

Grund zur Hoffnung (Jane Goodall)

Der Gott der kleinen Dinge (Arundhati Roy)

Wolkenkind (Yungchen Soname)

Das Schneekind (Nicolas Vanier)

Momo

Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran

und viele weitere

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Salviadivina
29.04.2012, 12:22

"The god of small things" ist ein geniales Buch !!!

0
Kommentar von fourxxx
29.04.2012, 12:24

dass du die kritischen dokus erwähnst, finde ich genau richtig: wenn einen etwas wachrütteln kann oder die betrachtung, einstellung und das verhalten längerfristig verändern kann, dann diese.

und dass du "persepolis" erwähnst....ein phantastischer film, absolut empfehlenswert ;)

guter geschmack! wohl auch ein schlauer kopf....

0
Kommentar von user1565
25.05.2012, 01:56

RESPEK! Hut ab!

0

Bis jetz hat 1 Film und 1 Buch mein Leben beeinflusst.

Ich habe mir als ich 13 war den Film Fight Club angesehen und seit diesen Tag liebe ich mich es zu schlagen, ich mache seitdem Vollkontakt Kickboxen bin ziemlich gut darin. Selbstverständlich gehe ich nicht grundlos auf leute rauf bzw. auf jüngere/schwächere ;)

Bei den Bücher war es ein Buch names Palästina, es handelt von einem jungen im Gaza streifen der seine Familie und Freunde verliert durch die Zustände im nahen Osten, das buch hat mich stark beeinflusst weil ich früher komplett andester dachte über die Menschen in Nahen Osten und hat mir gezeigt das man eine Sache bzw. ein Problem auch von einer anderen Seite betrachten muss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skaxi
29.04.2012, 18:52

Das Buch hört sich ziemlich interessant an...

Danke für deine Antwort.

0

Hallo Skaxi, Leben verändert würde ich nicht sagen aber ich lese seit einiger Zeit ein sehr tolles Buch das heißt "Bis unter die Haut" da geht es dadrum da ein Mädchen früher einen Autounfall hatte sie ist das Auto gefahren und hatte dann einen Unfall ihre Eltern saßen mit im Auto und sind gestorben. Seitdem wohnt sie mit ihrem älteren Bruder zusammen und hat angefangen sich zu ritzen und in dem Buch werden die stellen wie sie den Druck verspürt eigentlich sehr gut beschrieben und am Ende des Buches muss sie sich entscheiden für das ritzen oder für einen guten Freund. Also ich finde es wirklich klasse weiß allerdings nicht was du gut findest. LG schajenne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skaxi
29.04.2012, 07:33

Sehr schönes Buch zum drüber nachdenken... Danke für deine Antwort :)

0

Hallo Skaxi, hier mein Rat, lies doch mal Bücher von WAYNE DYER die fand ich sehr intressant! Eine DVD von ihm heisst SHIFT, entweder mann mag ihn oder eben nicht. Mir hat gefallen ihn im Film selber sehen und hören zu können. Herzlichst grüsst Romeos. P.s. "shift" ist das nächste spirituelle Filmergebnis nach "Bleep", "Secret" und "Celestine". Shift- das ist der entscheidende Augenblick, in dem das Leben plötzlich eine andere Wendung nimmt. Der Durchbruch zu einem neuen Bewusstsein. Die Inspiration für einen Neuanfang im Beruf, in der Partnerschaft, in der Lebensplanung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Skaxi
17.05.2012, 06:58

Dankeschön für die Antwort ;-))

0

wie schon hier gesagt wurde, filme und bücher können leben nicht verändern. dazu muss etwas anderes passieren. ich finde, bücher bzw. filme können einen zum nachdenken anregen und machen darüber bewusst, wie es eigentlich wirklich in dieser welt aussieht. ich weiß nicht ob jemand den film "beim leben meiner schwester" gesehen hat. dieser film ist einfach atemberaubend und zwingt einen menschne wirklich zum nachdenken...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klar kann ein Film das Leben verändern. Es kommt eben darauf an auf was man seinen Blick richtet. Ein kleiner nichtssagender Film kann bei einem Menschen schon einen gehörigen Wandel auslösen. Ich will damit nicht sagen, dass sich der Mensch ändert in seinen Zügen - sondern viel mehr der Blick. Gerade in der Zeit des Heranwachsens können Filme eine gute Konstante bilden. Der Film von Polanski "Der Mieter" war für mich eine Konstante an der ich mich öfters prüfen konnte, der mir auch zum Nachdenken aufgegeben hat und letzt endlich mir dabei geholfen hat gewisse Dinge anders zu betrachten. Ich schaue den Film in der ersten Situation und stehe auf der Seite des Protagonisten...ich mache mir meine Gedanken dazu. Einige Zeit später schaue ich ihn wieder an und erkenne plötzlich die Schwächen des Protagonisten und verstehe jetzt, warum auch er verantwortlich für seine Situation im Film ist - dies setzte allerdings vorraus, dass sich gewisse Eigenschaften des Protagonisten mit meinen deckten. Also es funktioniert.

Weiterhin habe ich in jungen Jahren THE DENTIST geschaut und hatte fortan, wenn ich zum Zahnarzt gin, immer einige Szenen aus diesem Film vor den Augen - wenn das kein Wandel im Leben ist?

William S. Burroughs hat in diese Richtung gehend auch einige Versuche unternommen. Falls es dich interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mich hat das Buch "Eine Weihnachtsgeschichte" von Charles Dickens und der Film "Die Weihnachtsgeschichte" (1997) zum Nachdenken gebracht; es hat mir gezeigt, dass Geld nicht alles ist und man auch ohne glücklich sein kann, wenn man es nur will.

Ähnlich war es mit dem Lied "Man In The Mirror" von Michael Jackson:

I'm starting with the man in the mirror. I'm asking him to change his ways. And no message could've been any clearer: If you wanna make the world a better place, take a look at yourself and then make a change!

Wenn man aus der Welt einen besseren Ort machen möchte, ist es häufig so, dass man mit sich selbst anfangen sollte. Dass man sein eigenes Verhalten auch mal überdenken sollte anstatt nur andere zu kritisieren und nicht sich selbst. Auch viele andere Lieder von Michael Jackson, zum Beispiel "Earth Song", haben mich zum Nachdenken gebracht.

Das Lied "My Wish For Christmas" von den Toggo 5 hat mir gezeigt, dass man auch wunschlos glücklich sein kann (seitdem fällt es mir sogar schwer, auf die Frage "Was wünschst du dir zu Weihnachten/zu Ostern/zum Geburtstag/... ?" zu antworten ;)).

Dann ist da noch der Satz, den Siegfried und Roy zu David Copperfields Eltern gesagt haben, als sie ihnen erzählt haben, dass ihr Sohn Zauberkünstler werden will und gefragt haben, ob man davon leben kann:

If he's really determined, the magic in him will find its way.

Da auch ich Zauberkünstlerin werden will, nehme auch ich mir diesen Satz in gewisser Hinsicht zu Herzen.

Das Lied "Karl der Käfer" von Gänsehaut darf nicht vergessen werden. Es geht darum, dass ein Wald durch den Bau einer Straße zerstört wird:

Dort, wo Karl einst zu Hause war, sind jetzt Käfer aus Blech und Stahl. Karl ist schon längst nicht mehr hier. Einen Platz für Tiere gibt's da nicht mehr.

Das Lied kenne ich seit ich ganz klein bin, und es treibt mir heute noch Tränen in die Augen. Bei uns soll nämlich bald die A39 ausgebaut werden. Ich als Fledermausquartierbetreuuerin und Tierfreundin mache mir natürlich große Sorgen um meine "Schützlinge".

Auch die Geschichten über das frühere Leben der Stars (Mobbing Armut, Drogen...) haben mir etwas gezeigt, nämlich dass es eigentlich nur bergauf gehen kann (ich werde auch gemobbt und habe nicht viel Geld) und dass man trotzdem etwas erreichen kann, wenn man es nur will.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

also bei mir verändern´bestimmte Filme nur sachen in meinem leben und ich denke mehr nach vlt.gefühlskalter werden dadurch weil man nicht alles immer so nah an sich ran lasssen sollte und nicht alle sachen so ernst nehmen oder dein leben ein bisschen verändern dadurch umkrempeln eigenschaften finden wie aus dem Film an dir selbst ich würde sagen spanende und mysteriöse filme wie z.b gefallene engel1-3, doctors diary smalville und one tree hill u.s.s

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, ein Film der mein Leben veränderte war "the Butterflyeffect" und ein anderer war "the last Samurai" in beiden Filmen werden Moral und andere Vorstellungen die uns meiner Meinung nach in unserer Gesellschaft immer mehr verloren gehen, einfach nur gut dargestellt. Vielleicht solltest du dir auch mal "das Leben meiner Schwester" ansehen, auch ein sehr ergreifender Film in dem eine Situation dargestellt wird, mit der viele Menschen klarkommen müssen und der mich sehr vorsichtig im Bezug auf viele meiner Verhaltensmuster und Bemerkungen gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mich hat bis jetzt nur wirklich tribute von Panem bewegt weil es wenn man das buch wirklich interresiert liest viele seiten der menschheit und der zukunft aufzeigt. Der film ist nich wirklich soooo gut weil dort die ganzen wichtigen informationen beiseite gelassen werden. aber das ist meistens so =(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Film "Das Leben ist schön" hat mich auch sehr stark berührt. Manchmal denke ich immer noch darüber nach, mache mir Gedanken. Es ist schrecklich, wozu die nazionalsozialisten in der Lage war und dass man das zugelassen, verdrängt und verschwiegen hat. Der Film ist sehr traurig aber auch lustig obwohl man das bei einem Film über Juden im kz nicht erwartet. Aber eigentlich bin ich der Meinung, dass kein Film ein Leben verändern kann. Vielleicht regen manche Filme zum Nachdenken an, und man fängt an danach zu handeln aber so direkt, glaube ich nicht, dass das möglich ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Leben wurde jetzt nicht verändert aber ich habe dadurch gelernt das Leben ( damit meine ich die kleinen Dinge wie z.B. Schmetterlinge, platzende Seifenblasen ) mehr zu genießen. Wir achten viel zu selten auf so etwas, weil es für uns normal ist. "Die fabelhafte Welt der Amélie"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eindeutig das Buch " Nietzsche - Also sprach Zarathustra" sehr viele sehr gut Denkansätze drin. Das Buch hat 400 Seiten, aber du musst alles 3 mal lesen und sehr mitdenken um alles zu verstehen - Nietzsche ist halt einfach der King ;) Also eig. eher keine Abendlektüre.. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei mir war es so ein wenig "Die Legende der Wächter", sowohl Bücher als auch Film beeindrucken mich immer wieder, eine fantastische Geschichte über Selbstfindung, Toleranz und Freundschaften, gleichzeitig über Verluste, andere Schicksalsschläge und einer Gruppe die rechtsradikale Ideologien vertritt, nur wurden im Film 3 Bücher vearbeitet, weshalb man ihn storytechnisch beim ersten schauen wohl nicht ganz versteht bzw. alles ein bisschen komisch daherkommt. Was mich extrem stört ist das die Bücher trotz dieser ernsten Problematik als Kinderbücher abgestempelt werden und auch dieser recht kindische Text auf der Rückseite, da dort alles ein wenig verniedlicht wird. Seitdem komme ich etwas besser im Leben zurecht, da es mir zu dem Zeitpunkt wo ich ihn das erste mal gesehen habe ziemlich schlecht ging.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Film Slumdog Millionare hat in sofern mein Leben verändert, dass ich seit ich ihn das erste Mal gesehn hatte unbedingt einmal nach indien reisen will. Dieser Wusch lässt nicht nach und so wie es aussieht werde ich nach dem Abi ein Jahr in Indien verbringen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wahr früher etwas rechts ich bin seit 10 richtig links alles besteht nur noch aus krawallen und die linke ich bin punk ich hab es durch geschichte erfahrung und diesen filmen gelernt ,oberation wallküre,enemy at the gates und eben kriegs filmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Kurzfilm "Am seidenen Faden" hat mich über Gott und mein Leben nachdenken lassen. Und mir ist klar geworden, dass es sowas wie einen Gott geben muss. Der Film hat mir gesagt, dass man niemals in einer Ausweglosen Siz´tuation ist. Man muss nur jemandem (in diesem Fall Gott) vertrauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Grüne Tomaten" hat ir extrem gut gefallen, "die Farbe Lila" Einblicke in die black-white-Problematik der USA im 20. Jahrhundert gegeben, "Schindlers Liste" erste Einblicke in die Deutsche Geschichte gegeben, "und dann der Regen" hat mir die Problematik der Wasserversorgung in Bolivien näher gebracht, "Tagebücher einer Motorradreise" Einblicke in das Leben Ernesto Guevaras gegeben, bevor er "Che" war,.... es gibt viele sehr gute Filme, die Leben verändern, aber die meiste Philosophie steckt in "Forrest Gump" :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, aber die Webvideopreisverleihung 2015 hat mein leben verändert. Dort habe ich Gronkh zum ersten Mal wirklich kennen gelernt und seitdem schaue ich ihn auch. Dieser Mann hat mein Leben verändert, wegen ihm habe ich mehr Selbstvertrauen, kann Sachen wieder positiv sehen, kann mich selbst akzeptieren, wie ich bin, habe viele wundervolle Leute kennen gelernt, Gronkh hat mir wieder Mut und Hoffnung geschenkt, in einer zeit, wo ich am Boden lag, hat er mir hochgeholfen und meine tränen weggewischt, er hat mir geholfen, dass ich wieder vertrauen und auch die Hilofe von anderen annehmen kann, aber der größte Helfer ist er selbst. Ohne ihn wäre ich jetzt ganz woanders, vielleicht sogar tot

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde der Film "Triff die Robinsons" hat glaube ich zumindest, nein ich weiß nur eins ein guten Tipp: GIB NIEMALS AUF!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?