Gibt es eine Überdosis bei Viagra?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Antwort lautet ja.

Viagra darf nur verordnet werden wenn das Herz okay ist.

Es gibt aus den Nachrichten den Fall eines Fernfahrers, der auf dem Weg nach Hause in einem Bordell stoppte. Er soll auch die eine oder andere Viagra genommen haben.

Da es dort zu keinem Sex kam , auch unter den Umständen, dass es sich um keine Frau sondern eher um eine Shemale (teil Frau / teils Mann) handelte, kam zur Anspannung noch eine Aufregung und die endete tödlich für ihn, er kam höchstens als Leiche zu Hause an.

Medikamente haben nicht nur Vorteile sondern Nebenwirkungen , bei Viagra hilft in der Regel die halbe oder eine volle, 3-4 scheinen mir überdosiert zu sein

wer meinen Überlegungen misstraut sollte vielleicht mit einem Mediziner darüber sprechen, denn die müssen sehr genau sehen wem sie es verschreiben (mich kostet eine Verschreibung - zwanzig anstrengende Minuten auf dem Trimmrad - Belastungs EKG)

3

ich glaube auch kaum dass die Dosis die Wirkung beeinträchtigt. Wenn eine halbe reicht, mehr geht ja dann doch nicht

0

Selbstverständlich ist das einnehmen von Viagra in den Mengen nicht unbedenklich. Wer lesen kann - sollte den Beipackzettel lesen! Es ist überhaupt nicht unbedenklich das Zeug zu nehmen, wenn keine medizinische Indikation besteht. 
Ebenso ist es bedenklich das Zeug im Internet rezeptfrei zu kaufen - da es in den allerseltesten Fällen das Originalmedikament ist und Du nicht weißt, wieviel und welche Inhaltsstoffe das Medikament hat. 

Was seine/Deine Probleme angehen - mein Mitleid hält sich in Grenzen. 
Er wäre allerdings klug, den Hausarzt aufzusuchen. 

Definitiv gibts eine Überdosis, wenn man auf dem schwarzmarkt  die viagra kauft, die aber unterdosiert sind.

Wenn Mann nun immer 2 von diesen Fakes mit Wirkstoff nimmt, und irgendwann die originalen bekommt und auch zwei  nimmt, kann man über die wupper gehen. Aber der Vorteil ist, man fällt zumindest nicht aus dem Bett....

Wie kann ich mich trauen, irgendwelche Attraktionen im Freizeitpark zu fahren?

Wir fahren heute in den Freizeitpark und ich traue mich nicht, irgendetwas zu fahren, weil es so riskant und waghalsig aussieht. :( Könnt ihr mir Tipps geben, wie ich mich das trauen kann? Ich danke euch sehr im Voraus.

...zur Frage

Herzrasen und Atemnot beim Treppen steigen?

Ich bin 62 Jahre alt und sportlich veranlagt, bewege mich viel an der frischen Luft, gehe ein mal die Woche ins Schwimmbad. Ich steige in keinen Fahrstuhl, benutze stets die Treppen. Es macht mir nichts  aus, vier bis fünf Etagen hoch zu steigen.

Gestern jedoch bin ich in einen Turm gestiegen, 160 Stufen hoch. Als ich oben ankam, raste mein Herz wie verrückt, und ich bekam kaum noch Luft, ich hatte das Gefühl umfallen zu müssen, ist das in meinem Alter normal, oder sollte ich mich  von meinen Hausarzt untersuchen lassen. . Bisher hatte ich immer einen guten Blutdruck.

...zur Frage

Feiern gehen, aber unsicher wegen Klamotten?

Hallo Leute
Morgen bin ich das erste mal feiern und fühle mich aber jetzt schon unsicher und unwohl
Jeder zieht sich ja ein bisschen schicker an wenn er feiern geht aber ich bin einfach nicht so der Typ für bauchfrei und Ausschnitt.
Deswegen weiß ich nicht genau was ich da jetzt anziehen soll und ob alle dann so dumm gucken weil man ja nichts ,,zeigt''

...zur Frage

Ich will manchmal einfach nur weg?

Sehr oft habe ich das Gefühl , dass mir alles zu viel wird oder mein leben langweilig ist. Dann hab ich immer Lust meinen Koffer zu packen , Geld mitzunehmen ich den nächsten Zug / Flieger zu steigen und irgendwo auf der Welt ein neues Leben anzufangen. Ganz von vorne , wo mich keiner kennt und ich ein neues Image aufbauen kann und jemand anderes sein kann. Das wäre eigentlich mein größter Wunsch den ganzen Mist hinter mir zu lassen und von vorne zu beginnen. Bin ich unnormal oder geht's manchen auch manchmal so?

...zur Frage

Pille danach, Doppeleinnahme?

Hallo, ich nehme die Pille Maxim. Vor einiger Zeit habe ich ein Antibiotikum eingenommen,eine Woche lang. Es hat den Schutz meiner Pille beeinträchtigt (Penicillin). Habe dann am 01.08. die Pille danach genommen, wegen einer Verhütungspanne während der Antibiotika Einnahme. Die Einnahme dieser erfolgte am Tag nach Absetzen des Antibiotikums. Da man nach Einnahme der Pille danach 14 Tage zusätzlich verhüten soll und nach Einnahme von dem Antibiotikum 7 Tage, habe ich mir ausgerechnet, 21 Tage die Pille zu nehmen ohne Geschlechtsverkehr, und dass sie danach wieder wirkt. Ist das soweit richtig? Gestern, am 17.01., hatte ich sehr leichten Durchfall (spät abends) Konnte nicht schlafen da ich mir so unsicher war, hatte dann heute morgen sicherheitshalber doch eine Pille nachgenommen. Mache mir jetzt Sorgen darüber, dass diese wahrscheinlich überflüssig war. Habe zwar gelesen, dass solch eine Doppeleinnahme nicht weiter schlimm ist, sollten allerdings mehrere Doppeleinnahmen hintereinander folgen, könne der Schutz der Pille beeinträchtigt werden. Das ist zwar bei mir nicht der Fall, jedoch mache ich mir Sorgen, dass wegen der Einnahme der Pille danach (die ja bekanntlich eine sehr hohe Dosis besitzt) vor 17 Tagen und der Doppeleinnahme von heute der Schutz auch verloren gehen könnte, da eine Überdosis stattgefunden hat und mein Körper dann wenn ich jetzt weiterhin meine Pille wie gewohnt nehme (also immer nur eine) sich noch nicht an die niedrigere Dosis der Pille gewöhnt. Frage:ist es problematisch dass ich vor 17 Tagen die Pille Danach genommen habe und heute eine Doppeleinnahme hatte? Oder ist dies unbedenklich? Danke

...zur Frage

Was ist das? Viagra?

Sehe Bild

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?