Gibt es eine moralische Verpflichtung, Geflüchtete bzw. Flüchtlinge aufzunehmen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

In Anbetracht der Tatsache, dass wir unseren Lebensstil nur durch die Ausbeutung der Länder des globalen Südens halten können, kann man auch von einer Pflicht gegenüber Wirtschaftsflüchtlingen sprechen, die ja aufgrund von uns unter schwerer Armut und Mangel leiden. Allerdings ist moralische Pflicht Interpretationssache- gibt es überhaupt eine moralische Pflicht für irgendetwas? und wenn ja, für was? Das kann sich wohl nur jeder selbst beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine moralische Verpflichtung Flüchtlinge privat aufzunehmen? Wohl kaum.

Nicht jeder hat dazu die finanziellen Mittel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt zumindest eine gesetzliche Verpflichtung, allerdings besagt diese, dass ein Flüchtling im ersten "sicheren" Land Asyl beantragen muss. Somit hat sich Deutschland eine riesige Last freiwillig aufgebunden. Es ist nicht so, dass ich gegen die Aufnahme von Flüchtlingen bin, aber wenn man dies freiweillig tut, obwohl wir nicht einmal einen einzigen Flüchtling aufnehmen hätte müssen kann ich nicht verstehen dass wir gleich so viele auf einmal aufnehmen, dass hier einige überfordert sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ethisch, nicht moralisch. neuer Versuch

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kriegsflüchtlinge auf jeden Fall, Wirtschaftsflüchtlinge nicht. Die einen fliehen weil sie keine Wahl haben, die anderen wandern durch zahlreiche sichere Länder weil sie meinen, es ginge ihnen woanders besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja es gibt da 2 Gründe:

1. Deutschland hat eine fürchterliche Vergangenheit, eine Hypothek lastet daher auf diesem Land.

2. D. ist auch eines der Länder, die zahlreiche Trikontstaaten massiv ausbeutet und zudem außereuropäische Kriege mit führt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ollesgemuese
20.05.2016, 11:57

Ähm, nein, die letzte Kriegsschulden wurden meines Wissen schon abbezahlt ;) Die moralische Verpflichtung ist zwar vorhanden, aber nicht weil jemand uns unsere Schuld vorhält, sondern weil wir "wissen", wie das ist.

2. jop, die Kriege finde ich eher nicht so, aber wir sind ja nicht exportweltmeister ohne Grund geworden.

0

Flüchtlinge ja, aber keine Wirtschaftsflüchtlinge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja sicher. Richtige Flüchtlinge brauchen Fürsorge und Schutz.

Wie immer ist es das Beste die Ursachen zu beheben, die Aufnahme löst das Grundproblem ja nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?