Gibt es eine Steuer, die in Kraft tritt, wenn ich aus der Kirche austrete?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Wenn du aus der Kirche austritst, dann muss du in den meisten Bundesländern eine Bearbeitungsgebühr zahlen. Die liegt hier in Bayern bei 31.-€. Danach musst du nie wieder Kirchensteuer zahlen. Eine Ersatzsteuer gibt es nicht.

Hier kannst du sehen wie viel es in deinem Bundesland kostet und wo du hin musst. http://www.imacc.de/lohnabrechnunggehaltsabrechnung/lhstberechnung/austritt/index.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, wenn man aus der Kirche austritt entfällt ab dem Folgemonat die Kirchensteuer. Allerdings muss man etwas bezahlen wenn man beim Standesamt (da muss man das tun) die Austrittserklärung einreicht.

Dies ist aber ein kleiner und einmaliger Betrag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, so was gibt es nicht. Man zahlt beim Austritt einmalig eine Gebühr so um die 30 Euro. 

Es ist nur so, dass man die Kirchensteuer auch wieder absetzen kann und daher ist das, was man spart nicht genau identisch mit der gezahlten Kirchensteuer ist. Aber man spart immerhin fast die ganze Kirchensteuer ein. 

Ein weiteres Problem ist auch noch, wenn man verheiratet ist und nur der geringverdienende Ehepartner in der Kirche ist. Bei gemeinsamer Veranlagung zahlt der gut verdienende Partner (nicht in der Kirche) trotzdem Kirchensteuer für seine Frau. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Logik gebietet, daß wenn eine Steuer wegfällt, die man zuvor als

Sonderausgabe (d.h. reststeuermindernd) abziehen konnte, das Ganze unter
dem Strich ein positives Ergebnis gibt.

Nur wenn der
Sonderausgabenabzug 100% Steuerminderung bewirken würde (d.h. man zahlt gleich viel Steuern mit oder ohne Kirchensteuer), dann wäre das neutral.

Einen Unterschied gibt es noch bei der Abgeltungssteuer:

Abgeltungssteuersatz = 100/(4 + Kirchensteuersatz)

Dies kommt durch den Sonderausgabenabzug der Kirchensteuer
zustande. Allerdings ist klar, daß man dadurch, daß zusätzlich
Kirchensteuer noch mit 8% oder 9% zu entrichten ist, das unter dem
Strich bei Kirchensteuerpflicht dennoch mehr ausmacht.

Also: nach Kirchenaustritt wird man weniger Steuern zahlen,

allerdings nicht soviel weniger wie die Kirchensteuer netto, da ja auch
der Sonderausgabenabzug wegfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Zorborn 15.11.2016, 12:44

Danke für die ausführliche Antwort :)

0
Nemesis900 15.11.2016, 12:59

Unter andere Antworten einfach mal ein pauschales nein schreiben aber bei deiner eigenen Antwort schreibst du genau das selbe. Oder welche Steuer soll hier angeblich dazu kommen?

0

Nein, im direkten Sinne gibt es eine solche Steuer nicht. Jedoch zahlst du, auch wenn du ausgetreten bist, immer noch indirekt Steuern an die Kirche. Denn zur Finanzierung ihrer Einrichtungen bedient sich die Kirche staatlicher Steuergelder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein Trick der Kirche, es ist das Gelaber von sonstwem, der keine Ahnung hat- aber davon ganz viel.

Und Du glaubst es auch noch.

Ich bin 2014 aus der Kirche ausgetreten, ich bezahle seitdem keine Kirchensteuer mehr und auch keine "Kirchen-Austrittsteuer".

Was Du zahlst, sind einmal 30€ auf dem Standesamt, damit Du austrittst und das schriftlich hast. Das schickst Du an Arbeitgeber. Fertig aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Meatwad 15.11.2016, 15:36

Und Du glaubst es auch noch.

Stimmt doch gar nicht! Er hat es gehört und deshalb fragt er nach.

0

nein, eine Art Ersatzsteuer gibt es nicht. Lediglich eine Verwaltungsgebühr der Stadt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine effektive Einkommensteuer könnte etwas höher ausfallen, da du die gezahlte Kirchensteuer nicht mehr als Sonderausgabe abziehen kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das gibt es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AntwortMarkus 15.11.2016, 12:43

Falsch

0
SiViHa72 15.11.2016, 12:47
@AntwortMarkus

Lieber Markus, Du wiederholst Dich und bist jedesmal zu faul, das auch zu begründen.

Was genau soll daran falsch sein?

1

Nein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein gibt es nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, gibt es zum Glück nicht.
Gib einfach mal Kirchenaustritt bei google ein. Dort findest du alle wichtigen Informationen und Formulare.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es gibt keine Steuer, die anstelle der Kirchensteuer in Kraft tritt, wenn du aus der Kirche austrittst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es fällt nur die Kirchensteuer weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?