Gibt es eine Liste von Eigenschaften für das quantenmechanische Komplementaritätsprinzip?

2 Antworten

Ort und Geschwindigkeit ist nicht ganz richtig. Es muss heißen Ort und Impuls.

Eine andere Unschärferelation hat Energie und Lebensdauer virtueller Teilchen zu Gegenstand.

Lies auch https://de.wikipedia.org/wiki/Heisenbergsche_Unsch%C3%A4rferelation#Verallgemeinerung .

Es muss heißen Ort und Impuls.

wobei der impuls eines teilchens ja direkt umgerechnet werden kann zu einer geschwindigkeit (so die masse bekannt ist).

Eine andere Unschärferelation hat Energie und Lebensdauer virtueller Teilchen zu Gegenstand.

nein, das kann so nicht sagen. es gibt eine unschärferelation zwischen der "zeit" und der energie, allerdings muss man da schon aufpassen was damit eigentlich gemeint ist. im gegensatz zu ort und impuls (oder drehimpuls) ist die zeit in der quantenmechanik kein operator und daher ist diese oben genannte unschärfe relation nicht analog zu der zwischen ort und impuls oder den drehimpulskomponenten zu verstehen. man kann eine art "zeitunschärfe" über die zeitliche änderung einer beliebigen anderen observable definieren, und diese erfüllt dann eine unschärferelation mit der energie. ist aber eben nicht direkt dasselbe wie zum bsp. beim ort oder impuls, daher oben auch "zeit" in anführungsstrichen.

mit der lebensdauer virtueller teilchen hat das gar nichts zu tun. die haben keine lebensdauer. schon alleine deshalb weil es, anders als der name vielleicht vermuten ließe, keine physikalischen objekte sind, sondern der begriff "virtuelles teilchen" ist nur ein (leider sehr ungünstiger) name für einen mathematischen ausdruck, welcher innerhalb einer ganz bestimmten näherungsmethode zur berechnung von streuprozessen vorkommt. (wenn man diese eine bestimmte näherung nicht verwendet, dann gibts auch nichts mehr was man "virtuellen teilchen" nennt.).

und über die energie wird in diesen ausdrücken sowieso immer über alle mit der energieerhaltung kompatiblen werte integriert.

1
@Reggid

Danke für diese Klarstellung. Das war mir so nicht bewusst.

0
@grtgrt

Die Tatsache aber, dass man (sog.) virtuelle Teilchen nicht einzeln beobachten kann (eben weil sie zu schnell wieder verschwinden), bedeutet aber nicht, dass sie keine Lebensdauer hätten. Auch wenn die natürlich unscharf ist im Sinne der Unschärferelation.

Dass in Feynman-Diagrammen aber auch sog. "Geist"-Teilchen auftreten, die wirklich nicht existieren (sondern nur wie Teilchen wirken) ist unbestritten. Eben das ist ja der Vorteil dieser Diagramme: Man kann dort unanschauliche mathematische Terme so formulieren, als würden sie wie Teilchen wirken.

0

Noch ein Beispiel findet sich genannt auf Seite 224 in Claus Kiefer: Der Quantenkosmos (2008). Kiefer sagt dort wörtlich:

In der Elektrodynamik sind elektrisches und magnetisches Feld analog zu Ort und Impuls konjugierte Größen, können also nicht gleichzeitig beliebig genau gemessen werden.

0

Allgemein gilt:

Das Unschärfeprinzip gilt für jedes Paar von Größen, dessen Produkt die physikalische Einheit einer Wirkung hat: Js = Joule mal Sekunde.

0

Heisenbergs Unbestimmtheitsrelation gilt auch für Drehimpuls L und Drehwinkel φ

ΔLΔφ h

Nun kann man bei der Messung eines Drehwinkels aber natürlich nur maximal einen Fehler von 2π ( = 360° ) machen. Deswegen ist stets

ΔL h/2π

Erklärung der Heisenbergschen Unschärferelation am Einzelspalt?

Vor dem Einzelspalt ist der Impuls gut bestimmt, der Ort unbestimmt. Im Spalt erfährt es nun senkrecht zur Wellennormale eine Lokalisation der Spaltbreite dx. Wegen dx*dp=h muss nun eine Erhöhung der Impulsunschärfe erfolgen, sodass das Elektron einen Querimpuls dp_x erhält. Meine Frage ist nun: Warum bleibt der Querimpuls auch nach der Lokalisation bestehen? Bzw verstößt es nicht gegen den Energieerhaltungssatz (auf Dauer!), da durch Vektoraddition von p_y + p_x ein größerer Impuls besteht als vor dem Spalt? Und wieso interferiert dann das Elektron, wenn es doch einen unbestimmten Impuls hat? Wellen interferieren doch und Wellen haben einen wohldefinierten Impuls? Was hier ja durch die Lokalisation nicht mehr gegeben ist...

...zur Frage

Heisenberg'sche Unschärferelation Energie-Zeit

Hallo, ich hab da ne Frage zur Unschärfe von Energie und Zeit. Und zwar gibt es ja die Orts-Impuls Unschärfe, wir grenzen den Ort ein, können aber dann nicht den Impuls scharf messen. Soweit klar. Aber was misst man bei der Zeit in der Energie-Zeit Unschärfe? Zeit ist doch nichts was ein Teilchen besitzen kann oder? Ich könnte höchstens fragen wie viel Zeit hat das Teilchen für die Strecke AB gebraucht, aber das wäre ja dann Geschwindigkeit. Oder ist Zeit doch auf Teilchenebene ein Attribut? Über eine Logische Antwort würde ich mich freuen und die Beste Erklärung kriegt auch den Stern :D

...zur Frage

Kann mir jemand ein Buch empfehlen (gerne auch eine Reihe) in dem ALLES zur Quantenphysik steht?

Optimal wäre ein Lexikon oder eine Enzyklopädie, die möglichst noch nicht veraltet ist.

...zur Frage

Wie schnell sind Magnetfelder?

Setzt man ein Draht unter Strom entsteht ein Magnetfeld. Gibt es eine Geschwindigkeit mit dem sich dieses Magnetfeld aufbaut oder ist es ab dem Moment des Stromflusses ohne Verzögerung vorhanden?

...zur Frage

Liste von Erfindungen durch Quantenphysik?

hey, Ich suche erfindungen die erst durch die entdeckungen der quantenphysik möglich sind. z.B die Mikrowelle oder Computerchips. Lg

...zur Frage

Wo gibt ein einen astro Landkarte oder Liste wo jede Stadt/Ort zu Sternzeichen zugeordnet ist?

Wo gibt ein einen astro Landkarte oder Liste wo jede Stadt/Ort zu Sternzeichen zugeordnet ist ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?