Gibt es eine Online-Plattform wo man kostenlos psychologisch betreut werden kann?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Gehe bitte zu einem Psychologen. Eine Psychotherapie ist zu komplex, als dass sie online funktioniert. Lass Dir eine Liste vom Hausarzt geben, die Du dann abtelefonierst. Lange Wartezeiten bitte einplanen. Meines Wissens darf sich jeder Psychologe nennen, der Beruf ist nicht geschützt. Zur Unterscheidung gibt es den Diplom-Psychologen, der ein abgeschlossenes Studium aufweist. Psychologen haben únterschiedliche Therapieansätze. Der eine tiefenpsychologisch (viel blabla), der andere verhaltenstherapeutisch (z.B. Konfrontationstherapie). Will sagen, dass auch nicht jeder Psychologe für Dich gleich gut ist. Du musst selbst herausfinden, welche Therapie Dir gut tut. Aber bitte nicht übers Internet.

Also, da rate ich dir absolut von ab. Gespräche mit einem Psychologen oder Psychotherapeuten sind höchst vertraulich und ich glaube nicht, dass das hier alles so sicher wäre. Suche dir einen Therapeuten, hol dir eine Überweisung für ein Erstgespräch und ihn/sie kennenzulernen, Bist du der Meinung, dass du mit ihm nicht reden kannst, gibt es die Möglichkeit noch bei 4 anderen Therapeuten eine Probestunde zu machen. Bis du den richtigen gefunden hast.

Ich bin niederländerin und bei uns gibt es das, organisiert von einer (oder mehr) Uni in Amsterdam. Also müBte es im deutschsprachigen Raum doch auch existieren, denke ich mir so. Versuche es mal bei der Uni bei dir in der Umgebung. Es funktioniert sehr gut, ich bin Psychologiestudentin und weiB das wirklich!Und solltest du nichts finden, dann bräuchtest du einen Psychologen (eventuell mit einer Zusatzausbildung Psychotherapie).

das internet kann keine richtige therapie ersetzen.

such dir einen psychotherapeuten (Arzt oder Pychologe mit Approbation, die entsprechende Krankheiten behanden dürfen).

Ggf kann dir dein Hausarzt Empfehlungen geben.

Du brauchst weder einen Psychologen noch einen heilpraktiker. Psychologen behandeln keine Menschen und Psychoheilpraktiker haben meistens selber Hilfe nötig. Die therapieren sich dann an dir.

Laß dich besser von deinem hausrzt zum Psychotherapeuten oder Psychater überweisen.

Onlineplattformen für Psychologie kenne ich nicht, davon halte ich aber auch nichts. Es geht doch nichts über die gute alte Psychocouch.

Nein!

Selbst wenn es so eine gäbe, wäre sie nicht wirklich zu empfehlen, da der Therapeuth oder die Therapeutin Deine Emotionen so nicht sehen kann (Mimik-Schriftzeichen sind kein Ersatz dafür) ...

Das mit den Live-Emotionen ist sehr, sehr wichtig, um auf Dich wirksam eingehen zu können ...

Mach Dich auf den Weg und suche Dir einen ...

Derzeit befinden sich mehrere Seiten in der Probephase. Die Uni Bern macht da grosse Fortschritte!

Ein Heilpraktiker wird dir keine "Psychotherapie" anbieten können, allenfalls "alternative Heilmethoden" oder so.

.

Beides kann übrigens jeder selbst werden, einen Doktortitel braucht man dafür auch nicht...

jowacht 18.01.2011, 00:29

Das ist ein Irrtum! Es gibt auch Heilpraktiker die auch Psychotherapie machen dürfen. Allerdings können die dann nicht mit der Krankenkasse abrechnen. Heißt : Du mußt selbst zahlen.

0
jnxs68 18.01.2011, 00:31
@jowacht

Kein Irrtum: ich habe ja geschrieben, dass jeder beides machen kann, auch du und ich oder eben der Heilpraktiker... ...aber dann ist er ja ein Psychologe.

0
kayo1548 18.01.2011, 00:34
@jnxs68

nein, du darfst keine Therapie anbieten! maximal lebenshilfe oder so.

aber um krankheiten oder alles was in die richtung geht therapieren zu dürfen musst du appprobiert haben oder heilpraktiker sein (wie lange heilpraktiker noch psychotherapie anbieten dürfen ist aber fragwürdig. Viele wollen das gesetz "kippen". mal schauen was da langfristig passiert^^)

0
jnxs68 18.01.2011, 00:44
@kayo1548

...ja, natürlich nach erfolgter Ausbildung/Prüfung - ist ja klar. Die Regelungen dazu sind sowieso Irrsinn. Da kann sich theoretisch Hinz und Kunz einem kleinen Test unterziehen und fängt als "Heilpraktiker" an, den Leuten was zu "erzählen". Da fragt man doch lieber gleich hier bei GF nach, wenn man ein Problem(chen) hat... :-)

0
kayo1548 18.01.2011, 01:34
@jnxs68

schon, gibt manche ausbildungskurse für heilpraktiker die recht umfangreich sind (für die tätigkeit jedenfalls) aber die prüfung ist imo kinderkram. Und gerade auf die kommt es ja an.

gibt auch viele sehr gute heilpraktiker. Aber die müssen halt wissen, wo ihre Kompetenzgrenzen sind.

Und gerade im psychischen Bereich ist das recht schwierig, da sich diese ganze symptomatik sehr stark überschneidet und selbst ein psychotherapeut manchmal Probleme mit der Diagnostik hat. (nichts ist komplexer als die menschliche psyche)

aber wenn man das nicht richtig diagnostiziere kann, kann man ja auch keine kompetenzgrenze ziehen.

Und auch im medizinischen Bereich werden diese Grenzen manchmal übergangen.

Wie gesagt: Gibt sehr gute Heiklpraktiker, aber eben auch sehr schlechte. Ist aber für laien nur schwer durchschaubar.

Bei einem promovierten Arzt oder Psychotherapeuten ist man immer auf der sicheren Seite (obwohl Heilpraktiker ja eigentlich oben genannte nicht ersetzen sollten, es aber teilweise tun).

Auf gut deutsch: alles ein heiloses durcheinander :D

genau^^ wenn man hier über gf noch blut abnehmen und röntgenbilder machen könnte wär hier die hölle los :D

0
kayo1548 18.01.2011, 00:32

Selbst ein Arzt braucht keinen Doktortitel ;)

Ein Heilpraktiker muss einen test bestehen und ein psychologischer psychotherapeut muss ein Studium der Psychologie (bachelor+master oder diplom) im Bereich klinischer Psychologie machen und anschließend eine 3-5 jährige Weiterbildung. Erst danach erhält er die approbation und darf sich psychotherapeut nennen.

Ein Arzt muss ebenfalls nach seinem Studium eine Weiterbildung machen (viele Psychiather machen eine solche Weiterbildung, denn Psychiater alleine dürfen auch keine psychotherapie anbieten).

Der begriff psychotherapeut darf nur von approbierten Therapeuten und nicht von heilpraktikern geführt werden.

Heilpraktiker müssen im titel kenntlich machen, dass sie "nur" heilpraktiker sind

0

Ja solltest du.. Online kann man nicht Richtig Therapiert werden.

Geh zu einem Psychologen.

Was möchtest Du wissen?