Gibt es eine kurze treffende Antwort auf die Frage "was ist Leben aus philosophischer Sicht"?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Seele,

an der philosophischen Sicht ist natürlich das wunderbare das es aus der Seele spricht, somit gibt es wohl eher (Wie immer im Leben), nicht die EINE kurze treffende Antwort, aber womöglich eine mit der du dich identifiezieren kannst.

Mir fallen folgende Dinge ein:

Wann immer du entschieden Lebst, in Dankbarkeit und Liebe, ist das Glück in deinem Herzen dir dein Freund und Helfer!

Wenn du heute damit beginst dein Leben zu ändern wirst du ein Dorf hinter dir her tragen.

Das Leben ist das Schauspiel sich immer wieder der wirklichen Realität bewusst zu werden.

Nur wer lebt kann wahrhaftig lieben.

Nichts ist das wonach es aussieht!

Schenke Dankbarkeit und erhalte Liebe.

Ich hab versucht das Leben zu begreifen und begriff das es unmöglich ist etwas zu begreifen was sich genau in diesem Moment verändert!

Wo das Leben voller Liebe ist da scheint ein Licht von ungestörtem Frieden, lebend in eines jeden Herzen und voll Dankbarkeit.

Ich kann dir tausende davon aufschreiben, falls es dir eine Hilfe wäre =)

In Liebe!

Die Rechtschreibung musst du entschuldigen =D Das Leben verlangt manchmal auch von mir nicht perfekt zu sein!

0

Auch ein Hefepilz lebt. Darum ist die hier gegebene Definition sehr treffend. Aber natürlich gibt es den Prozess "Leben" mit sehr verschieden hohen Organisationsgraden. Auch "Geist" ist ein Aspekt des Prozesses "Leben"; er ist halt Ausdruck seines höchsten Organisationgrades.

Es ist schon richtig, dass "Leben" bei Steigerung seines Organisationsgrades jeweils eine neue Qualität darstellen kann und auch tatsächlich darstellt. Marx nennt so etwas den "Umschlag von der Quantität zur Qualität". Aber unserer Sprache mangelt es halt an differenzierenden Begriffen; der Begriff "Leben" umfasst halt seine niederen ebenso wie seine höher organisierten Formen. Darum ist eine bessere kurze und treffende Antwort nicht möglich als die oben angesprochene.

Da zitiere ich doch lieber den Dichter:

Du mußt das Leben nicht verstehen,
dann wird es werden wie ein Fest.
Und laß dir jeden Tag geschehen
so wie ein Kind im Weitergehen
von jedem Wehen
sich viele Blüten schenken läßt.

(R. M. Rilke)

Unter Leben aus philosophischer Sicht verstehe ich jedes Objekt, das über sich selbst nachdenken kann.

In welche Kategorie fallen da GF-User?

0
@Commentix

In die Kategorie "Leben", denn sie merken, dass da eine Frage ist, an deren Beantwortung - aus welchen Gründen auch immer - ihnen selbst liegt. 

Die Qualität der Antwort spielt in diesem Zusammenhang keine Rolle ...

0

Um es mit Kästners Worten zu sagen:

Das Neue Jahr

Wirds besser, wirds schlechter

So fragt man sich jährlich.

Sei`n wir doch ehrlich

Leben ist immer lebensgefährlich!


Du könntest dir die Definition des Philosophen Platon dazu durchlesen, vielleicht hilft das..

Das, was Gott ist.

Was möchtest Du wissen?