Gibt es eine Tür für Innenräume die sich nach oben oder zur Seite zusammenschiebt beim öffnen, also dünn?

  1. Welche Breite
  2. Wie viel Elemente
  3. Breite der Wand bzw. geht es als Aufbau
  4. Geht eine Falt-Segment-Tür wie z.B. im Kaufhaus

lässt er mich nicht beantworten --- hab alles ausführlich beantwortet, aber es geht nicht rein der text -- jetzt wieder gelöscht. du musst eine antwort schreiben, damit ich m...

5 Antworten

  • Welche Breite? Ich entnehme 1,20m
  • Wie viel Elemente? Ich entnehme 6Stck á 20 cm
  • Breite der Wand bzw. geht es als Aufbau?
  • Geht eine Falt-Segment-Tür wie z.B. im Kaufhaus?

Erste Hinweise:

  1. Wie schon anderweitig gefragt: Eine Schiebetür als Aufsatztür an der Wand daneben
  2. Eine Schiebetür als Einbautür = Wand neben der Tür weg und dafür ein Element, in das die Schiebetür einläuft
  3. Eine Tür aus Einzelelementen, die als z.B. hängende Elemente in einer Führungsschiene an der Decke laufen und dann in einen gestapelten "Bahnhof" eingefahren wird (parallel zur Wand)
  4. Eine Tür aus Einzelelementen, die als z.B. hängende Elemente in einer Führungsschiene an der Decke laufen und dann um 90° gedreht in einen gestapelten "Bahnhof" eingefahren wird (parallel zur Wand)
  5. Eine Falttür

Die letzten beiden kennst Du von Einkaufszentren, bei denen die einzelnen Läden zur Passage mit Glaselementen abgetrennt sind.

Schüko hat das auch in kleineren Formaten (der Link unten passt aber nicht genau). Haken ist dabei immer die Verbindung zwischen den 20cm-Elementen, denn das Gestellt ist i.d.R. etwas wackelig und auf jeden Fall nicht schall- und zugdicht.

Ich habe einmal ein paar Wintergärten (Balkone) mit Ganzglaselementen mit 30cm Breite von Schüco in Variante 4 bauen lassen. Dazwischen eine Gummilippe, dann ging das ganz gut.

Eine fertige Lösung für eine Innenraumtür kenne ich aber nicht, da solche Fragen im Bau EXTREM selten vorkommen. Vermutlich wird es am Einfachsten, einen Schreiner zu aktivieren und das entsprechende Verlegesystem vorzugeben.

Anbei ein paar Links - NUR für das jeweilige Prinzip:

https://www.pinterest.de/pin/94434923422057602/

https://www.pinterest.de/pin/861524603712110419/

https://aluipvcstolarija.tehnosint.com/de/schueco-al-schiebesysteme-ass/

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Nach deiner Beschreibung meinst du Falttüren. Die gibt es im Baumarkt, bei Ikea, Otto Versand und noch viele mehr. https://www.hornbach.de/shop/Innentueren-Zargen/Falttueren/S9702/artikelliste.html

nicht direkt, geht aber in die richtige richtung .... weniger Falten mehr vesetzt schieben. also z.B. 6 plattnen mit 200cm mal 20cm Länge und 1cm Dicke werden nebeneinander gesetzt und haben dann eine Türfläche von 120cm mal 200 cm. Beim Zusammenschieben werden die Platten je 1,1cm veschoben und dann auf 200cm x 20cm mit 6,6cm Dicke zusammengeschoben ... ohne falten .. nur durch versetzung der platten um 1,1 cm.

0

Ja z. B. eine Schiebetür die in die Wand eingelassen ist.

Ich hatte im Hotel mal eine Falttür die sich mittig gefaltet hat. (zum Bad)

Fand ich sehr elegant gelöst, weil da auch kaum Platz war

Es gibt auch Türen die seitlich an der Wand entlang fahren

Meine Sis hat eine in die Wand eingelassene Schiebetür eingebaut.

Na klar. Gibt es alles.

Es gibt diese Ziehharmonikatüren, die sind aus Kunststoff und lassen sich zusammen falten. Schallschutz = 0; es gibt auch Schiebetüren aus Glas, aber da muss die Öffnung schon recht groß sein, sonst macht diese keinen Sinn.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Was möchtest Du wissen?