Gibt es eine Klitoris"überreizung"?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn du dich ganz normal an deiner Klitoris befriedigst, sie also streichelst und nicht wundreibst, kann es auch kaum eine Überreizung geben. Durch eine häufige Masturbation passiert das schon gar nicht, ob du es nur einmal oder mehrmals am Tag machst, ist dabei egal. Auch bei einem Jungen gibt es keine Überreizung der Eichel wenn er es mehrmals am Tag macht. Aber du solltest alles vermeiden, was deine Klitoris schädigen könnte (z.B. eine Zahnbürste). Uchg wünsche dir weiterhin viel Freude.

Ne Zahnbürste ist für die Zähne gedacht :D

0

Eine Überreizung ist es dann, wenn ein Bereich so lang gereizt wird bis die dort liegenden Nerven überreagieren. Da kann dann selbst das schönste Gefühl plötzlich zur Schmerzempfindung werden, unangenehm sein, regelrecht unerträglich sein.

Das kannst du testen indem du mit den Fingerspitzen ganz leicht und ganz sanft über die Innenseite deiner Armbeuge streichst. Bis zu einem gewissen Punkt ist es angenehm, aber wenn man das über einen längeren Zeitraum macht wird es total unangenehm.

Zur Frage selbst: Eine Überreizung kann stattfinden. Vor allem dann wenn dieser Bereich zu andauernd, zu lange, zu intensiv gereizt wird. Aber täglich 1 bis 2 Mal, die Standardvariation... nee da passiert nix. Wenn der Bereich überreizt ist, hört man selbst in der Regel auf wenns unangenehm wird (das ist klar, man hört ja auch auf zu essen wenn man satt ist oder legt die Chipstüte zur Seite wenn einem der Geschmack aktuell über ist).

"Überreizung" nach täglicher Selbstbefriedigung ist Quatsch. Das erzählen nur Leute, die generell ein Problem damit haben, daß Menschen auch mit sich selbst Spaß haben können. Wirklich überreizen kannst Du Dich nur so, wie HugoGuth das als Beispiel genannt hat, also durch äußerst heftiges Auslösen des Reizes. Das merkst Du dann aber daran, daß die Lust, die Du hattest, abnimmt und es keinen Spaß mehr macht. Oder - schlimmer - daran, daß Du wund wirst... ;-)

Mach Dir keine Sorgen und tu das, was Dir gefällt und was Dir gut tut. Daß man mit sich selbst liebevoll umgeht ist die Hauptsache. Denn nur wer sich selbst lieb haben kann, kann auch andere Menschen liebhaben. Selbstbefriedigung ist weder eine Ersatzhandlung, noch irgendwie unvollkommen, noch gar unmoralisch oder schädlich. Es ist eine Betätigung wie Essen und Trinken. Man hat ein Bedürfnis und befriedigt es. LG, montrup

Danke,danke,danke<3<3

1
"Überreizung" nach täglicher Selbstbefriedigung ist Quatsch. Das erzählen nur Leute, die generell ein Problem damit haben, daß Menschen auch mit sich selbst Spaß haben können.

Das ist es ganz und gar nicht.

Selbstverständlich kann durch SB die Klirotis überreizt werden. Das kann zb dann geschehen, wenn man unerfahren oder zu grob zu sich selbst ist oder evt auch ein Problem damit hat, sich selbst und seinen (Lust) Gefühlen hinzugeben und darauf 'zu hören'. Macht man das nicht, können sowohl Nerven, als auch die Haut überreizt oder wund werden -dazu braucht es keine Zahnbürste.

12

Möglich ist das schon aber da braucht es wahrscheinlich mehr als 1-2 mal am Tag

Hast du Schmerzen?

Solltest du eine Überreizung haben, dann wirst du die Finger oder was auch immer recht schnell wieder wegnehmen....

Wenn sich alles okay anfühlt - dann ist es das auch.

nee,danke für die hilfe<3<3

0

Glaub schon ist ja auch meist beim sex so :)

überreiziung kann durchzaus stattfinden.

aber das merkst du an muskelverspannungen

Das kann vorkommen, aber ich hatte das noch nie obwohl ich mir es auch fast jeden Abend selber mache. :*

Ja, gibt es! Z.B., wenn Du Dich eine halbe Stunde mit der elektrischen Zahnbürste befriedigst, kann das vorkommen!

Deswegen ist die nicht dafür geeignet.

5

Was möchtest Du wissen?