Gibt es einen Fachbegriff dafür, wenn etwas schief läuft, aber dieses Missgeschick einem dann zu gute kommt?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

ist mir nicht bekannt.

In Österreich gibt es eine nette Geschichte dazu, die aber leider historisch falsch ist:
In der österreichisch-ungarischen Armee soll angeblich vom Kaiser manchmal militärisch unsinnige Befehle gekommen sein. Wenn man die als Heerführer nicht befolgt hat und die Schlacht dann verloren hat, wurde man erschossen, gewann man aber die Schlacht gab es einen speziellen Orden Den Maria--Theresien-Orden.

Wie gesagt: Historisch stimmt das nicht die Vorstellung finde ich aber nett. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Antidaephobie, die Angst von einer Ente beobachtet zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Das Glück ist mit die Doofen". ;-)

oder etwas netter

Glückskind

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht "Vorteil aus dem Fehler"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Einen Homer bauen"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir fällt nur doppelte Negation ein.

-- = +

Man macht einen Fehler und dann noch einen, der den Ersten aufhebt z.B.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir fällt nur "Glück im Unglück haben" ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?