Gibt es eine Salbe gegen Hüftproblemen bei Katzen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Kiddymaus2013,

bitte wechsel den TA, hol dir eine zweite Meinung ein. Ich kann da meinen Vorschreibern nur Recht geben. Wie alt ist die Katze eigentlich ?

Es ist sehr seltsam, das der TA seiner Zeit nichts gefunden haben will, obwohl ganz offensichtlich große Probleme an der Hüfte vorhanden sind und die Katze unübersehbar hinkt und auch noch der Schwanz scheinbar unnatürlich abgeknickt zu sein scheint. Ein gekringelter Schwanz wäre normal, also gehe ich mal davon aus, das du geknickt meinst. Kannst du vielleicht ein Foto einstellen ?

3 Symptome...Hüfte, Hinken, geknickter Schwanz...das kann nicht sein, das da nichts sein soll. Das fällt doch selbst einem Laien auf !! 

Wenn da ein schlecht verheilter Bruch z.B. ist, ist klar das deine Katze bei Kälte dann Probleme bekommt. Denn bei Kälte ziehen sich die Muskeln und Gefäße zusammen, es entsteht vermutlich Druck auf dem schlecht verheilten Bruch, was zu schmerzen führt.

Das deine Katze, bei so einem Verhalten...geht kniend fast auf dem Boden...keine schmerzen hat, kann nicht sein.

Allgemeininfo zum Thema Schmerzen:

Katzen leiden still, getreu dem Motto: „Indianer kennen keinen Schmerz“

Schmerzen zeigen sich bei Katzen oft erst sehr spät und in Form einer Verhaltensänderung.
Bei schmerzen ziehen sich die Katzen zurück, lassen sich nicht mehr anfassen, werden aggressiv, essen weniger oder gar nichts mehr, sind antriebslos, schlafen mehr als gewöhnlich, meiden den Lieblingsplatz auf dem Sofa und so weiter.

                                      -----------------------------

Es kann im schlimmsten Fall passieren, wenn du das unbehandelt läßt, das die Katze am Ende gelähmt ist. Ein unverheilter Bruch, eine verschobene Hüfte, das kann auf die Nerven drücken.

Bitte geh mit der Katze zu einem anderen TA. Auch TÄ sind leider nicht perfekt und wenn der erste nicht sauber genug geschaut und etwas übersehen hat, muss es die Katze ausbaden. Und die Katze hat sicherlich große Schmerzen, sonst würde sie nicht so geduckt laufen.

Alles Gute

LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du warst vor 2 Jahren beim Tierarzt und der fand nichts (seltsam...),  und seither hat sie Probleme damit? Warst du nicht bei anderen Tierärzten, in einer Tierklinik? Das Tier hat doch ganz offensichtlich schlimme Schmerzen. Ich wäre mir nahezu sicher, dass da etwas operiert werden muss... . 

Bitte bring das arme Kätzchen in eine Klinik und lass sie richtig durchchecken. Sie leidet doch, das siehst du ja selber.

Eine Salbe? Wie willst du die a) auf die Katze bringen (du müsstest sie dazu rasieren) und b) wie soll sie drauf bleiben (die Katze würde sie wegputzen und davon Durchfall bekommen).

Als erstes braucht die Katze von einem Tierarzt ein Schmerzmittel, damit sie wieder normal laufen kann. Dann muss geröntgt werden, und ich kann mir nicht vorstellen, dass man um eine OP drumrum kommt... . 

Gute Besserung für die arme Maus... .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiddymaus2013
08.01.2016, 15:13

Tut mir leid das ich kein Tierarzt bin und es ihr seit daher besser ging. Nur dadurch das es jetzt so kalt ist, ist es wieder so geworden. Ich bin sicher keine schlechte katzenhalterin, ich liebe meine Kiddymaus und will nur das beste für sie und muss mir jetzt nich vorwürfe einreden lassn weil ich hilfe suche. Tut mir leid das man Tierärzten nicht glauben kann. Werde einen anderen aufsuchen

0

Am besten mal zum Tierarzt gehen. Normal ist das nicht.

Mit einem Tierarzt Besuch gehst du auf Nummer sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kiddymaus2013
08.01.2016, 14:47

Ich war ja schon da und die haben geröngt und abgetastet aber nix gefunden. Sie hat auch keine Schmerzen sonst würde sie doch miaun. Siw genießt es halt sehr wenn ich sie dort sorgfälltig massiere ^^

0
Kommentar von melinaschneid
08.01.2016, 15:25

Das wollte ich auch schreiben. Katzen verstecken schmerzen sehr gut. Meine letzte katze hatte zum beispiel eine schwerer pankreatitis. Ein mensch liegt damit auf intensiv und bekommt Morphium. Meiner Katze hat man es nicht angemerkt. Danach kann mal leider nicht gehen bei Stubentigern.

2

War heut bei einem anderen. Hat sie abgetastet u d geröngt und hat nichts gegunden. Weil sie aollche Angst hat sie sich nicht bewegt also sah er es nicht und muss ihm jetzt ein video machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von chrivie
08.01.2016, 23:32

Video machen und dem TA zeigen, ist eine gute Idee. Ich vermute, deine Katze hat infolge des Unfalles eine Arthrose entwickelt, das ist eine degenerative Veränderung am Knorpel (den sieht man nicht auf dem Röntgenbild!). Eine Arthrose kann mit erheblichen Schmerzen einhergehen - die hat deine Katze ganz bestimmt, wenn sie so läuft. Kannst ihr ja mal zu diagnostischen Zwecken ein paar Tage lang Metacam geben und gucken, ob sie dann anders läuft. An der Arthrose selber kann man nichts machen, aber die akuten Schübe sollten mit Schmerzmitteln und Entzündungshemmer behandelt werden. Du kannst auch versuchen, die degenerativen Prozesse (bei denen Knorpel abgebaut wird) aufzuhalten bzw. zu verlangsamen. Vlt magst du ihr Grünlippenmuschelpulver geben, gibt´s z.B. beim Fressnapf...

2

Was möchtest Du wissen?