Gibt es eine maximale Raumtemperatur für Schulen (Gesetz), ab der nicht mehr Unterrichtet werden darf?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es gibt eine Arbeitsstättenverordnung. Auch Schulen sind Arbeitsstätten. Außerdem gibt es Arbeitsschutzgesetze. Danach müsstest Du mal suchen.

Die meisten Lehrer und Schüler haben sich damit abgefunden, dass es kein offizielles Hitzefrei vonseiten der Kultusministerien mehr gibt. Dabei ist die Verantwortung dafür nur in die einzelnen Schulen verlagert worden. Die Schulleitung könnte also hitzefrei geben.

Was sie dagegen nicht könnte sondern müsste, ist dafür zu sorgen, dass die oben genannten Gesetze und Verordnungen eingehalten werden. Aber wie heißt es so schön?: Wo kein Kläger, da kein Richter. Will sagen, wenn sich niemand beschwert, ändert sich auch nichts.

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider gibt es keine offizielle Grenze...

Spätestens in der Oberstufe wirst du bemerken, dass es überhaupt kein Hitzefrei mehr gibt, ganz egal wie heiß es ist.

Auch in den unteren und mittleren Jahrgängen entscheidet nur die Schule selbst, wann und ob es Hitzefrei gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von phantasma1
21.07.2016, 10:01

in welcher oberstufe bist du denn? meine kinder sind ab 28 grad im schatten um 12/13 uhr zu hause. ab 8 uhr verkürzter unterricht. das wäre 10. und 11. klasse.

0

es gibt das limit, welches die schule setzt. rechtlich wird unter 17 grad nicht mehr unterrichtet. wenn diese mindesttemperatur nicht vorhanden  ist, ist keine schule und in büros fällt die arbeit aus. nach oben hin ist alles offen. unsere schulen unterrichten verkürzt bei temperaturerwartungen um 28 grad aufwärts. dann ist ab 13 uhr schluss. die unterstufen gehen in den hort, die oberstufen nach hause. andere schulen geben ab oberstufe kein hitzefrei mehr, berufsschulen noch viel weniger - denn dein arbeitgeber schickt dich auch nicht nach hause später.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Wakeup67
21.07.2016, 13:11

Quelle?

0

Weil manche Kinder in bestimmten Zeitgrenzen verlässlich betreut werden müssen, weil Eltern dies so wünschen und such dafür bezahlen, gibt es kein Hitzefrei mehr. Und das gilt eben dann für alle. Ist manchmal echt schade. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von phantasma1
21.07.2016, 10:01

das ist der größte blödsinn. natürlich gibts hitzefrei.

0

Schule ist Ländersache, also in jedem Bundesland unterschiedlich. Früher gab es ma wohl in den 80ern und 90ern sowas, aber ist längst abgeschafft..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In der Regel ist das ein Ermessensentscheid des Schulleiters. Ansonsten Landesrecht und wird eher nur in unteren Klassen praktiziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn nicht mal die Lehrer mehr Bock haben, dann gibt es Hitzefrei.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider nicht wäre aber auch dafür

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DePointenPoint
20.07.2016, 22:20

Vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich habe etwas von einer ASR (Arbeitsstättenverordnung) gelesen. Gilt diese nicht für Schulen oder ist diese Regelung veraltet?
Finde ich echt schade, dass man da so wenig Wert auf die Schüler und auch Lehrer legt. Wenn die Räume wenigstens klimatisiert wären... (scheinbar spart man da lieber)
Ich kann ab einer gewissen Temperatur einfach nicht mehr klar denken.

0

Was möchtest Du wissen?