Gibt es eine leckere Alternative für Butter bei Lactoseintoleranz?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Im Regelfall reagieren Leute mit Lactoseintoleranz gar nicht so sehr auf Butter, da sie eigentlich wenig Lactose enthält. Aber das ist von Person zu Person verschieden. Meine Tochter reagiert stark darauf. Butterkekse sind der Hammer.

Ersatz für Butter ist natürlich Margarine, die keine Zusätze in Richtung Milch enthält. Aber vorsicht, einige Margerinen enthalten Milchbestandteile. Das machen viele Hersteller, damit diese Margarine unserem von frühester Kindheit gewohnten Buttergeschmack näher kommt.

Also entweder mit "sauberer" Margarine backen oder aber sich mit der Freundin absprechen, dass Sie zum Kuchen zusätzlich etwas Lactase einnimmt.

Vielleicht schaust Du Dich auch mal auf meinem werbefreien Portal für Lactose-Intoleranz um.

http://www.lactose-intoleranz-lactoseintoleranz.de

Piet

Ja, klar! Margarine! Sie besteht nur aus pflanzlichen Fetten und sind deshalb lactosefrei - wenn nicht nachträglich was zugemischt wurde. Ich kenne aber keine Margarine, die Lactose enthält. Zudem sind pflanzliche ungehärtete Fette gesunder als tierische Fette. Margarine ist deshalb eher zu empfehlen.

ich weiss nur das becel lactosefrei ist oder eine andere margarine.mein kind mußte auch ein halbes jahr darauf verziechten.

Pflanzliche Margarine ist lactosefrei.

Minus L Butter im Supermarkt um die Ecke kaufen.

Ja, es gibt laktosefreie Butter z.B. hier:

http://www.laktolee.com/laktosefreie-butter-k-44.htm?ref=googlead1

Danke, werde ich ausprobieren.

0

Warum muß es Butter sein, die dann von Lactose befreit wurde und dadurch noch teuer wird? Was bevorzugst du an der Butter gegenüber Margarine?

0
@gerwitt

Butter hat einen sehr leckeren Geschmack, der durch Margarine leider nicht zu ersetzen ist.

0
@YuLy42

Außerdem ist Butter gesünder, als Margarine. Und es gibt Rezepte, wo nur Butter benutzt werden kann. Bestes Beispiel: Karamell.

0

Was möchtest Du wissen?