Gibt es eine rassengleicheit in indien?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es gibt in Indien verschiedene Bundesstaaten. Und die Rassen sind sehr verschieden. Im Nordwesten eher Richtung arabisch,im Süden haben die Menschen oft eine sehr dunkle Hautfarbe. Im Osten habendie Menschen eher asiatisches Aussehen. Dazu kommen offiziell 18 verschiedene Sprachen in Indien. Mit Dialekten ein Vielfaches mehr.

Wenn jetzt ein Inder aus dem Süden in den Norden kommt, wird er nicht diskriminiert aufgrund seiner Rasse.

Also: es sind nicht alle Rassen gleich. Genausowenig wie es keine einheitliche Religion gibt. Ein Inder kann in etwa sagen, aus welchem Bundesland jemand kommt, nur auf Grund des Aussehens des jenigens.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht wirklich. Weiße Haut gilt als erstebenswert, und die findet man vor allem in Nordwesten (ganz besodners Kaśmīr). Mehr dunkelhäutige Inder, wie man sie vor allem im Süden, teilweise aber auch im Norden (Bihār) trifft, haben geringere Chancen am Heiratsmarkt, sonst hat es aber nicht viel Einfluß.

Wichtiger ist nicht die Diskriminierung nach Hautfarbe oder Aussehen, sondern nach Kaste. Das kommt immer und überall vor.

Gegen die „mongolisch“ aussehenden (meist christlichen) Minderheiten des Nordostens wird oft aktiv ethnisch diskriminiert. Diese Menschen werden oft als „Chinesen“ verspottet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rassengleichheit? Google Mahatma Gandhi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kennst du auch nur 1 einziges Land in dem Rassengleichheit herrscht?

Indien speziell, kannst du mal "Kasten in Indien" googlen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Googel mal kastensystem Indien

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von janfred1401
17.05.2016, 13:33

Das hat aber nichts mit Rassengleichheit zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?