Gibt es einen Fachbegriff dafür, dass der Mensch sich vieles schön redet, um seinen Seelenfrieden beizubehalten?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So generell nicht, da es viele unterschiedliche Mechanismen dazu gibt.

Zum einen gibt es den Gerechte-Welt-Glaube nach Piaget, der einen glauben lässt, dass alle Leute die einem Böses getan haben irgendwann vom "Schicksal/Gott" dafür bestraft werden.

Dann gibt es noch die psychischen Mechanismen der Projektion und der Verdrängung, die Verleugnung, die Dissoziation, die Spaltung, die Verschiebung etc.

Sagen wir einfach, der Mensch hat extrem viele Fähigkeiten, sich etwas schöner zu machen, die in der Psychologie bekannt sind. Sie dienen alle dazu, die Psyche stabil zu halten und habe alle verschiedene Namen :)

Das kommt auf das Psychologische Paradigma an. In meinem (ein analytisches Paradigma): Verkehrungserfahrungen

Selbstzufriedenheit

Euphemismus.

Weltbildswahrung.

Rosarote Brille zumindest wenn es auf liebe bezogen ist...

Die anderen Antworten sind teilweise so schwachsinnig...

Was möchtest Du wissen?