Gibt es eine möglichkeit eine negative Prägung gegenüber Mädchen/ Frauen die durch sehr schlechte erfahrungen in jungen Jahren gemacht wurde zu behandeln?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,
ich habe es in meiner Teenagerzeit so erlebt, dass wir alle ziemlich doof waren. Der eine mehr, der andere weniger. ABER: die meisten von uns werden erwachsen! Man macht Erfahrungen, lernt sich von einer Gruppe zu lösen, wird weniger oberflächlich und kann Dinge schätzen die einem früher nicht so wichtig waren. Das gilt sicher nicht für alle aber die meisten entwickeln sich weiter. Du bist kein Teenager mehr und die potenziellen Frauen auch nicht.

Was bist Du außer Deinem Brustkorb und Deiner Brille? Sicher hast Du auch Vorzüge und musst die vermeidlichen Fehler nicht in den Vordergrund stellen. Frauen stehen auch auf Intelligenz, Humor, Unabhängigkeit (einen eigenen sauberen Haushalt führen können/ einen Job haben den man mag), Verlässlichkeit, Vertrauen. Nur um mal ein paar Dinge zu nennen, die nichts mit Äußerlichkeiten zu tun haben und noch wichtiger sind als "perfekt" auszusehen. Was vor allem toll ist Selbstbewusstsein. Nicht Arroganz, was viele verwechseln. Sondern ein Mann der weiß was er kann aber auch nicht kann, der positiv ist, sich mag und das Leben mag. Natürlich ist Niemand 24/7 total selbstbewusst. Wir alle müssen Rückschläge verarbeiten und bei jedem leidet erstmal das Selbstbewusstsein. Aber man muss auch wieder aufstehen können. Das kann man lernen. 1 Schritt ist sich zu sagen, dass man es kann und aufhören muss sich vor Augen zu führen was man nicht kann. Vor allem sollte man sich nicht als "Missgestalteter Brillenträger" bezeichnen. Du bist ein Mann dem man in seiner Kindheit einen Herzfehler erfolgreich operieren könnte. Dann trägst Du auch noch ne Brille. So What?

Niemand von uns ist perfekt. Wir bestehen aber aus mehr als nicht Schönheitsideal konformen Dingen. Man kann sogar gerade diese Dinge an einem Menschen lieben oder sie fallen einem gar nicht auf, weil man den Rest liebt.

Versuch den Smalltalk zu üben. Vielleicht im Urlaub oder in einer anderen Stadt wo Du die Person zur Not nie wieder siehst - sofern Dir das eine Hilfe sein könnte. Wobei es auch nicht schlimm ist wenn man mal Quatsch erzählt, unsicher ist, lange Pausen entstehen oder man stottert. Passiert mir auch. 

Ich fühle mich geschmeichelt wenn mich ein Mann anspricht und finde es auch toll, dass das nicht irgendwelche Machos sondern nette Männer sind. Da ich glücklich verheiratet bin gibt es zwar trotzdem einen Korb aber dabei bin ich nicht eklig oder unhöflich. Manchmal trinken wir auch völlig unverbindlich zusammen ein Bier und Quatschen. 

Das Ding ist Du musst es anpacken. An der Vergangenheit zu hängen wird Dich nicht weiter bringen. Es war schei*e, es hat Dich geprägt und es gehört zu Deinem Leben. Daran kann man jetzt nichts mehr ändern. Aber Du kannst versuch positive Gedanken zu bekommen, mutig zu sein - Schritt für Schritt. Wir alle gehen ein Risiko ein, wenn wir Vertrauen. Aber nur wenn man dazu bereit ist wird man auch belohnt. Wenn Du nur Pech hast versuche an Deinem Beuteschema zu arbeiten. Lerne die Frauen anzusprechen die nicht eklig sind. Ergo: verbessere Deine Menschenkenntnis und wiederhole Fehler nicht. 

LG und viel Erfolg :-)




Wow... dein Text ist sehr präzise formuliert und liest sich wie ein Klischee dem viele unterliegen... Ich eingeschlossen, sicher hat jeder andere Erfahrungen die jedem auf seine weiße ein negatives Bild zu Mann/Frau machen, nun widmen wir uns aber deiner (für mich verständlichen) Abneigung gegen Frauen.

Kurz zum warm werden, ich bin 21, hatte noch nie eine Beziehung, ich kannte mal ein Mädchen als ich 15 war welche mir vorgegaukelt hat das wir eine Beziehung haben, mehr als umarmen war aber auch nicht drin, folglich keine Beziehung...

Ich war schon immer dick, bis zu meinem 16. Lebensjahr bestimmt einen BMI von 33-34 (in etwa 100kg zu 1,74cm) jetzt ist es nicht mehr so schlimm, Übergewicht habe ich zwar trotzdem aber nicht mehr in diesem Ausmaß, auch ich war immer nur die psychologische Beratung für die Probleme anderer, von meinen wollte aber keiner wissen.

Mach jeder abweisungen habe ich neue Defizite an meinem aussehen gesucht, sei es die Figur, eine Zahnlücke, Pickel, Haare was auch immer...

Nun bin ich in einer Führungsposition, (Ja mit 21) da ich mich anstatt auf Liebe etc lieber auf meine Karriere konzentriert habe, da hatte ich nämlich Selbstvertrauen, dort weiß ich was ich kann und was ich bin.

Ich traute mich zwar schon Frauen anzusprechen und mehr über sie zu erfahren, dass hat sich aber auch wieder im Sande verlaufen nach mehreren abweisungen. Doch jetzt habe ich einen Traumkörper (durch viel harte Arbeit), ein teures Auto, einen sicheren und gut bezahlten Beruf, doch nun empfinde ich unterbewusst eine Abneigung gegen Frauen ich beachte sie nicht mehr als wären sie nicht Existent. So komme ich am besten damit klar. Ich bin wütend auf alle Frauen weshalb ich wenn mich eine anspricht, ihr den Laufpass gebe. Aus Wut, Aggression und Trauer über die Dinge die sie mir angetan haben, man kann es auch als Rache betrachten.

Das ich damit alle in eine Schublade stecke das weiß ich, gewollt ist das allerdings nicht, es ist bei mir unterbewusst verankert.

Vielleicht kannst du einige Dinge aus meinem Text nachvollziehen.

Den einzigen Rat den ich dir geben kann, schlechte Erfahrungen kann man mit guten wieder löschen...

Aufgrund meiner unterbewussten Abneigung kann ich den Rat bei mir selbst nicht anwenden, vielleicht hilft er dir ja.

Ich hoffe auf jeden Fall das du das in den Griff bekommst und zwar so wie es für dich am besten ist und wie du es gerne möchtest.

Alles Gute

Irgendwerxyz 06.07.2017, 11:05

Dein Groll wird Dir auf Dauer aber auch nur schaden. Die Frauen heute sind nicht an Deinen Erfahrungen von früher schuld! 

Wobei ich an Deiner Stelle auch etwas vorsichtig wäre. Denn Dein Bild was Du heute von Dir zeichnest wird gerade in Deinem Alter eher oberflächliche Frauen anziehen. Darum schau, dass sie sich keinen Versorger sucht sondern selbst Ziele hat und daran arbeitet sie zu erreichen. Und wenn Du Dir keine Barby suchst ergo: eine Frau die selbst nur ihr Äußeres im Kopf hat, bist Du sicher besser bedient.

0
pearce1990 12.07.2017, 20:45

"Dein Groll wird Dir auf Dauer aber auch nur schaden. Die Frauen heute sind nicht an Deinen Erfahrungen von früher schuld!"

Das ist mir klar, nur kann man gegen das Unterbewusstsein schwer tätig werden...

"Wobei ich an Deiner Stelle auch etwas vorsichtig wäre. Denn Dein Bild was Du heute von Dir zeichnest wird gerade in Deinem Alter eher oberflächliche Frauen anziehen. Darum schau, dass sie sich keinen Versorger sucht sondern selbst Ziele hat und daran arbeitet sie zu erreichen. Und wenn Du Dir keine Barby suchst ergo: eine Frau die selbst nur ihr Äußeres im Kopf hat, bist Du sicher besser bedient."

Gegen diese Art von Frau die du beschreibst hege ich generell eine Abneigung, sowas wird also nicht passieren.

Liebe Grüße

0

Willkommen im Club der Leute die einen Rucksack voll Seelischen Ballast mit rum schleppen.

Der Rucksack darf hald mich zu schwer werden. Ab und zu muss man mal was verdrängen und vergessen - dann wird es besser

Ich sage nur: Neues Spiel, neues Glück. Heute kann man online so viele Frauen kennenlernen wie noch nie zuvor. Die wollen keinen Seelenkrüppel, sondern einen ordentlichen Mann.

Bist Du ein Mann ? Das nehme ich doch schwer an ^^ Also: Spende Mal ein bisschen Geld für online Freundinnen suchen ;)

Ich bin neidisch ... Ich will auch neue Frauen kennenlernen - 'darf aber höchstens mal mit einer Freundin meiner Frau was unternehmen :)

Viel Glück! (Daumendrück)

Was möchtest Du wissen?