Gibt es eine ,, Verjährungsfrist ,, für das Fahren unter Alkohol im Straßenverkehr?

4 Antworten

Es richtet sich auch da nach wie alt man bei Tatbegehung ist. Unter 21 wird das noch als "Jugendsünde" angesehen und man gilt nicht als vorbestraft. Lediglich im Verkehrszentralregister wird das über einen Zeitraum von 10 Jahren vermerkt!

Ich glaub Du verwechselst da etwas. Eine Strafe verjährt nicht. Sie wird einfach abgebrummt, gezahlt, beglichen...dann ist aber auch gut damit. Später damit wieder anzufangen unter dem Motto da war doch mal Dies oder Jenes und deshalb gibt es nun Diese oder Jene Strafe ist nur möglich bei einschlägig Vorbestraften.

Ich gehe mal davon aus, dass Du wirklich das meinst, was die anderen auch glauben, dass Du es meinst: also wann denn die Verurteilung wegen Trunkenheit im Verkehr aus dem Bundeszentralregister (BZR) getilgt wird und man deswegen nicht mehr als vorbestraft gilt. Also: auch da gibt es Fristen. Die Länge der Frist richtet sich aber nach der Strafhöhe. Die Frage dürfte aber den Hintergrund haben, dass Du sicherlich wissen willst, ob eine solche Strafe im sog. Führungszeugnis auftaucht. Nach § 32 Abs. 2 Nr. 5 des BZRG (Bundeszentralregistergesetz) werden in das Führungszeugnis keine Veruteilungen aufgenommen, die auf Geldstrafe von nicht mehr als 90 Tagessätzen oder Freiheitsstrafe von nicht mehr als 3 Monaten lauten und wenn keine weitere Strafe eingetragen ist.

Alkohol in Medizin, dürfte mann nach dem einehmen noch Auto fahren?

Manche Medizin hat ja gut 50% Alkohol, dürfte man nach dem man es eingenommen hat, auto fahren?

...zur Frage

Verjährungsfrist Jobcenter?

Hallo, ich habe heute ein Brief vom Jobcenter bekommen. Da bekam ich eine Rückforderung von einer gewissen Forderung von 2008! Ist das nicht längst verjährt?

...zur Frage

Wenn man mit Alkohol am Steuer (0,6 Promille) ertappt wird, die Strafe bezahlt, darf man dann noch weiter fahren?

...zur Frage

Hallo ich ich war jetzt vorm Gericht wegen Fahrrad fahren unter Alkohol . Meine Frage ist also ich muss ein Bußgeld von 600 Euro zahlen erwartet mich noch was?

Fahren unter Alkohol mit dem Fahrrad

...zur Frage

Anhörungsbogen zu einer Ordnungswidrigkeit?

Hallo Forum.

Bei Ordnungswidrigkeite ist es ja so, dass der Bußgeldbescheid innerhalb von 3 Monaten nach der Tat zugestellt werden muss, da er sonst verjährt.

Wenn nun aber ein Anhörungsbogen versendet wird, verlängert sich die Verjährungsfrist ab Zustellung des Anhörungsbogens nochmals um 3 Monate.

Meine Frage: Innerhalb welches Zeitraumes muss denn der Anhörungsbogen zugestellt werden damit die Ordnungswidrigkeit nicht verjährt?

Sind das auch 3 Monate , oder kann der Anhörungsbogen auch erst nach einem Jahr zugestellt werden und dann beginnt erst die 3 monatige Verjährungsfrist für den folgenden Bußgeldbescheid?

Bei mir ist es nähmlich so, dass ich nach 16 Monaten nach der Tat (Zelten im Landschaftsschutzgebiet; genauer: Liegen in einer Hängematte) erst einen Anhörungsbogen mit Verwarnungsgeld zugesendet bekommen habe.

Danke für Infos hierzu

...zur Frage

Verjährungsfrist NICHT Rechtskräftig gewordener Verwaltungsakte

Hallo,

ich habe einen Bescheid (08/2005) einer Behörde erhalten (ich sollte Kostenbeitrag zahlen), gegen den ich Widerspruch einlegte (09/2005). Bis September 2008 war es ein hin und her mit der Korrespondenz. Seit dem hat sich die Behörde nicht mehr gemeldet. Es gab in der gesamten Zeit keinen neuen Bescheid (Abhilfe) oder einen Widerspruchsbescheid.

Das Gesetz ist das SGB VIII worauf die Behörde Ihren durchaus berechtigten Anspruch geltend macht.

 

Es gab bis heute keinen rechtskräftig gewordenen Verwaltungsakt.

 

Frage: Ist der Anspruch der Behörde gegen mich verjährt ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?