Gibt es eine Zusatzversicherung, die den Selbstbehalt beim Car sharing abdeckt, (Flinkster=1500 EUR Selbstbehalt)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich habe inzwischen den britischen Versicherung Questor (www.questor-insurance.co.uk) kontaktiert. Die bieten weltweit gültige Mietwagenversicherungen an.Hier die Antwort: Our car hire excess policy will cover Car Clubs such as Flinkster. Damit ist wohl meine Frage beantwortet. Übrigens, die (umfassende) Versicherung kostet unter 3 EUR/TAG und wird online abgeschlossen.. Vielen Dank für die bisherigen Antworten.

Ich glaube auch das eine normale Autoversicherung so etwas nicht abdecken wird. Ist erstens nicht dein Auto, zweitens teilst du es dir ja mit vielen vielen anderen. 8 Euro ist da echt ok. Wenn du wirklich sehr wenig fährst, dann mach es halt ohne die Zusatzversicherung und hoffe dass du keinen Unfall baust

Der Selbstbehalt hat ja auch nicht direkt mit carsharing zu tun.

Das Problem beim Carsharing ist, dass der Fahrerkreis, also die Anzahl der Leute, die den Wagen nutzen dürfen, sehr gross ist. Dadurch steigt das Risiko immens.

Also wird ein Ausweg gesucht, um die Prämie wieder zu drücken. Ein hoher Selbstbehalt ist da eine recht gute Möglichkeit. Durch den hohen Selbstbehalt sind schon mal die Kleinschäden weg, die belasten den Tarif nicht mehr.

Ich wüsste jetzt nicht, wie man das als Teilnehmer am Carsharing versichern könnte. Das Auto gehört einem ja nicht, deswegen hat man keinen Einfluß auf die Versicherungen.

Da wirst Du nicht fündig werden.

Gute 8 Euro im Monat betrachte ich nicht als übertrieben hoch.

Was möchtest Du wissen?