Gibt es eine Norm für Hundeleinen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Die Gesetzeslage ist Ländersache und daher von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. Weiter haben viele Städte und Gemeinden Hundeverordnungen, in denen das geregelt ist. Manche Gemeinden begrenzen die Länge der Leinen und manche weisen explizit darauf hin, dass die Leine geeignet sein muss, direkte Kontrolle über das Tier auszuüben.

Generell darfst du aber davon ausgehen, dass deine "Leine" den Anforderungen nicht entspricht. Sinn und Zweck einer Leine ist die direkte Kontrolle des Tieres. Wenn der Faden bei einem kleinen Ruck reisst, kannst du über die Leine keine Kontrolle auf das Tier ausüben und das Tier gilt als nicht angeleint. 

Wenn die Dame dich zur Anzeige bringt, musst du damit rechnen, dass die Anzeige durchkommt. 

zersteut 08.12.2015, 06:19

für die Kontrolle hab ich Kommandos!

0
Interesierter 08.12.2015, 12:30
@zersteut

Das ersetzt die Leine nicht. Wenn Leinenpflicht besteht, musst du mit einer "geeigneten" Leine anleinen.

Deine Kommandos sind dabei vollkommen aussen vor. Hier geht es um die tatsächliche Kontrolle durch Festhalten. Wenn du deinem Hund ein Kommando gibst und er rennt trotzdem los, was machst du dann? Genau! Hast du ihn an einer stabilen Leine, kannst du ihn immer zurückhalten.

0

Nein gibt es nicht, ich mache das ähnlich wie du. Wir benützen für unseren Golden eine dünne Leine für kleine Hunde, die verschwindet in der Jackentasche oder ich trage sie um den Bauch wie ein Gürtel. Für den hübschen Gurt hab ich schon Komplimente bekommen ;)

Aufpassen musst du in Parks mit der Länge der Leine. Wo Leinenpflicht ist, heisst es nicht unbedingt, dass der Hund an der 10 Meter Rolleine gehen. darf.

Musst mal in deiner Verordnung lesen.bei uns steht nur an der leine geführt werden.aber nicht wie lang oder von wem der Hund geführt werden soll.

Also könnte theoretisch mein Hund seine leine selber tragen und er führt sich selbst an der Leine.

In italien ist in Städten glaub max 1m länge erlaubt 

Die Gesetzlage unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland. (http://www.leinenpflicht.com/bundeslaender.html). In Bayern gibt es gar keine Leinenpflicht, während es in Berlin heißt: 

"(1) Hunde sind [...] an einer höchstens zwei Meter langen Leine zu führen. Die Leine muss so beschaffen sein, dass der Hund sicher gehalten werden kann. Darüber hinausgehende Vorschriften bleiben unberührt." (§3 HuHG)

Schau einfach auf die oben gelinkte Internetseite.

Ja, die Leine muss so stark sein den Hund im Falle seines losrennens zu stoppen. Also eine Leine die der kraft des Hundes gewachsen ist und kein Bindfaden den ein Regenwurm zerreissen kann.

zersteut 07.12.2015, 22:03

wer legt fest wie stark mein Hund ist? Meiner ist alt und schwach da reicht dieser Bindfaden.... 

0

Nimmst du einfach nen Meter Paracord - 5mm dick - machst an ein ende ne Schlaufe, ans andere nen kleinen stabilen Karabiner und schon hast du eine Leine die jeder Norm genügt, da du damit selbst ne riesige Dogge anbinden kannst.


Ich frage mich gerade folgendes: du schreibst dein Hund ist gut erzogen - nach welchem Maßstab? kannst du Prüfungen etc vorlegen? .... 

Warum gerätst du dann mit einer anderen Person aneinander????

zitiere:

"Doch neulich hatte ich eine Auseinandersetzung mit einer Rentnerin, am Ende wollte sie mich Anzeigen! "

Was eine Hundeleine ist und wie sie beschaffen sein muss, hättest du selber googlen können:

zB Wikipedia: Eine Hundeleine ist eine Leine aus Rindsleder, seltener Elchleder oder Nylon (auch mit Lycra oder Neopren), die zum Führen von Hunden, seltener auch anderen Haustieren verwendet wird. Eine Hundeleine verbindet ein Geschirr oder ein Halsband mit einem Haltegriff oder einer Schlaufe.

Eine Schnur mit dünnen Faden ist demnach keine Hundeleine. Aber das werden dir dann vielleicht demnächst die städtischen Ordnungshüter besser erklären....


zersteut 08.12.2015, 12:35

Das ist mir schon klar! Aber solange dass nicht genau definiert ist(Wiki reicht nicht aus), kann ich es ja auslegen wie ich möchte! Bei dem Streit mit der älteren Dame ging es ja genau um diese Thema! Sie hat mich zur Rede gestellt, da es ja eine anleinpflicht gibt

0
adventuredog 08.12.2015, 13:19
@zersteut

Es muss nicht alles genormt und in (deutsche) Gesetze gepackt sein. Wie stark udn haltbar eine Hundeleine für welchen Hund ist, erfährt man zB beim Kauf oder sagt einem der gesunde Menschenverstand.

Auch eine handelsübliche  Hundeleine kann reissen!

Wenn du allerdings deinen Hund an einer Art Bindfaden führst, er sich befreien kann und auf die Strasse läuft, einen Verkehrsunfall provoziert - möglicherweise noch mit verletzten Menschen - dann handelst du grob fahrlässig und man kann dich strafrechtlich belangen.  Lass dir das von deinem Versicherungsvertreter erklären, bei dem du (hoffentlich) eine Hunde Haftpflicht Versicherung hast. 

Alles andere ist dein Bier.


bytheway: ich habe auch keine Lust immer diese nervigen Auto Papiere, Führerschein etc mit mir rumzutragen.... ;-)


2

Nicht dass ich wüsste.

Und selbst wenn: Eine Norm ist kein Gesetz!

Erst wenn in einem Gesetz bezug auf eine Norm genommen wird, ist diese verpflichtend.

Was möchtest Du wissen?