Gibt es einen 50 ccm roller der schneller als 45 fährt?

6 Antworten

Hallo,

jeder Roller lässt sich tunen, aber legal ist es nicht.

Du musst bedenken, dass wenn ein Fahrzeug getunt ist, die Betriebserlaubnis erlischt.

Dies ist zwar nur, sofern man den entsprechenden Führerschein hat, eine Ordnungswidrigkeit, aber sie könnte sich auf die Probezeit auswirken.

Zudem ist solch ein Zweirad falsch versichert.

Gibt es damit einen Unfall, kann die Versicherung bis zu 5000 € Regress fordern.

Mit solch einem Fahrzeug darfst Du nicht auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen fahren, da zu bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit laut Papieren 45 km/h ist.

Der Motor wird auf Dauer starkes Tuning nicht überstehen.

Schau dir nur die vielen verbastelten Aerox und Speedfight an.

Viele sind nach 10.000 km durch.

Wenn Du einen Roller noch drosseln musst, kostet der Drosselsatz mit TÜV-Gutachten ca. 150 bis 200 € zuzüglich jeweils ca. 50 € für Einbau und TÜV-Abnahme.

Der Spritverbrauch bei einem gedrosselten Roller liegt bei ca. 5 bis 6 Liter für 100 km.

An Deiner Stelle würde ich auf die Prüfbescheinigung verzichten und den Führerschein für A1 machen.

Beginnen darfst Du 6 Monate vor dem 16. Geburtstag.

Die theoretische darf frühestens 3 und die praktische Prüfung 1 Monat vor dem 16. Geburtstag abgelegt werden.

Die alten Simson z.B. fahren ungedrosselt ca. 60 km/h. Etwas schnelleres mit 50ccm Hubraum wirst du wohl kaum finden. Für eine Simson kannst du dir aber das Geld für den A1 sparen, die darf auch noch mit AM gefahren werden.

Aber die Simson ist leider kein Roller. Da scheitert es wohl schon am anfahren. Auserdem, für die anderen die eine Originale wollen gibts die nicht mehr. da die Kiddiesheute alles verbasteln

0

Die "Simson" Mokiks ,ehemalige DDR . Diese haben eine Sondererlaubnis und haben eine Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h.

Sind glaub ich 2 - Takter

Was möchtest Du wissen?