Gibt es eine Politik bei den Firmen , den Zeitarbeitern die schlimmste Arbeit zu geben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das mag vielleicht vielleicht hier und da mal vorkommen das man Drecksarbeit machen muss, aber das ist nach meiner Erfahrung wirklich selten.

Ich bin jetzt bei der dritten Firma innerhalb von einem Jahr und jeder Mitarbeiter verrichtet die gleichen Arbeiten.

Es gibt natürlich Mitarbeiter die sich bei einer Vielfalt von Tätigkeiten gerne mal die Rosinen rauspicken.  :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sicher gibt es eine Politik. Man wird nicht gleich als Meister oder Vorarbeiter angestellt. Für den kurzen Zeitraum der Betriebszugehörigkeit kann das auch nicht anders sei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie kommst du darauf?

Natürlich gibt es in jedem Betrieb Arbeiten, die beliebter und welche, die weniger beliebt sind. Das ändert aber nichts daran, dass auch unbeliebte Arbeiten gemacht werden müssen.

Letztlich entscheidet der Chef, wer welche Arbeit zu machen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, solche Unternehmen gibt es. Man möchte zeigen: So wird es euch ergehen, wenn ihr als Festangestellte gekündigt werdet!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meinte Zeitarbeitern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?