Gibt es eine Pflanze die Giersch verhindert?

10 Antworten

Topinambur und Kartoffeln, sowie anderen Bodendeckern sagt man es nach:

http://www.gartendialog.de/gartenpflege/unkraut/giersch-bekaempfen.html

http://www.gartenjournal.net/bodendecker-gegen-giersch

Doch Bodendecker wollen dann auch gepflegt werden, damit sie eben dicht wachsen und dem Giersch wenig Möglichkeiten bieten, durchzukommen.
Auch müssen sie vor dem Austrieb des Gierschs im Frühjahr gepflanzt werden.
Dabei auch beim Standort beachten, welche Pflanze infrage käme.

Vielleicht klappt's?

Viel Glück! ; )



Na ja, wenn da, wo vorher Giersch war, hinterher eine Topinambur-Plantage ist, kann das auch ein Problem werden. Meinen Nachbarn Oberlehrer, der dauernd unsere Gehölzabstände moniert, ärgere ich damit, dass ich für jedes auf sein Betreiben gerodetes Gehölz ein paar Topinambur-Knollen einbuddele.

2
@altgenug60

War ja nur eine der genannten Pflanzen. Auch wachsen sie nicht überall gleich gut.

Von den Kartoffeln kannst Du das z.B. nicht behaupten. Auch die anderen im Link beschriebenen Bodendecker sind nicht alle wuchernd.

6

Hi,-

meines wissens nicht. Giersch ist echt ein Problem. Der kommt auch durch jeden (natürlichen) Bodendecker durch und bildet dabei ein extrem ausgedehntes Wurzelnetzwerk. Soweit ich weiß hilft nur eine möglichst wurzeltiefe Bodenbearbeitung zur deutlichen Reduzierung möglicher Wurzelreste bei Entfernung und dann eine Saison lang licht- und wasserdicht abdecken. Dann könnte es gehen. Danach akribisch auf mögliche Nachtriebe achten und die sofort entfernen.

Gruß

PS: Bis dahin kann man sich aber für der Aufwand und Ärger teilweise entschädigen und aus Giersch einen geschmacksstarken Salat machen. ;-)

Gruß

Storchschnabel (Geranium) ist stärker als Giersch. Und im Anschluss daran auch viel leichter auszurotten. Ich habe es in meinem Giersch-verseuchten Vorgarten aber so gemacht: Ich habe die Flächen zwischen all meinen Sträuchern ein ganzes Jahr lang mit mehreren Lagen Wellpappe abgedeckt. Und die Giersch-Pflänzchen IN den Sträuchern habe ich dann tatsächlich mit Roundup gekillt. Ich bin bestimmt nicht leichtfertig dabei, ein Pflänzchen als Unkraut zu verunglimpfen. Aber Giersch ist wirklich eine feindliche Übernahme deines Gartens.


Ach ja: Im Frühjahr kann man Giersch auch gut abernten und wie Spinat zubereiten.

2

Gift im eigenen Garten ist einfach nur dämlich.

2

Was möchtest Du wissen?