Gibt es eine Störung bei der Leute psychische Störungen vortäuschen wollen um Aufmerksamkeit zu bekommen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Viele Leute nehmen da nicht nur psychische Krankheiten, sondern auch alle anderen Krankheiten, die dramatisch klingen, um Aufmerksamkeit oder Mitleid zu erzeugen.

Aber wenn Leute speziell vorgaukeln wollen, dass sie Psychopathen sind, hat es wahrscheinlich den Grund, dass Psychopathen oder Soziapathen in den Medien oft als "coole", brilliante, hinterhältige, taktik- und logikdenkende und manipulierende Fieslinge dargestellt werden, die mit grandioser Raffinesse jedes ihrer boshaften Ideen kinderleicht erreichen können.

Und da das einfach cool klingt und andere Leute davor Respekt/Angst haben, behaupten sie dann ganz gerne solche zu sein.

Besonders gerne wird das angewendet, wenn man sonst keine Eigenschaften besitzt, womit man sich Rang und Namen oder zumindest ein bisschen Respekt verschaffen kann in einer Community oder Gruppe, um ernst genommen zu werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt definitiv eine psychische Störung, die etwas mit dem Vortäuschen von Erkrankungen zu tun hat, damit man Aufmerksamkeit oder Mitleid bei anderen Menschen erregt, siehe zb "Münchhausen-Syndrom".

Allerdings hat das nichts mit dem gemeinsam, was Ignoranz bzgl psychischer Gesundheit zu tun hat. Junge Leute meinen eben gerne mal, dass Psychopathen "cool" sind und versuchen sich mit ihnen zu identifizieren. Das ist eine Phase, die auch irgendwann mal vorbei geht. ;)

"Richtige" Psychopathen lassen sich dann doch durch andere Symptome/Anzeichen erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre das nicht vielleicht eine Form von Hypochondrie?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von m00nkuh
16.10.2016, 00:51

Das wäre eher körperliche krankheiten einbilden haben wollen 

0

Ist bestimmt nicht wissenschaftlich korrekt, aber ich würde das als "Tumbler-Syndrom" bezeichnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Neutralis
16.10.2016, 00:49

haha

1

Ja, die gibt es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das is normal. Aber ich glaube nicht das es dafür einen Namen gibt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mh 
Münchhausen syndrom kommt dem glaube am nächsten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ICD10: F68.1 (Artifizielle Störung)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke es könnte etwas mit der Selbstfindungsphase zu tun haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?