Gibt es eine Möglichkeit an Tripper zu erkranken ohne GV?

3 Antworten

  • die Krankheit Gonorrhoe (Tripper) wird fast ausschließlich durch ungeschützten Geschlechtsverkehr übertragen.
  • Es ist eine unfassbare Fehlbehandlung durch den Hausarzt Deines Freundes passiert, die an einen echten Kunstfehler heranreicht. So ein Stümper und Kurpfuscher! Antibiotika ohne Erregernachweis, Rezidive ohne dem auf den Grund zu gehen, Harnröhrenausfluss ohne genauere Diagnostik ohnehin stümpferhaft, Verwechslung von Harnröhreninfekt und eindeutiger Anzeichen auf Geschlechtskrankheit. Der Bursche sollte seinen Beruf an den Nagel hängen, so einer ist es echt nicht wert. Das darf einfach nicht passieren. Und ich nehme Ärzte sonst eher in Schutz.
  • Du solltest jetzt sofort ein intensives Gespräch mit Deinem Freund führen. Erstens gilt es zu klären, wo er sich das eingefangen hat und ob er Dir wirklich immer treu war -- zu befürchten ist, dass er fremdgegangen ist. Eine Infektion ohne Sexualkontakt ist extrem selten.
  • Zweitens ist es unabdingbar, dass Ihr beide gleichzeitig behandelt und vollständig ausgeheilt werdet, sonst infiziert Ihr Euch gegenseitig. Auch wenn Ihr beide gleichzeitig Medikamente nehmt, solltet Ihr bis zur Ausheilung vollständig auf Geschlechtsverkehr verzichten.
  • Du solltest unbedingt den Hinweisen Deiner Gynäkologin folgen und Dich umgehend behandeln lassen. Mit konsequenter Antibiotikatherapie über das Ende der Symptome hinaus, lässt sich Tripper im Frühstadium vollständig ohne Folgen ausheilen. Wichtig ist dann aber, dass auch Dein Freund ausgeheilt wird.

Vielen dank für die klaren Worte. Das alles ab heilen muss ist klar. Termin beim Urologen für ihn steht auch. Jetzt folgt nur noch das unangenehme Gespräch. 😢

0

Wurde bei Deinem Freund kein Erregernachweise gemacht? Hat er auf gut Glück immer wieder irgendwelche Antibiotika bekommen? Wenn Du Tripper hast, das er vermutlich auch. Und da er zuerst Symptome hatte, ist es wahrscheinlich, dass er Dich angesteckt hat. Er wird es auf dem gleichen Weg von jemandem anderen bekommen haben - zumindest nach meinen Informationen.

Wenn Du sicher weißt, dass Du Dich bei niemandem anderen angesteckt haben kannst, dann konfrontiere ihn damit.

Wenn man in einer monogamen Beziehung schon heimlich fremdgeht, muss man die Verantwortung für die Gesundheit der/des Partnerin/Partners übernehmen und jedes Krankheitsrisiko ausschließen. Das nicht zu tun, ist schlimmer als der Betrug selbst.

Die Frauenärztin ist eine bessere Anlaufstelle für Deine Fragen zu dem Thema als ein Internetforum. Ein sehr großer Teil aller Antworten hier ist falsch.

Es war nur der Hausarzt der einfach eine harnröhren Entzündung diagnostiziert hat. Der urologe hatte Urlaub. Es wurde kein abstrich oder der gleichen genommen. Ich weiß das es definitiv keine andere Erklärung dafür gibt. Vielleicht will ich es nur nicht wahr haben. Vielen dank für die Antwort. 😊

0
@Sabi309

Ihr müsst darüber sprechen. Vielleicht würde er sich auch einige sinnlose (und den Körper sehr belastende) Medikamente ersparen, wenn klar wäre, um welchen Erreger es sich handelt.

0

Was möchtest Du wissen?