Gibt es eine vernünftige KLEINE alternative zu Konzertlautsprechern?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

neue Neodym Lautsprecher sowie auch PWM Endstufen bzw. Schaltnetzteilendstufen sind sehr leicht.

Es gibt viele Säulensysteme u. a. Bose Professional. Die L1 Compact ist für 100 Leute etwas klein.

Es gibt aber die L1 1S mit Baß, liegt so bei ca. 2000 €. Dient als Bühnenmonitor hinter sich aufgestellt & als PA Anlage mit 180° Abstrahlwinkel

Größere Musikhäuser sollten die eigentlich vorrätig haben zum Probehören

Die Komponenten wiegen unter 10 kg. Das Basement beinhaltet den Verstärker, mit Speakonkabel dann zum Baß & die 3 Säulenteile werden aufgesteckt

Ähnliche Systeme gibt es auch jetzt von vielen anderen Herstellern aus Italien oder wie erwähnt LD Systems Maui 44, 11, etc.

Mittleres Preissegment wäre bei mir ca. 4000 €. Da gibt es Acoustic Line Seeburg mit aktiven 10" Subs sowie kleinen Satelliten.

KME SDX liegt bei ca. 2000 € mit Aktivbaß 2 x 8" sowie 2 x 4 x 4"

Dann gibt es Barth Acoustics. Eine Übersicht war mal im Tastenwelt-Heft zu diesen Säulensystemen.

Bose klingt aber ganz gut, in Bielefeld haben wir die auch im Vermietpark

Guckst Du bei Bose.de oder hier im amerikanischen YT Video zum System

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dazu raten:  LD Systems Maui 28 (knapp unter 1000€) - einfach mal danach googeln - hat mir selbst ein Bekannter geraten, der seit über 40 Jahren als aktiver Musiker (von Tanz- bis Jazzmusik) auf der Bühne steht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

was für technische daten hat denn die PA? dann könnte man was vergleichbares finden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von johnpansen
28.01.2016, 11:54

puh über die technischen Daten kann ich keine Angaben machen, das sind selbst gebaute von einem Musikgeschäft dass es lange nicht mehr gibt. auf alle fälle sind die Lautsprecher pasiv

0

Was möchtest Du wissen?