Gibt es eine Studie die belegt, dass Sternzeichen bzw. Geburtsdaten und Zeiten, sich wirklich auf das Wesen eines Menschen auswirken?

11 Antworten

Tut mir leid..., ich sah es eben erst...
Wofür fragst du, sinneswand? Arbeitest du an dem Thema? Du wirst dir die Untersuchungen kaufen?

Ohweia..., es ist wirklich sehr schade...,
die, die es wissen, Mario hier ganz deutlich, die erklären es sachlich und die anderen haben zwar keinen Schimmer davon, reden aber ungerührt (zumeist völlig abwegig) dagegen. Wie bei Psiram oder Gwup geht es nicht um Sachaustausch oder fachlich richtige Antworten, sondern um ein ziemlich schäbiges Niedermachen des wohl größten, ganz sicher aber ältesten Wisses dieser Welt. Na ja gut, zum Gegenanreden brauchts ja auch kein ...Wissen! Da genügen auch Romankenntnise! ;- ))

Ja, sinneswand, solche Untersuchungen gibt es.
Es wurde hier schon mehrfach (auch von mir) das astrologische Prinzip genauer beschrieben, wohl aber nicht verstanden. Was wie gesagt einige Wenigerinformierte nicht davon abhält, hilfsweise auf Wiki (auf Wiki...!;) zu verweisen oder schlicht mal etwas von Jahreszeiten oder der Schwerkraft zu erzählen. *japps* ;- ))

Astrologie wird zumeist falsch verstanden:
Die Gestirne tun GAR NICHTS - sie zeigen nur an!
Es gibt weder Einfluss, noch Vorsehung, noch konkreten Blick in die Zukunft...!

Hartmanns "großangelegtre Studie" kann also nicht den Kern treffen, kami. Aber, das konntest du ja nicht wissen. :- )
Was es jedoch gibt, sind offensichtliche (und eben gar nicht "zufällige") Übereinstimmungen von erlebten Gegebenheiten auf der Welt und bestimmte Gestirnskonstellationen am Himmel! Endlos häufig (über viereinhalbtausend Jahre...!) wurde das untersucht und bestätigt. Darüber sollte es unter zivilisierten Menschen keinen Disput geben, denn die Daten liegen ja vor.
Nun ist es aber leider ermüdende Realität, dass jene eifernden Kritiker weder von Sach- noch von Geschichtskenntnissen berührt sind, aber dennoch vehement und ganz wichtich daherschimpfen! Dass Astrologie nicht stimme wissen nur die, die sie nie kennenlernten! ;- ))

Ebenso, dass jene Astroaussagen "stimmen", ist unzweifelhaft!
Interessant - da fragen Menschen die Astrologie, was sie aus ihrem Leben nicht wissen, aber wissen möchten und tröten dann, dass alles 'falsch' sei...? Oder sollten unsere Kritiker nicht einmal das erlebt haben, bevor sie sich ein Urteil über etwas völlig Unbekanntes bilden??? ;- ))

Mario hat alle Fragen hier beantwortet, wurde vielleicht aber nicht von jedem verstanden. Oha, Profanity, jenes Synchronizitätsgesetz ist wirklich widerlegt? Du meinst, die grandiose Arbeit des Physik-Nobelpreisträgers, Wolfgang Pauli, wurde nun tatsächlich widerlegt...? Von Wiki, nä...? ;- ))
Nee, war bestimmt nur Spaß von dir, nicht? Oder sagst'd uns nähere Infos dazu?

Zu deiner Frage, sinneswand, ja!
Oder besser gesagt "Nein!", denn jene "Auswirkungen", die du da abfragst gibt es ja nicht. Dass "Sterne etwas bei uns verursachen", ist eine sehr kindliche Vorstellung! Okay?
Ebenfalls hatte ich es hier nun wirklich in GuteFrage mehrfach beschrieben, dass deine abgefragten "Sternzeichen" NICHTS mit Astrologie zu tun haben! Bitte notiere: Astrologie arbeitet NUR mit den Tierkreiszeichen. Auch dazu hilft dir die Suche bestimmt weiter - viele Fragen gab es hier schon dazu. Und für andere: Auch mit der gerne angeführten Schwerkraft hat Astrologie bitte nichts zu tun...! 

Wohl aber gibt es Untersuchungen, auch durchaus wissenschaftlich anerkannt und belegt, dass die Astrologie und ihre o.g. Grundsätze "stimmen"...
Sie wurden hier auch schon zumeist in GuteFrage schon erwähnt... magst mal selbst die Suche oder Google betätigen nach Michel Gauquelin "Mars-Effekt", Gunther Sachs "Akte Astrologie", Dr.Ulrike Voltmer "Astrologie und Wissenschaft", Prof.Dr. Harald Hoffmann "Partnerschaftsastrologie", Prof Suitbert Ertel "Planeteneffekt", Prof. Douglas McMahon - Vanderbildt-Universität bestätigt "Astro-Prinzip". Da waren noch andere *erinnere', aber für deine Frage mag dieser Lesestoff aber erstmal genügen? :- )




Oha, so wichtig war dem sinneswand seine Frage, dass er sich gleich danach schon wieder abmeldete...? Manche user mögen konkrete Angaben zum Thema wohl nicht? ;- ))

Auch Profanity blieb auf meine Nachfrage zu seinem widerlegten Nobelpreisträger ganz leise... Eigentlich sehr schade, wenn sich solche "Astro-Gegner" immer wieder selbst ins Aus schießen. Auf jeden Fall hat es sich wieder gezeigt, dass man aus GuteFrage recht viel vernünftige Kenntnisse entnehmen kann ...wenn man kann!  ;- )

0

Untersucht ja, tatsächliche übereinstimmungen gefunden - nein. Jedenfalls stimmt nicht alles, ein paar wenige dinge könnten aber tatsächlich der Wahrheit entsprechen, wie ich mal gelesen habe. Z.b. kinder die im sommer geboren werden und dementsprechend viel sonne abbekommen haben, entwickeln sich in dieser zeit ihres Lebens etwas anders als die im winter geborenen .. Aber wie genau das war, bekomm ich nicht mehr ganz zusammen, aber da kannst du mal google mit deiner frage beschäftigen ;)

Wer glaubt, dass ein paar durch das Weltall schwirrende Felsbrocken irgendeinen Einfluss auf menschliches Leben haben (außer, wenn zufällig gerade mal jemand von einem herabfallenden Meteroiten getroffen wird), lebt in einer Fantasiewelt.

Stell dir nur mal vor, man würde es tatsächlich schaffen, den Mars zu kolonisieren. Die Sternenkonstellationen sehen von da aus völlig anders aus. Und dann?

Lies mal den fünften Band der vierteiligen Trilogie des "Per Anhalter durch die Galaxis" mit dem Titel "Einmal Rupert und zurück". Douglas Adams hat da wie immer sehr amüsant ausgemalt, was auf einem kleinen Planeten in der Nähe des Pluto lebende Wesen für Anstalten machen, um ihre Sternzeichen deuten zu können. Sehr empfehlenswert (Wie alle Teile des "Anhalters") ;)

Nicht einmal Astrologen glauben, "dass ein paar durch das Weltall schwirrende Felsbrocken irgendeinen Einfluss auf menschliches Leben haben".

Es geht hier um andere Gesetze, um Synchronizität und zeitliche Rhythmen. 

Sinnbildlich kann man sich das wie ein großes Getriebe vorstellen. Ob Du dabei auf dem Mars oder auf der Erde bist, ändert dabei wenig an der Konstellation, die es gerade in diesem Getriebe gibt.

1
@MarioGiovanni

Klar, der Mond hat aufgrund seiner Gravitation Auswirkung auf die Erde, er beeinflusst beispielsweise Ebbe und Flut. Die Sonne hat ebenfalls Auswirkungen, die ich nicht weiter erläutern muss.

Aber dass ein Stern, der zig Lichtjahre von uns und unserem Sonnensystem entfernt ist, noch irgendeinen Einfluss auf uns hat, ist schlicht und ergreifend absurd.

Sterne und Planeten, ja ganze Galaxien wirken wegen physikalischer Gesetze auf- und miteinander, aber das mit einem Getriebe zu vergleichen, ist grundlegend inkorrekt, da im All stellenweise ganz andere Gesetze gelten, als auf der Erde. Singularitäten haben kausale Zusammenhänge, unterliegen aber keiner Synchronizität.

0
@profanity

Deine Antworten lassen erkennen, dass du dich noch nie wirklich mit Astrologie befasst hast und stattdessen Vorurteile reproduzierst.

1
@MarioGiovanni

Stimmt, Astrologie geht mir am A... vorbei, da hast du völlig recht. Auch C. G. Jungs Synchronizitätsprinzip ist mir völlig egal, da es bereits ohnehin widerlegt wurde.

Was mich aber interessiert - und da wirst du kaum mitreden können - ist die Astronomie. Denn sie ist erforsch- und beweisbar, im Gegensatz zur Astrologie, die nach wie vor nicht mal eine empirische Wissenschaft ist.

Vielleicht solltest du dich mal mit dem Deutschen Astrologenverband zusammensetzen, der zumindest gesteht, dass die Sterne keinen physikalischen Einfluss auf menschliches Leben haben.

1
@profanity

Wie soll man jemandem erklären, dass es Farben gibt, wenn er nur Schwarzweiß sehen kann? Aussichtslos. Zu Deiner Beruhigung: Ich kann in Farbe sehen. Und Schwarzweiß erkennen. Außerdem bin ich seit langem Mitglied im DAV.

Dennoch haben Sterne einen physikalischen Einfluss auf menschliches Leben, denn wir alle bestehen mehr oder weniger aus Sternenstaub. Außerdem gäbe es ohne die Sonne hier überhaupt kein Leben. 

1
@MarioGiovanni

Entschuldigung, aber was ist das für eine ,,, Aussage, dass es ohne Sonne kein Leben gibt? Was für eine unglaublich tiefsinnige, philosophische und metaphorische Erkenntnis... o_O

Dass sich auf unserem Planeten Leben entwickeln konnte, ist aber nicht allein der Sonne geschuldet, dazu kommen einige weitere sehr wichtige Faktoren, wie z. B. der optimale Abstand zum Fixstern, die Möglichkeit, dass Sauerstoff und somit Wasser entstehen konnte,  ausgeglichenen Gravitationskräften und so weiter. Die anderen Planeten unseres Sonnensystems hatten da weniger Glück, obwohl sie von der selben Sonne angestrahlt werden.

Außerdem bin ich seit langem Mitglied im DAV.

Dennoch haben Sterne einen physikalischen Einfluss auf menschliches Leben



Wenn du schon lange dort Mitglied bist, wundert mich deine Aussage um so mehr, denn der Vorsitzende des DAV, Klemens Ludwig, vertritt exakt die gegenteilige Meinung, ebenso der Rest der Mitglieder, dass die Sterne eben KEINEN physikalischen Einfluss auf menschliches Leben haben, sondern höchstens einen psychologischen. Das erklär mir jetzt mal...

1
@profanity

Deine Kommentare sind der Beweis, wie wenig sachlich, wie aggressiv, unterstellend und ohne Sinn für Kommunikation von manchen Leuten gehetzt wird, wenn es um etwas geht, das sie nicht verstehen: 

Texte aus dem Zusammenhang reißen, Aussagen verdrehen, Erklärungen einfordern für etwas, das bereits erklärt wurde - und dann noch behaupten, die anderen wären nicht offen für Diskussionen ... 

1
@MarioGiovanni

Schön, wie du anderen das Wort im Mund herumdrehst und überhaupt nicht auf Fragen zur Stellungnahme eingehst, dafür aber völlig abstruse Vorhaltungen machst. Da frage ich mich doch ernsthaft, wer hier nicht offen für Diskussionen ist.

Und glaub, was du willst, es ist mittlerweile mehrfach bewiesen, dass Astrologie nichts weiter als ausgemachter Mumpitz ist, ebenso wie Kartenlegen und Wahrsagerei durch Kristallkugeln, Pendeln oder Handlinienlesen. Nichts weiter als Scharlatanerie, um den gutgläubigen Leuten leicht das Geld aus der Tasche ziehen zu können.

Und ja, bei so einem Mist werde ich aggressiv, weil es erstens immer noch genug Menschen gibt, die auf diesen Schwachsinn reinfallen und zweitens jede Menge Dummbratzen gibt, die das für sich ausnutzen.

Und damit ist die Diskussion für mich erledigt.

1

Frage zur Auswirkung von Sternzeichen auf den Charakter ...

hallo alle zusammen! ich war gestern etwas am grübeln über sternzeichen und wie sie sich auf den charakter auswirken. es heißt ja, dass es bei sternzeichen & aszendent & wie sie einen menschen beeinflussen auf den genauen zeitpunkt und den ort wo man geboren ist ankommt - liege ich da richtig? und da hab ich mir folgende frage gestellt:

.

nehmen wir mal an, dass zum selben zeitpunkt im selben krankenhaus 2 mädchen zur welt kommen. nehmen wir weiters an (ich weiß dass das nicht geht, aber nehmen wir es mal rein theoretisch an), dass die beiden mädchen völlig "neutral" erzogen werden. müssten sie dann nicht die selben charakterlichen eigenschaften entwickeln?

...zur Frage

Sternzeichen - Globale Statistik?

Hallo :-) Kennt ihr eine Studie die sagt wie viele Menschen es von jedem Sternzeichen auf der Welt gibt? Am besten in Prozenten oder mit einem Diagramm. Kann auch auf Englisch sein. Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Glaubt ihr an Sternzeichen und ihre Beziehungen?

Dass Personen mit bestimmten Sternzeichen besser zusammenpassen als andere?:) weil sie harmonisch zusammenpassen?

LG

...zur Frage

Was sind Leute mit dem Sternzeichen Steinbock für Typ Menschen?

Habt ihr mit Steinböcken schon Erfahrungen gemacht ? Fallen euch da Gemeinsamkeiten auf ?

...zur Frage

Wieso glauben die Menschen an Sternzeichen?

Hey Leute :)

Wieso glauben die Menschen zur Zeit an Sternzeichen, Horoskope etc.? Ich meine, inwiefern kann das Stern, unter dem du geboren wurdest, auf dich, deinen Charakter oder deine Zukunft auswirken?

Ich verglich mich persönlich letztens mit dem chinesischen und dem unseren Horoskop (Affe + Steinbock) und ich passe bis auf zwei - drei Punkte gar nicht in die typischen Charaktermerkmale meiner Tiere - ich bin verträumt, alles andere realistisch, unorganisiert, habe mit meinen fast 24 so gut wie gar nichts erreicht, bin alles andere als ernst.

Auch viele andere, die ich kenne, vertreten die typischen Charaktermerkamale ihrer Sternzeichen.

Vielleicht hat aber jemand anderes Erfahrung mit dem Zeug gemacht, und glaubt an die Astronomie und so, nur dann bräuchte ich objektive Erklärung dafür.

LG

...zur Frage

Sternzeichen/Horoskop: Gibt es eine Studie, die belegt, dass Sternzeichen der Wahrheit entsprechen?

Ich wollte wissen, ob Sternzeichen(Fische, Krebs, Stier, Waage und so weiter...) die Wahrheit sagen? Wenn ich meinen täglischen Horoskop lese(Zeitung, Internet, App usw...) stehen immer unterschiedliche Sachen drin. Ich selbst denke, dass da nur lügen erzählt werden.

Trotzdem will ich wissen, ob es eine Studie über Sternzeichen gibt. Wenn ja könnt ihr mir den Link geben? :)

Danke im Vorraus :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?