Gibt es eine Statistik, die besagt, in welchem Monat die meisten Todesfälle zu verzeichnen sind?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Im Frühjahr und im Herbst klopft meistens der Tod an die Türe bei alten Menschen und holt sie. Das ist sehr unheimlich aber Wahrheit.

Wenn sie diese Zeit dann überstanden haben gehst weiter.

gibt es dazu irgendeinen statistischen Beleg? Oder ist das auch nur eine Ahnung?

0

Ob der Volksmund Recht hat, kann ich dir nicht sagen. Es gibt aber auch andere Faktoren, die in so eine Statistik einfließen, z. B. ist die Selbstmordrate in Finnland fast 7-mal so hoch wie in Griechenland, da es in Finnland im Winter kaum hell ist und sich das auf die Menschen auswirken kann.

Nun, alleine von der Logik her würde ich sagen, im Winter... wenn es draußen grau und kalt ist, steigt die Zahl der Depressionen...und somit auch die Selbstmordrate.... viele alte Menschen verlässt dann auch oft die Kraft, gegen das Alter und Schwäche anzukämpfen..... dazu kommt dann noch Weihnachten, an denen gerade ältere Menschen sich alleine fühlen..... usw.

Aber eine Statistik bzw Beweise kenne ich leider nicht....

Ich Dachte im Herbst!

Im Frühjahr freuen sich die Menschen doch, dass alles wieder neu wird, alles Blüt, die Welt wird wieder Bunt, was im Herbst eher trostlos mist, alles wird Grau und traurig, die Bäume verlieren ihr Kleid und die Gärten werden kahl, da haben Menschen sehr oft auch Selbstmordgefühle, deshalb bin ich der Meinung, dass die grösste Sterberate in den Herbstmonaten ist! L.G.Elizza

Frühjahr ist wohl Sterbegipfel.

Was möchtest Du wissen?