Gibt es eine maximale Arbeitszeit bei Teilzeit?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mir ist dein Problem unklar.

Nach dem Arbeitszeitgesetz darf man nicht mehr als 48 Stunden in der Woche arbeiten bei 6 Tagen die Woche.  Die Regel sagt auch:  nicht mehr als 8 Stunden täglich (ausnahmsweise 10 Stunden )  Tarifverträge willst du ja nicht betrachten.

Der Begriff "Teilzeit"  ist nicht genau geregelt. Man versteht darunter
einen "Teil" einer normalen Arbeitszeit. z.B. von einer "normalen" 40 Stunden Woche.  Vom Gesetzt her darf man jede Stundenzahl im Monat arbeiten,  wenn man die obigen Maximalwerte nicht überschreitet.

Die steuerliche Sicht hat was mit der Höhe des Lohns zu tun. Je mehr man verdient, desto mehr Steuer muss man zahlen. Bei einem 450€ Job zahlt in der Regel der Arbeitgeber Steuer und Sozialabgaben.

Wenn man einen 450€ Job nimmt und einen Mindestlohn von 8,50€  ergibt das eine monatliche Arbeitszeit von ca. 53 Stunden bzw. gut 13 Stunden in der Woche, bzw 2-3 Stunden am Tag.

Wenn du konstant 100 Stunden im Monat arbeitest, würdest du mit Mindestlohn ca. 850€ verdienen.  Das ist noch so wenig, dass die Einkommensteuer kaum greift.  Ein Jahresverdienst von 8.820€ im Jahr ist nämlich steuerfrei. Da du von deinem Einkommen erst Sozialversicherung und Kirchensteuer bezahlen musst und  erst vom Rest die Steuer, bist du mit 850€ monatlich noch steuerfrei. Wenn du dann mehr verdienst, fängt langsam die Einkommensteuer an, da gibt es Tabellen.  z.B.
http://www.einkommenssteuertabelle.de/

Wenn du z.B. 140 Stunden monatlich mit 8,50 € verdienst, sind das im Jahr 14280€.  Davon Sozialversicherung usw. und davon dann Steuer.  Ich hab jetzt keine Lust in die Tabellen zu gucken,  aber so um 50€ pro Monat Steuer dürften es werden.

Wenn das Alles nicht dein dein Problem ist, frag nochmal genauer.  

 

FRANKFURTLIVEDE 01.07.2017, 17:48

Perfekt, ich wollte wissen ob es eine maximale Arbeitszeit gibt, die nicht überschritten werden darf. Ich kann aber auch 160 Std abreißen mit einem Teilzeitvertrag, danke für deine Info.

Das mit der Einkommenssteuer gucke ich mir nochmal genau an, Sozialabgaben, Renten & Krankenv. sind ja ab 450€ zu leisten, dann schaue ich Mal ob Zusätzlich​ die Einkommenssteuer greift. Muss ich das am Ende eines Jahres selbst checken, oder sehe ich das dann auf meiner Lohnabrechnung (ob ich Einkommenssteuer zahle)?

Top Antwort auf jeden Fall, danke für deine Zeit.

0

Wenn man so viel arbeitet wie die Vollzeitarbeiter im Betrieb (oder in einem Tarifvertrag), ist man kein Teilzeit-Arbeiter mehr. Siehe http://www.gesetze-im-internet.de/tzbfg/

Aber das spielt keine große Rolle, wenn Chef und Arbeiter damit einverstanden sind.

Lohnsteuer wird monatlich berechnet. Eventuelle Ungenauigkeiten werden dann berücksichtigt, wenn man nach dem Jahr einen Lohnsteuer-Jahresausgleich beantragt.

Gruß aus Berlin, Gerd

Was möchtest Du wissen?