Gibt es einen Beruf mit mehr als 30 Tagen Urlaub?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Mach Dich selbständig - sei dabei SEHR erfolgreich - und schon kannst Du Dir den Urlaub einteilen, wie Du magst... ;-)

Ne, im ernst - sich den Beruf danach aussuchen, wie viel Freizeit man hat? Da wünsche ich viel Erfolg. 30 Tage Urlaub sind nicht wenig und wenn man sie geschickt einteilt, kann man auch mehr als 6 Wochen daraus machen. Und Du hast den Vorteil, den Urlaub dann nehmen zu können, wenn Du ihn möchtest - und eben nicht dann, wenn ALLE (Lehrer und Familien mit schulpflichtigen Kindern) ihn nehmen MÜSSEN.

"mehr als 30 Tage Urlaub"
Selbstständig machen

"lieber von Zuhause ab und zu in der Sonne arbeiten"
► In einem Unternehmen arbeiten, das Telearbeit anbietet (am Notebook läßt sich allerdings auch bei Telearbeit schlecht in der Sonne arbeiten, weil man da kaum was sieht auf dem Display ;-)

Mehr freie Tage:
Teilzeit, z.B. Reduzierung auf 80% bedeutet: 1 freier Tag pro Woche, allerdings auch 20% weniger Gehalt

Zum Trost schau dir mal das an:
https://de.wikipedia.org/wiki/Erholungsurlaub
Im weltweiten Vergleich sind 30 Tage richtig viel!

Nun in manchen Berufsfeldern kannst du dir ein kräftiges Überzeitkonto zulegen um hiermit deinen Urlaub aufzublasen bzw. ein Sabbatjahr etc. einzulegen.

Aber mehr als dreissig Tage Urlaub bekommst du nur mit Schwerbehinderung (was du nicht willst) oder als Geschenk der Firma (Runzelrabbat). Mit diesem Urlaubsanspruch bewegen wir uns weltweit in der Spitze......

Es gibt zum einen den gestzl. Mindesturlaub, dann gibt es die tariflich vorgeschrieben Urlaubstage. es ist eine freiwillige Leistung eines Arbeitgebers über die gestzl. und tariflichen urlaubstage hinaus zugehen.

Ob du so einen Job findest ist zweifelhaft.

Das Arbeitsleben ist eben keine Schulzeit mehr.

Im grunde kann ich als Selbstständige soviel Urlaub machen wie ich mag, wenn die Basis stimmt. 

Die Basis dafür heißt es zu erarbeiten und das sind verdammt harte Jahre. 

Dafür dann muss man aber niemanden fragen wenn man flüchten möchte, man lässt sich vertreten und gut is. :o) 

Ich wage mich mal so weit aus dem Fenster um zu behaupten, dass dich der Lehrerberuf nicht glücklich machen würde, wenn du ihn nur wegen der Ferientage wählst. Meine Nachbarin ist Lehrerin. Sie ist zwar mittags häufiger mal zu Hause, aber sie muss dann Klassenarbeiten und Tests korrigieren, den Unterricht planen und Vorbereiten und teilweise auch Nachbearbeiten. Ich komme heim und bin daheim. Wirklich abschalten kann diese Frau nicht. Hinzu kommt der Stress, die Kinder sind laut, frecht und du musst dich mit den Eltern auseinander setzen. Die sind das eigentliche Problem, denn ihr liebes Kind macht natürlich nichts falsch, das sind die Lehrer... 
Im Weltweiten Vergleich sind 30 Tage Urlaub mitunter top. Zudem kannst du in manchen Bundesländern Bildungsurlaub beantragen, oder mal eine Kur oder könntest Teilzeit arbeiten

Meine Nichte ist Professor im Lehrergang,  und Glaub nicht dass sie so viele Feerien hat.

Das ganze Programm fürs nächste Jahr Vorbereiten, im Moment
ist sie an den Examen Korrektur, dann Bildet sie sich noch weiter.

Mein Beruf war sehr stressig, manchmal Tagelang nur 2
Stunden ruhen, hab mich aber nie Beklagt,

und wenn du ein Beruf findest wo du mehr Urlaub hast, glaub
nicht das du nicht dafür etwas leisten muss vorher.

Nur haben Lehrer gar nicht die Ferien über immer Urlaub. Im Sommer haben sie auch nur 3 Wochen. 

Den Rest der Zeit gehen sie zur Schule, abend sortiert Konferenzen, bereilen den kommenden Unterricht  vor und bilden sich fort.

Hatte es auch nicht geglaubt.  Bis ich in den Ferien mal am Lehrerparkplatz vorbei bin. Er war voll  mit Autos der Lehrer.  

Heute beginngen die Sommerferien in vielen Schulen und das macht mich immer wieder ganz traurig

Somit teilst Du das Schicksal von Millionen Erdenbürgern. Willkommen im richtigen Leben.

ob es evtl. einen Beruf gibt der genau wie bei Lehrern mit 12 Wochen

Glaubst Du wirklich, daß diese 12 Wochen Freizeit sind? Wahrlich nicht!

Mach dich Selbstständig, dann kannst Du Arbeiten, wann Du möchtest.

In Bulgarien hat man 20 Tage Urlaub :( 

Ich komme in Deutchland zu arbeiten und dann in Bulgarien, Schwarze Meer urlauben! :)))

Fluglotsen haben 50-60 Tage Urlaub und Kur-Urlaub.

Das ist so nicht richtig.

Quelle FSB

Fluglotsen haben laut GdF in der Regel 32 Urlaubstage, bei höchster Belastung sind es 37 Tage. Alle drei bis fünf Jahre müssen sie eine Regenerationskur machen, die drei bis vier Wochen dauert. Dort üben sie zum Beispiel Stressbewältigung. Diese Kuren seien verpflichtend, betont ein GdF-Sprecher. Deswegen sollte man Urlaubs- und Kurtage nicht in einen Topf werfen.

0
@user8787

Ich hatte ja auch Kur hinzugefügt. Die Zahl wird sich auch im Schnitt ergeben. Ansonsten war meine Antwort nicht wirklich ernst gemeint, weil mir klar ist, dass Lisio nicht zum Fluglotsen umschulen wird.

0
@kreuzkampus

Der Job ist verdammt hart, ich hätte nix dagegen wenn den Leuten bei der Verantwortung mehr Urlaub zustehen würde. :o) 

Leide halten die meisten den Druck nicht lange durch.....die durchschnittliche Dienstzeit liegt bei ca. 8 Jahren sagte mir mal ein Fluglotse.....viele steigen dann um. 

0
@user8787

Du beschreibst gut den Hintersinn meine Antwort. Soviel Mühe wollte ich mir aber nicht machen.

0

Ich habe 31 Urlaubstage. Aber dazu werden das Alter und die Berufsjahre angerechnet, zumindest in meiner Tätigkeit

ich mache mich gerade selbstständig, mit 60 stunden woche und ganz ohne urlaub erst mal

und ich finde es supergeil

sobald es geht, werde ich aber irgendwen da reinstellen und wengier tun

oder einen 2. laden aufmachen

Die ersten Jahre sind hart.

Mit meiner Praxis habe ich viele Jahre lang die ersten 13 Tage im Monat nur für das Finanzamt gearbeitet, Urlaub war nicht.

Aber, bleibst du ehrgeizig dran ändert sich das. 😄

Ich wünsche dir alles gute. 

0

Im Jahr habe ich 30 Tage Urlaub und damit bin ich zufrieden. Ich bin Angestellte in einer Firma.

Ab und zu fallen Überstunden an und die kann ich dann abbummeln. Damit bin ich sehr zufrieden.  

Mein Freund ist selbstständig und er hat viel weniger Zeit, sowie Urlaub wie ich. Er arbeitet zu Hause und muss um jeden Auftrag kämpfen. Das ist nichts für mich.  

Für einen Lehrerberuf muss auch die Eignung vorhanden sein.  

Mach halt Saisonarbeit ^^

Geh in die Politik.

Den Beweis liefern unsere Volksvertreter regelmässig, wenn eine Plenarsitzung live übertragen wird.

;-)

Jeder Rentner, mit Nebenherjobs, hat mehr!

Was möchtest Du wissen?