Gibt es eine Möglichkeit,das eine Kinderbrille komplett von der....

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Brillengestell mußt du immer selbst bezahlen das ist nicht verordnungsfähig.

Die Gläser hin gegen werden von der Kasse bezuschußt. Wenn du nun ein ganz einfaches Glas nimmst also ohne Entspiegelung, Hartschicht, Hochbrechnet ( dünnen ) etc. zahlst du bei den meisten Optiker nichts für die Gläser.

Die Kasse zahlt immer wenn:

  • die Sehschärfe um 0,50 dpt ändert

  • die Sehleistung durch die neuen Brillenglasstärken um 20% verbessert wird

oder

  • die Brillengläser zerstört sind.

Du hast natürlich auch noch die Möglichkeit dir einen Kostenvoranschlag vom Optiker zu holen was neue Gläser kosten würden und dies dann zur Kasse zuschicken ( oder dies vom Optiker machen lassen ) und hoffen sie zahlen in deinem Fall mehr.

Aber ich denke ein einfaches Glas und ein einfaches robustes Brillengestell sollte doch erstmal reichen.

Danke für Deine Antwort... Einfaches Glas ist dahingehen leider nicht möglich,da es ja durch die hohe Dioptrinzahl schon ein dickeres Glas ist (Kunststoffgläser). Und auch mit einer enfachen entspiegelung ist es leider sehr teuer.

0
@Ajamos

Möglich ist es schon sieht halt nur nicht so hübsch aus...Aber das einfachste bezuschußt halt nur die Kasse. Sonderwünsche kostet halt. Daher ja der Vorschlag es über einen Kostenvoranschlag über die Kasse gesondert genehmigen zu lassen und hoffen das die Kasse mehr zahlt. Wir verkaufen kaum Kinderbrillen daher keine Ahnung wie hoch die Chance auf Erfolg ist.

0

Meine Tochter hat mit knapp zwei Jahren ihre erste Brille bekommen. Bei ihr ist nie eine kaputt gegangen.

Kiner wachsen,die dioptrinzahl verändert sich evtl.;das hat nicht zwingend was mit kaputtgehen zu tun. Hatte sie auch so eine hohe Dioptrinzahl?? Wenn nein,dann ist es schön,aber meine braucht eine 2.,denn für den Fall das Ihre kaputt geht,ist sie STOCKBLIND. Und deine antwort hilft mir leider in keinster Weise...

0
@Ajamos

Tja, ich habe die Erfahrung nicht gemacht. Meine Tochter hatte eine noch höhere Dioptrien 6,0 und 6,5. Und trotzdem konnte sie ohne Brille gucken.

0
@Virginia47

Entschuldige,aber wenn du als Mutter der Meinung bist,das dein Kind bei so einer hohen Dioptrinzahl noch vernünftig sehen kann,dann tut es mir für das Kind echt leid...

0
@Ajamos

Ich weiß es klingt komisch aber Virginia47 hat schon recht. Selbst mit den dpt Werten sehen Kinden so gut wie ohne Brille. Kinder haben noch eine extrem hoche Akkomodationsfähigkeit. Daher drücken sie dir die 7 dpt locker weg und sehen immer noch scharf. Aus dem Grund muss der Augenarzt für die Sehstärkenprüfung auch die Akkomodation mittels Topfen ausschalten.

0
@Janni1979

Sicher,so war es am anfang bei unserer tochter auch.Daher haben wir auch erst etwas später gemerkt,das sie nicht wirklich gut sieht. Seit sie die Brille trägt,merkt man,wenn sie sie nicht aufhat,das Ihr linkes Auge "wegrutscht"...ohne Brille hat sie einen extremen Schielwinkel(dafür müssen wir immer das rechte Auge abkleben) seitdem sie sich daran gewöhnt hat,mit Brille zu sehen,fällt Ihr das Sehen OHNE sehr schwer. Und daher würde ich Ihr auch nicht zumuten wollen,ohne Brille spielen zu gehen,oder in den Kindgarten etc. Denn wenn irgendetwas passiert,weil sie es vielleicht einfach nicht richig erkennen konnte,oder schlichtweg einfach etwas übersehen hat,würde ich mir enorme Vorwürfe machen....

0
@Ajamos

Meine Tochter ist jetzt 30 Jahre, trägt immer noch ein Brille und sie braucht Dir auf keine Fall leid zu tun. Sie ist ihren Weg gegangen. Hat sogar studiert, obwohl sie so ne böse Mutter hatte. Aber ich habe ja auch nicht danach gefragt, wer was für mich tut, sondern habe alles schön brav selber bezahlt. Nicht nach Krankenkasse geschrien, weil sie Plastegläser brauchte... Sie hat ihre Brille auch ständig getragen, ohne dass sie kaputt gegangen ist. Und sie kann eben auch ohne Brille gucken. Und das starke Schielen hat sich auch gegeben.

0
@Virginia47

Deine Antwort ist einfach nur unqualifiziert...Mit Sicherheit trägst Du auch heute alle Deine Arztrechnungen selber,weil du dir nichts von den Kassen schenken lassen willst...Na prima,wie gut das wir jetzt 30 Jahre weiterentwickelt sind,und auch die Medizin,so das man heute medizinisch ganz anders behandeln kann als damals.... Und deine Tochter hat Ihr studium bestimmt auch ganz ohne BaFöG absolviert,weil sie ja nicht so ein Schmarotzerdenken hat wie andere...Wie gut das die Welt und die Mitmenschen ja soooo schlecht sind,das poliert einem doch mal richtig das Ego auf...Naja,wer`s braucht...

0
@Ajamos

Stimmt. Woher weißt Du das. Meine Tochter hat nicht nur kein Bafög gehabt, sie hat ihr Studium auch noch selber bezahlt. Und tatsächlich zahle ich meine Arztrechnungen selber. Und wenn Du nicht so aggressiv wärst, könnte ich Dir noch Tipps geben. Aber bleib dabei und versuch, überall das meiste rauszuholen. Die Anderen können ja Deine Rechnungen bezahlen. Wozu gibt es sonst eine Solidargemeinschaft? Du hast vollkommen Recht.

Erkundige Dich doch erstmal, bevor Du hier Antworten erwartest, die Dir mundgerecht sind.

0
@Virginia47

Und genau das werde ich auch tun,denn dafür zahle ich seit Jahren meine Steuern....Und wenn ich schon nicht zu faul zum Arbeiten bin,und auf Staatskosten bzw. Steuerzahlerkosten lebe,dann denke ich,das es mir bzw. meinem Kind (was überhaupt nichts dafür kann,das es schlechtere Augen hat ) zusteht. Und ich denke nicht,das ich aggressiv bin,ich kann es nur nicht leiden,wenn man meint,man müsste seinen Senf dazutun,ohne damit wirklich zu helfen. Ich kann Dir gerne einige Links zukommen lassen,mit Fragen,die genau für Dich gestellt worden sind.Da kannst Du dich dann über die Sozialschmarotzer nach Lust und Laune auslassen.Aber bitte nicht über eine Mutter,die schaut,ob es eine Möglichkeit gibt,die Kosten für eine Brille für Ihr Kind von der Kasse bezuschussen zu lassen. Denn das Geld liegt auch bei uns nicht unterm Kopfkissen,obwohl mein Mann einen 12 stundenjob /Tag hat,und wir uns am WE die Autoschlüssel übergeben,damit ich von Fr.-So. arbeiten gehen kann,und deshalb sehr sehr wenig Freizeit mit meinen Kindern habe. Und das tue ich mal nicht aus Karrieretechnischen Gründen,sondern damit wir einfach nur leben können. Und wenn ich mir dadurch den Gang zur Arge oder zur Wohngeldstelle sparen kann,ist es wohl nicht verwerflich,zumindest zu versuchen, für die medizinische Notwendigkeit was meine Kinder betrifft mir ein wenig unter die Arme greifen zu lassen. Denn auch dafür gehe ich ARBEITEN !!!

0

werden von der Kasse bezahlt, allerdings keine 2in einem Jahr...versuchs bei Fielmann mit ner Brillenversicherung wenn deine Kleine so viel kaputt macht...

stimmt so nicht. alle 6 monate kann man ein neues rezept für neue gläser vom augenarzt bekommen.wenn die gläser vorher schon beschädigt sind auch früher

0

sie macht keine kaputt,aber sie wächst sehr schnell,d.h. das man öfter eine neue fassung braucht,und gleichzeitig neue gläser. Die Zweitbrille ist nur für den Fall,das Ihre kaputt geht.... Und die Kasse zahlt nicht komplett,sondern nur 12,95 pro Glas... Für die Fassung zahlt sie gar nichts.

0

Brille bezahlen durch Krankenkasse

Hallo, ich bin 17 Jahre alt uns habe bereits eine Brille. Bevor ich 18 werde möchte ich mir eine neue machen lassen, da die Gläser noch von der KK bezahlt werden. Muss ich dazu ein Rezept vom Augenarzt haben oder reicht ein Sehtest beim Optiker, um die Gläser bezahlt zu bekommen? Danke für gute Antworten :-)

...zur Frage

Brillen Rezept

Hallo, seit kurzem habe ich Probleme mit dem sehen und war beim Optiker der mit mir einen sehtest durchführte und auch feststellte dass ich eine Brille brauche. Er meinte aber,da ich bei dee Techniker krankenkasse bin,das diese ein rezept wollem bevor sie einen Teil der brille zahlen. Also bin ich heute zum Augenarzt der mir anstelle eines Rezeptes so einen weißen zettel gegebem hat der aber nicht meinen ünlichen rezepten ähnelt.Da steht nur drauf was für werte ich habe,meine krankenkasse und mein name. Reicht dieser Zettel schon für die krankenkassen aus oder hat der Augenarzt einen fehler gemacht ?

Viele grüße Fabian

...zur Frage

Zahlt die Krankenkasse bei Brillen?

Hallo. :-) Bin momentan in der Ausbildung und benötige nun unbedingt eine Brille. (Nur noch 40% Sehstärke) Mit Gläsern und Gestell würde ich bei ca. 150€ - 200€ landen, wird da von der Krankenkasse (Barmer) als Volljährige noch zugezahlt? Danke schon mal!

...zur Frage

Bezahlt die Krankenkasse eine Brille mit Sehstärke?

Ich bin 14 Jahre alt und wollte mal fragen ob die Krankenkasse eine Brille bezahlen würde, falls ich eine brauche, ich habe morgen nämlich ein Termin beim Augenarzt. Wenn die Krankenkasse bezahlt, wie viel würden sie für die Brille bezahlen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?