gibt es eine Möglichkeit, einen zuschuss für die erste wohnung zu bekommen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du schon eine Ausbildung abgeschlossen hast,sind dir deine Eltern keinen Unterhalt mehr schuldig,da du aber noch keine 25 bist,sind sie halt noch unterhaltspflichtig !!! ( im Familienrecht sind sich Eltern und Kinder ein Leben lang zum Unterhalt verpflichtet,wenn man über einem bestimmten Einkommen und Freibeträgen usw. , immer noch Leistungsfähig ist ) Aber du schreibst ja,der Umzug ist durch eine neue Beschäftigung notwendig.Da steht dir auch eine Unterstützung beim Umzug zu und eine Erstausstattung,das alles musst du in einem formlosen Schreiben auf dem Jobcenter beantragen.Für den Umzug wirst du das Geld für einen Transporter bekommen,welchen du dir Ausleihen kannst,für Helfer musst du selber sorgen.Für deine Ausstattung,schreibst du alles was du benötigst auf,mehr als streichen können sie ja nicht.

Das verstehe ich nicht, Das Jobcenter übernimmt doch und alles komplett und steuerfrei und geschenkt. Da kann aber etwas für mich nicht stimmen.

dann kennst du aber ein anderes jobcenter als ich lach :-P

0
@becki24

Warum? Die gesetzlichen Vorgaben gelten für Deutschland und wenn vort Ort unwissende arbeiten setze sie auf den Topf. Auszug aus meiner Literatur:

Sofern Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, umziehen, werden Bedarfe für Unterkunft und Heizung für die Zeit nach einem Umzug bis zur Vollendung des 25. Lebensjahres nur anerkannt, wenn der kommunale Träger dies vor Abschluss des Vertrages über die Unterkunft zugesichert hat. Der kommunale Träger ist zur Zusicherung verpflichtet, wenn

  1. die oder der Betroffene aus schwerwiegenden sozialen Gründen nicht auf die Wohnung der Eltern oder eines Elternteils verwiesen werden kann,

  2. der Bezug der Unterkunft zur Eingliederung in den Arbeitsmarkt erforderlich ist oder

  3. ein sonstiger, ähnlich schwerwiegender Grund vorliegt. Unter den Voraussetzungen des Satzes 2 kann vom Erfordernis der Zusicherung abgesehen werden, wenn es der oder dem Betroffenen aus wichtigem Grund nicht zumutbar war, die Zusicherung einzuholen. Bedarfe für Unterkunft und Heizung werden bei Personen, die das 25. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, nicht anerkannt, wenn diese vor der Beantragung von Leistungen in eine Unterkunft in der Absicht umziehen, die Voraussetzungen für die Gewährung der Leistungen herbeizuführen.

(6) Wohnungsbeschaffungskosten und Umzugskosten können bei vorheriger Zusicherung durch den bis zum Umzug örtlich zuständigen kommunalen Träger als Bedarf anerkannt werden; eine Mietkaution kann bei vorheriger Zusicherung durch den am Ort der neuen Unterkunft zuständigen kommunalen Träger als Bedarf anerkannt werden. Die Zusicherung soll erteilt werden, wenn der Umzug durch den kommunalen Träger veranlasst oder aus anderen Gründen notwendig ist und wenn ohne die Zusicherung eine Unterkunft in einem angemessenen Zeitraum nicht gefunden werden kann. Eine Mietkaution soll als Darlehen erbracht werden.

.... und hier ist ja wohl der Umzug gemäß Ziffer 2 geplant, so jedenfalls die Frage, und somit rollen die Euronen.

0
@schleudermaxe

Ja auch wenn sowas geschrieben ist heist es nicht das man es auch bekommt. Die haben schon ihre Wege um darum zu kommen. Wenn man auch gut verdient oder in ihren Augen genug Einkommen hat dann unterstützen die einen leider nicht.

0
@Chillerlady

Und der Betroffene geht heim und heult oder überprüft den Bescheid und setzt die Damen und Herren auf den Topf, oder?

0

Versuche es doch beim wohnamt und dort Wohngeld beantragst

Sie will eine Erstausstattung, die gibts nicht nach dem Wohngeldgesetz.

0
@Sommerloch2010

Sie hat geschrieben zum Beispiel für Erstausstattung. Außerdem kann man mit Wohngeld auch dafür Geld ausgeben

0
@Chillerlady

Nein, wird das Wohngeld nicht zur Bezahlung der Miete eingesetzt, entfällt der Wohngeldanspruch.

0
@Sommerloch2010

Ja das ist mir auh klar. Aber von dem anderen Geld kann man dann Möbel kaufen. Ist doch logisch. Man kann es Doch dann Varieren. Wieso so kleinlich

0

Ich befürchte, dass dafür noch Deine Eltern verantwortlich sind.

Was möchtest Du wissen?