Gibt es eine maximal Fachsemesterzahl die überschritten werden kann um überhaupt Bafög zu beziehen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Es ist völlig egal, ob du Bafög beantragst oder nicht.

Für Bafög gilt die Regelstudienzeit (egal ob du vorher kein bafög beantragt hast). Und im Bachelor noch die Grenze nach dem 4. semester, wenn man den Leistungsnachweis haben muss.

Also Bachelor: maximal 6 Semester, ggf, hört die Zahlung nach dem 4. Semester bereits auf. Master: 4 semester.

Egal, wieviele semester du davon bafög beantragt hast oder bekommen hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanteabenadante
04.09.2014, 11:22

Danke erstmal für deine Antwort! Leider hilft mir das nicht wirklich weiter... vielleicht habe ich mich auch unklar ausgedrückt. Ich meine, wenn man sich zu einem neuen Studiengang einschreibt, für den man dann Bafög beatragen möchte, in diesem Fall einen Masterstudiengang, spielt es eine Rolle für wieviele Fachsemester ich vorher eingeschrieben war (für einen anderen Bachelor Studiengang)? Also wenn ich meinen Bachelor abgeschlossen habe, in diesem auch 6 Sem. Bafög bezogen habe, aber dann noch wesentlich länger eingeschrieben war...

0
Kommentar von Yingfei
04.09.2014, 11:57

Nein, das spielt keine Rolle, da der Master ein neuer Studienabschnitt ist. Solange du den Master vor dem 35 Lebensjahr anfängst gibt es beim Bafög keine Probleme.

2

Was möchtest Du wissen?