Gibt es eine unverbindliches Schreiben zur Bestätigung eines Arbeitsverhältnisses?

2 Antworten

Lass das bloß.

1. Ein "warscheinlich stellen wir euch ein" bringt euch garnix. Das ist ungefähr so bindend wie "morgen hör ich auf zu rauchen"

2. verschlechtert ihr eher eure Chancen wenn ihr bisher unbefristet eingestellt seid wg der Probezeit und weil der Markler vermuten könnte das ihr bei dem bisherigen AG bereits gekündigt habt ohne unterschriebenen neuen Vertrag.

3. Was für Firmen sind das denn bitte? Wenn man der Ideale Kandidat ist kann man auch Monate im vorraus unterschreiben. Ich hab auch mal 4 oder 5 Monate vor Antritt den AV unterschrieben. Bei der Hinhalterei wäre ich ir da nicht so sicher das es den Job gibt.

Wir würden aber gern eine Art von Bestätigung an den Makler senden, da mit besserem Gehalt die Chancen auf die Wohnung besser sind. 

Ohne aktuellem Arbeitsvertrag bzw. Verdienstbescheinigung wird mir als Vermieter das nicht reichen.

Jemanden einstellen zu wollen heißt nicht, das man eingestellt wird. Da kann es plötzlich betriebliche Schwierigkeiten geben und man wird dann eben nicht eingestellt.

Selbst wenn man schon eingestellt ist und eine Lohnabrechnung vorweisen kann, dann ist da meistens noch die Probezeit in der man ohne Angaben von Gründen gekündigt werden kann.

Minijob, Kriege Pakete aus dem Ausland die ich überprüfen und verschicken soll. Und kann mir jemand sagen ob mit dem Vertrag alles stimmt?

Teilzeitarbeitsvertrag für Arbeiter und Angestellte ohne Tarifbindung Zwischen Olha Volodko, 26 Quarry springs, Harlow, Essex CM20 3HP England, UK - nachfolgend „Arbeitgeber“ genannt - (ggf.: vertreten durch Olha Volodko - nachfolgend „Arbeitgeber“ genannt -) und Herrn/Frau .......................................................................................................................

wohnhaft……………………………………………………………………………………….. - nachfolgend „Arbeitnehmer/-in“ genannt - wird folgender Arbeitsvertrag geschlossen: § 1 Beginn des Arbeitsverhältnisses Das Arbeitsverhältnis beginnt, wenn die Arbeitnehmerin neue Einsendungen bezieht. § 2 Tätigkeit Der Arbeitnehmer wird in Teilzeit als Projektkoordinatorin eingestellt und vor allem mit folgenden Arbeiten beschäftigt: - Abnahme und Bestätigung die Bestellungen, ob es einige Beschädigungen gibt. - Sie sollen die Information über die Bestellungen notieren ( Preis, Gewicht, Betrag) - Bereitstellung das Postlabel vor der Verschickung

Er verpflichtet sich, auch andere zumutbare Arbeiten auszuführen – auch an einem anderen Ort -, die seinen Vorkenntnissen und Fähigkeiten entspricht und nicht mit einer Lohnminderung verbunden sind.

§ 3 Arbeitsvergütung Der Arbeitnehmer erhält eine monatliche Bruttovergütung von 800 €. Soweit eine zusätzliche Leistung vom Arbeitgeber gewährt wird, handelt es sich um eine freiwillige Leistung, auf die ein Rechtsanspruch nicht besteht und auch bei einer mehrfachen Gewährung nicht begründet werden kann. Voraussetzung für die Gewährung einer solchen Gratifikation ist stets, dass das Arbeitsverhältnis am Auszahlungstag weder beendet noch gekündigt ist. Gratifikationen, die allen Mitarbeitern im Betrieb gleichermaßen gewährt werden, werden auch dem Mitarbeiter gewährt.

§ 4 Arbeitszeit Die regelmäßige tägliche Arbeitszeit des Mitarbeiters beträgt 2-4 (zwei-vier) Stunden. § 5 Verschwiegenheitspflicht Der Arbeitnehmer verpflichtet sich, während der Dauer des Arbeitsverhältnisses und auch nach dem Ausscheiden, über alle Betriebs- und Geschäftsgeheimnisse Stillschweigen zu bewahren. § 6 Nebentätigkeit Jede entgeltliche oder das Arbeitsverhältnis beeinträchtigende Nebenbeschäftigung ist nicht mit Zustimmung des Arbeitgebers zulässig. § 7 Zusätzliche Vereinbarungen Der Arbeitgeber stellt die Geheimhaltung der Informationen. § 8 Vertragsänderungen und Nebenabreden Änderungen, Ergänzungen und Nebenabreden bedürfen der Schriftform; dies gilt auch für die Aufhebung der Schriftform selbst. Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen nicht berührt. Der Arbeitnehmer verpflichtet sich, dem Arbeitgeber unverzüglich über Veränderungen der persönlichen Information, Adresse Mitteilung zu machen.

Harlow, 17/11/2015 Ort, Datum ………………………………………… …………………………………………… Unterschrift Arbeitgeber Unterschrift Arbeitnehmerin

...zur Frage

Darf der Arbeitgeber vom Vertrag vor Arbeitsbeginn zurücktreten?

Darf ein Arbeitgeber vor Beginn eines Arbeitsverhältnisses vom Arbeitsvertrag zurücktreten obwohl er ebenfalls unterzeichnet hat? Ist Schadensersatz möglich, wenn man anderen Firmen abgesagt hat?

...zur Frage

Bestätigung erstes Arbeitsverhältnisses

Hallöchen liebe Leute, ich fange im September eine Ausbildung im Büro an, und mein Arbeitgeber will eine Bestätigung der ersten Arbeitsverhältnisses. Aber ich hab keine Ahnung wie ich sowas schreiben soll, ein Muster wäre also eine große Hilfe. Liebe Grüße.

Danke schon mal (:

...zur Frage

Nachzahlung wegen Höhergruppierung?

meine letzte frage bezog sich auf ein ähnliches thema, aber das chaos mit dem neuen arbeitgeber geht leider weiter.
habe aseit februar eine neue arbeit. zu beginn fehlten mir leider zeugnisse meiner alten arbeit.
demnach wurde ich zunächst nach e7 stufe 1 vergütet. soweit ok.
habe zwischzeitlich die zeugnisse eingereicht und habe von meinem arbeitgeber schriftlich die bestätigung bekommen, dass ich ab februar( also ab beginn des arbeitsverhältnisses) nach e7 stufe 2 vergütet werde.
nun habe ich die zweite abrechnung bekommen: immer noch vergütung nach e7 stufe 1. zudem wurden mir noch knapp 200 euro abgezogen, die ich anscheinend letzten monat zuviel bekommen habe. das gehalt wurde im februar wegen teilmonatsrechnung gekürzt. statt 30 tagen, wie in der alten abrechnung, sind es plötzlich nur noch 24 sozialversicherungstage für den februar.
ist der arbeitgeber nicht verpflichtet mich auch rückwirkend nach höherer eingruppierung zu vergüten? im monat februar habe ich jetzt tatsächlich über 400 euro weniger brutto. ich finde es müsste doch mein recht sein jetzt mehr geld zu bekommen und nicht noch weniger.
das ganze kostet wirklich nerven und ist richtig frustrieren.
versuche morgen das ganze mal zu kommunizieren, aber vielleicht hat hier der ein oder andere ein paar tips für mich.
danke schonmal

...zur Frage

Kann man mit neuem Arbeitgeber späteren Starttermin vereinbaren, z.B. erst in 3 Monaten?

Hallo,

wenn man sich bewirbt (initiativ) bei Firmen in einer entfernten Stadt, meint ihr man hat schlechtere Chancen, wenn man erst in 3 Monaten dort beginnen kann, weil man am neuen Ort erstmal eine Wohnung finden muss und umziehen?

Oder lassen sich Arbeitgeber gar darauf ein, dass man den Starttermin dann festlegt, in dem Moment wo ich eine Wohnung gefunden habe?

Ich sehe da ja eher schwarz, weil sie ja sicher genug Bewerber haben aus dem Umkreis, mit denen das organisatorische wesentlich einfacher ist, weil sie schon vor Ort leben.

Als Zuziehender ist es sicherlich immer schwieriger oder?

Wie sind eure Erfahrungen in dieser Hinsicht mit Arbeitnehmerüberlassung?

Lassen diese sich evtl auf einen Arbeitsvertrag ein, ohne dass man bis dato eine Einsatzfirma hat, also einfach so auf Verdacht? Eher nicht oder?

Und was ist wenn man einen Arbeitsvertrag abgeschlossen hat und findet partout keine Wohnung bis dahin?

Und Hotel ist auf Dauer dann zu teuer, da ja die Miete der alten Wohnung auch noch nebenbei läuft und außerdem habe ich Haustiere die ich ja nicht ins Hotel nehmen kann.

Daher wäre es das Einfachste, die Arbeitgeber ließen sich darauf ein, mir zeit für die Wohnungssuche zu geben. Vielleicht einfach in die Bewerbung rein schreiben dass man erst eine Wohnung suchen muss und daher ein späterer Eintrittstermin unabdingbar wäre, dann Laden einen nur die ein, die damit ohnehin einverstanden sind oder?

Habt ihr bitte Tipps und Vorschläge?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?