Gibt es eine Matrix, und Beweise dafür?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Hallo,

es gibt unterschiedliche Dinge, die man als Matrix bezeichnet. Jedoch leben wir nicht in ihr, sondern sind in ihr, der Gebärmutter, zum Fötus herangereift.

Eine computergenerierte Traumwelt namens Matrix, in der man Leben kann, wie im gleichnamigen Film, gibt es nicht und ist naturwissenschaftlich unmöglich.

Es gibt aber viele Menschen, vor allem Jugendliche, die sich so intensiv in Computerspiele versetzen (Rollenspiele), dass sie die reale Umwelt vernachlässigen. Sie "leben" dann in ihrer Matrix. 

Jugendliche, die sich in der Schule überfordert fühlen und über wenige Sozialkontakte verfügen, neigen besonders zu derartigem Verhalten.

Psychotherapeuten bieten in solchen Fällen Hilfe an.  

Stichwort: Computer- oder Mediensucht

LG Culles

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garfield0001
27.07.2016, 22:41

warum ist es naturwissenschaftlich unmöglich? wenn es die Matrix gäbe und wir in ihr Leben würden , dann ist auch das, was wir Naturwissenschaft nennen, in der Matrix und nicht real

1

Möglich ist alles und es gibt viele verschiedene Theorien wie sie genau aussehen und aufgebaut sein könnte aber natürlich keine konkreten Beweise.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würden wir darüber dann überhaupt nachdenken können oder nicht? Angenommen wir leben in einer Matrix in dem Sinne, so hätten die Ersteller dieses Systems doch einstellen können das wir nicht darüber nachdenken könnten. Andererseits könnten sie es auch extra zulassen das wir darüber nachdenken könnten, dadurch aber zur Annahme kommen könnten das alles was wir uns erdenken könnten schon nicht existieren kann. Grob gesagt, darüber brauch man nicht weiter nachdenken, da hier zunächst ein Paradoxon entsteht.

Wenn ich weitgehend nachdenke und versuche die Welt zu verstehen, so gelange ich immer und immer wieder in ein Paradoxon. Daraus erschließt sich mir jedoch mein Sinn des Lebens, nämlich die Welt weiter zu erforschen. Das durch wissenschaftliche Erkenntnisse, denn die bringen auch die philosophische Denkweise weiter. Indem Axiome aufgehoben werden können und anderes mehr in Betracht gezogen werden kann.

Fazit: Versucht objektiv betrachtet würde ich also sagen: Vielleicht!

EDIT: Außerdem kommt es darauf an wie genau die Matrix definiert wird.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ein Matrix, ichj habe sie und die anderen User hier haben sie auch! Es nicht nämlich von den Finger,- und Zhennägeln der sogenannte innere Mond, der medizinisch als Matrix bezeichnet wird, also das Nährgewebe erhält diesen Namen.

Alles weitere willst du fix vergessen und es bei den SF-Heftchen und Büchern belassen, also dort, wo es auch hinpasst.

Dann noch nen gut gemeinten Tipp von mir. Erzähl keinen Leuten im ganz realen Alltagsleben was von einer Matrix, in der wir leben, könnt sein, dass sie dich sonst für verrückt ansehen oder aber erklären. Es hebt nicht gerade das Ansehen, mit solch spinnerten Ideen befrachtet zu sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt weder Beweise dafür, noch Beweise dagegen.

Aber dass wir in einer Matrix leben, finde ich schon etwas abstrus.

Es kann natürlich sein - ist aber imho unwahrscheinlich. ;)

Ich hoffe, ich konnte dir helfen; wenn du noch Fragen hast, kommentiere einfach. 

LG Willibergi 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Frage habe ich mir auch schon mehrfach gestellt, und die Chance dafür für sehr hoch befunden.

Es gibt ja tausend mal mehr Kunstfiguren oder Simulationen, die Pokémons sind ja nur die neueste Mode.

In einer weit fortgeschrittenen Simulation haben die Simulationen ja auch wieder zig Simulanten.

Also steht die Chance, dass ich echt bin, so etwa 1:1.000.000.

Nur beweisen kann ich das nicht, weil es
entweder nicht so ist
oder die Programmierer das schon bedacht=verhindert haben

Eigentlich macht es auch keinen Unterschied, denn so oder so
fühlst du dich gut, wenn du das Richtige tust
fühlst du dich schlecht, wenn du das Falsche tust
oder lässt mich das mein Simulator denken.

Ganz im Ernst glaube ich nicht, dass ich in einer Matrix lebe, oder in einer Simulation.
Das ist dann mal ein echter Glaube, weil ich ihn nicht im Ansatz beweisen kann oder auch nur will.
Ich glaube einfach, dass dies mein echtes und wahres Leben ist.
Und, so am Rande, auch mein einziges.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich schon mehrfach dabei war, wie Menschen beerdigt wurden und selbst schon Tiere beerdigt habe, hat es sich wohl was mit Nährlösung der bewußtlosen Lebenden durch aufgelöste Tote.

Ziemlich kranker Gedanke übrigens.

So viel zum Filmthema.

Und ja, wir alles stammen aus einer Matrix, so wird nämlich die Gebärmutter, oder ein Muttertier lateinisch bezeichnet.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wäre Möglich!

Das Problem ist das man es nicht merken Würde. Vielleicht sind wir nur eine Simulation wie die Sims.

Unsere Netzhaut besteht aus Zellen die Rot Grün und Blau erkennen und damit alle anderen Farben bilden, es gibt aber auch Tiere die mehr Farben aufnehmen und dadurch Sachen anders sehen.

Wer weiß also was Wirklichkeit ist und was nicht?

Wer weiß was Wahrscheinlich ist und was nicht?

Wer weiß was er weiß?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich dir leider nicht verraten, aber wenn du weiter unangenehme Fragen stellst, müssen wir dich leider aus der Matrix entfernen und zu Nährlösung verarbeiten.

Beste Grüße

der Architekt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte es mit Sheldon Cooper:

Wenn wir in der Matrix lebten, wäre das Kantinenessen besser!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Matrix Wenn die Matrix Bewusstsein währe , dann willkommen in der Matrix 

Matrix ist ja einfach ein Begriff für ein System 

das hinter dem System läuft versteckt und geheimnisvoll 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch doch mal zu fliegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage wurde schon mal gestellt. Die Antworten gelten auch hier.

https://www.gutefrage.net/frage/sind-wir-matrix-zombies?foundIn=list-answers-by-user#answer-208491709

Hinweise, ob es so ist oder nicht, gibt es aber nicht. Mit dieser Frage hat sich bereits Descartes ausführlich beschäftigt, natürlich ohne Ergebnis. In diesem Zusammenhang sagte er den berühmten Satz: Cogito  ergo sum. Er meinte damit: Selbst wenn wir lediglich Bausteine einer Simulation sind, so sind die Gedanken, die wissenschaftliche Theorien usw. trotzdem real.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?