Gibt es eine Mini Klimaanlage fürs Auto, bei der kein Eis erforderlich ist?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich vermute sehr dringend: Nein!

 

Eine Klimaanlage funktioniert wie ein Kühlschrank folgendermaßen:

 

Es gibt zwei Bereiche: den zu kühlenden Bereich und das Kältereservoir.

Physikalisch betrachtet ist die Temperatur abhängig davon, wie schnell sich die Teilchen bewegen. Ist es warm, sind sie schnell und haben also viel Energie. Ist es kalt, sind sie langsam und haben wenig Energie.

Das Ziel eines Kühlschranks oder auch einer Klimaanlage muss also stets sein, die unerwünschte Energie loszuwerden. Da sie aber nicht einfach vernichtet werden kann, muss sie abtransportiert werden.

Anschaulich formuliert nimmt der Kühlschrank sich Wärme aus dem Innenraum und pumpt sie in das Zimmer in dem er aufgestellt ist. Der Inenraum wird dadurch kälter und das Zimmer wärmer. Das Zimmer ist hierbei das Kältereservoir, weil ihm praktisch Kälte entzogen wird.

Eine Klimaanlage im Auto funktioniert ebenso. Nur ist dabei das Auto der zu kühlende Bereich und die Umgebung das Kältereservoir.

Die beschriebenen Kompaktklimaanlagen haben keinen Aussenanschluss, sondern verwenden das eingelagerte Eis als Kältereservoir. Es nimmt die Wärmeenergie aus dem Auto auf und schmilzt dadurch.

Eine Kompaktklimaanlage ohne Eis ist nicht sinnvoll möglich, weil sie dann irgendetwas anderes aufwärmen müsste. Es gibt aber praktisch nichts, was mehr Wärme verbraucht als das Schmelzen von Eis. Sie könnte höchstens einen sehr gut isolierten Innenraum sehr hoch heizen. Das würde allerdings entweder den Wirkungsgrad einer solchen Klimaanlage auf unvertretbar niedrige Werte fallen lassen oder die Kühlung schlechthin unmöglich machen.

Es wäre wahrscheinlich möglich eine solche Klimaanlage zu bauen, aber sie wäre sehr schlecht.

Meine Meinung zu den Klimaanlagen mit Eis will ich Dir auch nicht vorenthalten:

Sie können nur weniger bringen als das Eis selbst. Da für den Transport der Wärme aus dem Innenraum des Autos zum Eis selber wieder Energie nötig ist, die dann dem Eis zugeführt wird, wird das Eis stärker erwärmt als es nur durch die Wärme des Innenraumes erwärmt würde und hält somit weniger lange.

Fazit: Wenn Du eine gut funktionierende Klimaanlage willst, must Du dir eine richtige einauen lassen.

Wenn Du nur Dein Auto kühlen willst, bringt ein mitgeschleppte Kühltasche mit Eis mehr als die gleiche Menge Eis in einer Kompaktklimaanlage bringen könnte. Den einzigen Vorteil den die Kompaktklimaanlage hat, ist, dass Du die temperatur einfacher regulieren könntest. (Allerdings könnte ich mir auch eine selbstgebastelte Kiste mit Eisreservoir und vertsllbaren Lüftungsschlitzen vorstellen, mit der es nach ein paar Erfahrungen auch recht gut möglich sein sollte die temperatur zu regulieren.)

Übrigens sind unter Energiesparaspekten alle Klimaanlagen abzulehnen.

 

killerbee1 12.05.2011, 21:55

Jep, recht hat er. Nur wenn die Wärme nach außen geführt werden kann, kann man eigentlich wirklich von einer Klima sprechen.

Den Stern hat sich vogelfreiJK verdient.

0
Wolfpack 24.08.2011, 18:20

...dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen.

Irgendwo muss die Wärme hin!

0

Was möchtest Du wissen?