GIbt es eine Rechtfertigung für gewalt?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gibt es eine Rechtfertigung für einen Hammer? Gerechtfertigt werden muss der Grund und die Absicht der Nutzung, ob ich die Schwiegermutter damit totschlage oder ein Haus baue. Der Hammer ist neutral, ein Instrument, für meine Absichten. Meine Absichten benötigen eine Rechtfertigung. Gewalt ist im Vergleich zum Hammer ein etwas komplexeres Begriffsgebilde, das der Durchsetzung guter wie schlechter Absichten dient. Der Hammer ist sozusagen nur eine echte Teilmenge von Gewalt. Aber Nägel gehen nicht durch Bretter, wenn man sie küsst. Da muss man halt draufschlagen und weder mit den Nägeln noch mit den Brettern übermäßige Sensibilität an den Tag legen, es sei denn, man ist ein Nageleinstreichler. Eine falsche Einordnung von Gewalt verhindert nur, dass wir angemessen damit umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja. Zur Abwehr von Angriffen oder zur Verhinderung von Straftaten dient die Gewalt, die die Polizei in zivilisierten Staaten unter Beachtung strenger Regeln anwenden darf bzw. muss. Auch Nichtpolizisten dürfen Tatverdächtige bis zum Erscheinen der Polizei festhalten (= Gewalt). Rechtfertigung ist die Überlegung, dass die kontrollierte Gewalt der Polizei größere Gewalt verhindert. Ein kleines Übel (Verdächtiger wird z. B. auf den Boden gedrückt oder gar angeschossen) zieht man dem großen Übel (Täter verübt z. B. ein Attentat) vor. 

Die Gewalt im Kriegsfall ist bei Verteidigungskriegen weitgehend anerkannt, außer bei radikalen Pazifisten. Rechtfertigung ist das Selbstverteidigungsrecht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was machen denn die Kriegstreiber, die Geheimdienste, der Polizeistaat, welcher auch immer sich angesprochen fühlt...

In den USA wurde am 11. September von amerikanischen Kriegstreibern zwei Gebäude in die Luft gesprengt. Alles wurde schön vertuscht und verwässert, aber danach wurde sofort der ehemals beste Kumpel des Bush-Clans ins Meer geworfen.... die bekloppten Amis rechtfertigen alles mit Terror..... selbst gegen Ihre eigenen Kinder....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Notwehr, Rechtfertigender Notstand... Es muss halt alles im Rahmen des sinnvollen bleiben, du kannst nicht einfach einen Ladendieb erdrosseln, aber wer dich angreift, muss mit einer Gegenwehr rechnen, welche straffrei bleiben wird.

Oder fragst du von der philosophischen Warte aus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LittPedagogik 17.06.2017, 04:27

philosophisch

0
Ingkadar 17.06.2017, 04:31
@LittPedagogik

In diesem Falle ist zuerst zu klären, was Gewalt ist. Ist es der körperliche Übergriff einer Person auf die andere? Oder ist bereits der verbale Angriff eine Gewalttat?

Sollte es der körperliche Angriff sein: Der Angreifer wird einen Grund haben, seien es Existenzängste, überkochende Emotionen oder zum Schutze seiner ihm nahestehenden.

Eine Agression wird eine Reaktion hervorrufen. Diese Agression mag jedoch nicht vom angegriffenen unmittelbar oder bewusst hervorgerufen worden sein;

Bsp: Ein junger Mann greift einen Anzugträger ohne ersichtlichen Grund an. Der Anzugträger hat ihn weder bewusst provoziert, noch ihn angegriffen. Dennoch mag in der Welt des jungen Mannes der Anzug ein Symbol für sein eigenes Versagen sein.

0

Was möchtest Du wissen?