Gibt es eine Mindestbreite für Gehwege?

2 Antworten

im öffentlichen Raum? warum willst du die Aufgaben der Gemeinde ausführen? Auf dem Privatgrundstück? - kannst du pflastern wie du willst.(oder jedenfalls fast. zu viel verschlossenen Oberfläche bringt wieder Schwierigkeiten mit der Regenwasserableitung.)

Ist das eigene Grundstück

0

ist das dein eigener grund, auf dem du pflastern willst?

annokrat

ja, eigenes Grundstück

0

Welche Möglichkeiten habe ich um eine Eiche direkt vor unserem Grundstück zu Fällen?

Hallo, ich möchte mir auf der andren Seite unseres Hauses eine Einfahrt pflastern, leider steht eine Eiche direkt an unserer Grundstücksgrenze und blockiert somit das ganze Vorhaben. Die Eiche steht direkt vor unserer Grundstücksgrenze und ist somit Gemeindeeigentum.

Hat jemand eine Idee wie ich diesen Baum entfernen DARF? (Es war auch schon jemand von der Gemeinde da und hat die Fällung untersagt)

Habe auch schon mal gelesen das so groß auch einen Mindestabstand zum Grundstück haben müssen. Hat jemand eine Idee

Vielen Dank

...zur Frage

Darf man eine selbstgebaute Blitzer Attrappe auf öffentliche Straßen ausrichten?

Auf einer Landstraße , die in eine Ortschaft führt hab ich heute eine Blitzeratrappe entdeckt . Diese Attrappe steht auf einem Grundstück mit Haus direkt neben der Straße , ist auf die Straße gerichtet . Ist sowas erlaubt ?

...zur Frage

...geteerte und gepflasterte Gehwege?

Da wo ich wohne gibt es nur geteerte Gehwege, jetzt war ich mal wo anders und da waren gepflasterte Gehwege.

Was ist der Vorteil an solchen Gehwegen, welche Variante ist besser?

...zur Frage

Bordsteinabsenkung, Fußwegabsenkung abgesenkter Bordstein?

Hallo,

die Straße an unserem Grundstück wird erneuert. Aktuell gibt es 2 Fahrstreifen und angrenzende Gehwege. Diese Gehwege sind zur Fahrbahn aktuell nicht durch eine Bordsteinkante abgegrenzt. Im Zuge der Sanierung wird zum einen die Straße erneuert und verbreitert, an beiden Fahrbahnen entstehen Gehwege und auf der uns gegenüberliegenden Seite auch Parkplätze. Auf unserer Seite sind Parkplätze nicht umsetzbar.

Ich möchte vor unserem Haus 2 Stellplätze für unsere Pkw errichten. Dafür ist es nötig das die Bordsteinkante vom Fahrweg abgesenkt ist.

Zum Verständnis: die Grundstücksbreite wäre fast in Gänze mit dem abgesenkten Bordstein. Die Einfahrt zum Grundstück beginnt an der Grenze zum Nachbargrundstück und direkt neben der Einfahrt würden die beiden Parkplätze entstehen. Am Ende der Parkplätze befindet sich ein Gehweg zum Hauseingang, daran folgend ein kleiner Bereich für die Mülltonnen und dann beginnt das nächste Grundstück.

Ich werde auf jeden Fall am Montag bei der Stadt anrufen und mich informieren. Vielleicht kann mir hier jemand vorab etwas schreiben zu dieser Situation.

Da ja die Straße und der Gehweg komplett neu gestaltet werden und eben nicht ein vorhandener Gehweg geändert werden müsste, sehe ich keine Probleme zu Beginn meines Grundstückes den an der Stelle wegen Einfahrt eh abgesenkten Gehweg und Bordstein bis zum Ende meines Grundstückes fort zu führen.

...zur Frage

bürgersteig zu schmal. parken vor der haustür

Hallo der bürgersteig vor meinem haus ist ca. 50 cm. breit. rechts und links neben der haustür wäre platz für jeweils 1 PKW zu parken. Allerdings stellen sich die meisten direkt vor die Haustür. Es ist unmöglich mit dem Kinderwagen nach draussen zu kommen weil der Bürgersteig einfach zu schmal ist. Die Mülltonne kann ich nicht rausfahren wenn sie geleert werden soll und bei einem Notfall wäre es auch unmöglich von der Rettung auf einer Trage in den Krankenwagen zu kommen. Meine Frage - gibt es laut Gesetz Regelungen, die es verbieten vor einer Haustür zu parken wenn er wie in meinem Fall so schmal ist ?

...zur Frage

Hallo, wer muss Gehwege zum Mehrfamilienhaus (Reihenhaus) bauen. Wer muss öffentliche Gehwege bauen. Wie sollen die Gehwege sein?

Hallo, wir sind vor 5 Jahren ins neugebaute Reihenhaus umgezogen. Das Reihenhaus ist nicht unser, wir sind Mieter. Die Gehwege hat der Eigentümer teilweise ausgebaut und teilweise nicht. Zu unserem Reihenhaus führt ein Gehweg, der nich geplastert ist, der sieht genau so aus wie Grandfussballplatz. Wenn es trocken ist, ist der Gehweg hart und fest, etwas staubig aber okay. Aber wenn es regnet (was in Hamburg oft passiert) wird der Gehweg nass, feucht und dreckig. Den ganzen Dreck schleppt man ins Haus rein. Wir haben Schnauze voll vom diesem Dreck. Der Eigentümer sagt, dass Gehweg muss fest sein und muss nicht gepflastert sein. Weiss jemand ob er Recht hat? Der Gehweg an der Hauptstraße ist genau so gebaut wie der Weg zu unserem Haus (Grand). Menschen gehen immer beim Regen auf der Straße (sie wird aber befahren). Wenn ein Auto kommt, muss man wieder in den Dreck rein. Wer muss den öffentlichen Gehweg bauen und wie soll der Gehweg sein? Danke für die Antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?