Gibt es eine von Moslens anerkannte Übersetzung des Korans auf Deutsch?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Nein, eine "anerkannte Übersetzung" gibt es nicht. Für keine Sprache dieser Welt. Der Grund liegt in (notwendigen) Problemen, die sich aus der Wortwahl bei der Übersetzung und den Kulturkreisen, in denen diese Worte dann interpretiert werden, ergeben.

Aber "um dich zu informieren" reichen die deutschen Übersetzungen allemal aus. Du wirst nur bei Feinheiten auf Probleme stoßen.

Übersetzungen findest du mittlerweile zuhauf im Internet. Die stehen sich alle nicht nach. (Tipp: Wenn du haarsträubende Dinge lesen solltest, dann hilft oft ein Blick in andere Online-Übersetzungen: Manchmal ist einfach die Wortwahl nicht an unseren Kulturkreis angepasst. Da kann eine andere Wortwahl schon völlig anderes aussagen.)

-------------

Ich habe auch ein Buch, 1999 herausgegeben vom "Obersten Rat für Islamische Angelegenheiten Ägyptens" (Al-Muntakhab; AL-AZHAR Islamic Research Academy) übersetzt von Prof. Dr. Moustafa Maher mit einem Vorwort von Prof. Dr. Muhammad Sayyed Tantawi. Das ist eine Übersetzung Arabisch - Deutsch; einschließlich einer "Auswahl aus den Interpretationen".

Da das Buch in Deutschland anscheinend nicht vertrieben wird (jedenfalls kann ich es partout nicht finden; und mein Buch hat auch keine ISBN), kann ich es dir nicht verlinken. Frage doch mal in einer Moschee in deiner Nähe nach, ob sie es eventuell vorrätig haben. 

Zumindest hat sich noch kein Moslem bei mir beschwert, wenn ich bei unseren Diskussionen das Buch als Argumentationshilfe aufschlug. Im Gegenteil: Oft erhielt ich sogar Angebote, mir das Buch abzukaufen, weil es angeblich zu den besten Übersetzungen gehört, die derzeit gehandelt werden.

Für den "Stammtisch" wird es also wohl ausreichend sein...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.
Nur der Koran auf Arabisch ist nach islamischem Verständnis Wort Gottes. Wenn du dich besser auskennen willst, lies eine Übertragung ins Deutsche! Aber gerade die heftig diskutierten Streitfragen haben gerade in den Übersetzungen den Grund, warum sie so heftig diskutiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Anerkannt nicht. Aber es gibt deutschsprachige Übersetzungen der Suren. Dafür brauchst du aber nichts kaufen gehen, die findest du auch im Web.

Das Problem - wie auch bei den zahlreichen Übersetzungen der Bibel samt ihren Überarbeitungen: Was war ursprünglich gemeint? Wie würde die Formulierung heute lauten? Daher wird es von der »Luther Bibel« 2017 erneut eine überarbeitete Version geben:

https://www.ekd.de/aktuell/edi\_2013\_10\_21\_ueberarbeitung\_lutherbibel.html

Zurück zu deiner Frage: 

https://de.wikipedia.org/wiki/Koran#.C3.9Cbersetzungen\_ins\_Deutsche

Als Literaturhinweis ist gegeben: Der Koran für Kinder und Erwachsene. (Beck Verlag) ISBN 978-3-406-57222-7


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muslime im Sinne von nur Glaeubiger haben weder die Kenntnisse noch die Autoritaet, um eine Uebersetzung zu bewerten.

Es ist auch voellig unwichtig, ob Muslime im o.g. Sinne eine Uebersetzung anerkennen.

Im Islam selbst existieren diverse Lesarten. Schon deshalb kann es nicht die eine Uebersetzung geben.

Der Islam beinhaltet Glaubensrichtungen (Mehrzahl). Schon deshalb sind die unterschdl. Auslegungen in den Medien berechtigt.

Fragst Du Muslim im o.g. Sinne in welche Sprache die Texte geschrieben wurde, lautet die Antwort "arabisch". Was ihnen die Legitimation entzieht, Uebersetzungen anzuerkennen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß, werden alle Übersetzungen, also alles, was nicht in arabisch geschrieben ist, nur als Interpretation gesehen und nicht wirklich anerkannt..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In Deutschland ist die beste Übersetzung auf das deutsche von der Ahmadiyya Muslim Gemeinde, kannst dir gerne die Übersetzung angucken oder dich auf www.verlagderislam.de informieren:)
LG:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
16.05.2016, 18:16

Das ist DEINE Ansicht.

0
Kommentar von tubtub98
16.05.2016, 20:54

wäre ja dumm wenn ich die Ansicht eines anderen vertreten würde, anstatt meine eigene oder?

0
Kommentar von tubtub98
17.05.2016, 11:21

letztendlich hat der User ja alle gefragt, wenn ihr was besseres vorschlagen könnt nur zu ich habe mit dem User meine Ansicht geteilt und wenn der User verschiedene Vorschläge hat, wird er sich ja auch nochmals informieren :)

0

Hi, wenn du den Koran liest, so solltest du einen Koran mit "Kommentar" bzw. mit Koranexegese lesen. Dann der Koran wurde in 23 Jahren Stück für Stück geoffenbart. Es ist also sehr wichtig, wann und wieso, wegen welcher Angelegenheit jene Verse offenbart wurden.

Ich empfehle dir diesen Kanal.

https://www.youtube.com/channel/UC3wWBFaJMmVLX5HTLgttZng

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
16.05.2016, 18:16

Die göttliche Offenbarung des Korans ist reine Behauptung.

0

Was möchtest Du wissen?