Gibt es eine gute Erkältungssalbe für kleine Kinder?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo,

wir haben immer Babix Inhalt N verwendet. Und mit ätherischen Ölen muss bei Säuglingen bei Menthol und Kampfer aufgepasst werden, da diese ungeeignet sind. In Babix Inhalt sind diese aber nicht enthalten.

Unter der Internetseite http://www.mickan.de/babix-inhalat-n.html kannst du genau nachlesen welche Öle welche Wirkung haben. Da merkt man dann ganz schnell das es geeignet ist für Kinder und Säuglinge und wenn es nicht so wäre hätten wir es bestimmt nicht vom Arzt empfohlen bekommen oder ;)

Babix ist wirklich super. echt empfehlenswert.

0

An sichersten (und am billigsten) ist sie selbst zu machen :D. Da weiß man, wa drinn ist, und es ist überhaupt nicht schwer...

Bei einem Waldspaziergang von Tannen und Kiefern Rindenstücke mit Baumharz dran sammeln. Er ist dann für diesen Zweck gut, wenn er eine milchig-Cremige Konsistenz hat, und nicht mehr ganz durchsichtig ist. (Achtung, das Zeug klebtund färbt ! Gummihandschuhe tragen)

Die Harzigen Rindenstücke vom groben Schmutz befreien. Dann nimmt man einen alten Topf, den man nicht mehr zum kochen braucht (weil er nie mehr ganz sauber wird!), legt die Rinden hinein und Bedeckt sie mit kalt gepresstem Olivenöl. Man erwärmt das ganze langsam, und läßt es mindestens 2 Stunden lang sanft köcheln. Es darf nicht rauchen! Nach dieser Zeit löst sich das Harz, wenn Man die Flüssigkeit abgießt, bekommt Man eine goldgelbe, cremige Flüssigkeit. (Bodenabsatz mit kleinen Pflanzenresten drinn lassen)

Zu 100 ml Harzöl je 10 g Bienenwachs und Sheabutter in ein altes Gurkenglas geben, alles ins Wasserbad stellen, und langsam erwärmen, bis Wachs und Seabutter mit der Flüssigkeit verschmelzen. (Durch das Sheabutter läßt sich der Balsam besser auf der Haut verteilen.) Zwischendurch mit einem geschälten Ast umrühren.

Dem Hazbalsam c.a.5- bis max 30 Tropfen ätherisches Rosenthymian-Öl zufügen (Apotheke). Das Öl erst in die noch Handwarme Flüssigkeit geben, da es ansonsten verdunstet. (Für Erwachsene kann man auch Fichten-Tannen oder Thymianöl nehmen, die für Kinder zu stark sind.)

Danach füllt man den noch flüssigen Balsam in kleinere Schraubgläser um, und läßt sie geöffnet ganz auskühlen. (Geöffnet, damit es später durch Kondenswasser nicht zur Schimmelbildung kommen kann)

Die"Erwachsenen-Variante" ist auch gegen Schmerzen und Zien in den Gelenken, bei Rheumatismus, sowie bei Husten und Erkältung hilfreich.

Gruß: Isa`

Ich würde bei Kindern mit Salben, ätherischen Ölen usw. sehr vorsichtig sein. Auch von Babix-Tropfen rate ich ab. Haut absorbiert alle Stoffe und gerade Kinder reagieren oft sehr empfindlich. Warscheinlich haben sie noch keine Allergien, sie können damit aber ausgelöst werden. Genau wie Asthma und sonstige Empfindlichkeitsstörungen.

Babix wird aber auf Textilien getropft und nicht auf die Haut!!

0
@jaguar4

Babix (sowie viele Erkältungstropfen -salben) enthält Fichtennadelöl und Eukalyptusöl, welches durch pures einatmen zu allergischen Reaktionen führen kann.Die Haut absorbiert auch Düfte nicht nur direkten Kontakt (zwar wenig aber immerhin bei einem Baby?)

0
@Capuccino

du sollst ja auch nur drei tropfen geben und nicht die ganze flasche. babix wird nicht ohne grund von kinderärzten und hebammen empfohlen. aber sicherlihc hast du recht, wenn du sagst, dass es immer wieder auch gegner gibt. Übrigens vieles kann, nichts muß. ich halte diesen allergiewahn zum teil für übertrieben!

0
@jaguar4

Auszug aus Medical Tribune: "Dieser Unsinn mit Produkten wie Babix und Wick VapoRub ist oft schuld, wenn aus einer akuten virusbedingten Erkältung/Bronchitis eine komplizierte bakterielle Atemwegsinfektion wird", klagt Professor Dr. Dietrich Hofmann. Die in diesen Präparaten enthaltenen ätherischen Öle reizen nämlich die Schleimhaut der Bronchien, erklärt der Leiter des Zentrums für Kinderheilkunde der Universität Frankfurt/Main. Die reagiert, indem sie mehr Schleim absondert. Weil aber kleine Kinder unter einem Jahr noch nicht oder wenig laufen, wird der Brustkorb kaum erschüttert und das Abhusten funktioniert nicht. Die Folge: Der Schleim staut sich regelrecht in den Atemwegen. In den Schleimmassen fühlen sich Bakterien so richtig wohl und vermehren sich besonders gut. Dann muss man mit Antibiotika behandeln, auf die man ohne die ätherischen Öle hätte verzichten können, so Prof. Hofmann. Die "guten ätherischen Öle" machen aber nicht nur kurzfristig Probleme. Kinder, die mehrfach eine komplizierte Bronchitis durchgemacht haben, neigen später besonders zur chronischen Bronchitis, also zum Beispiel zum Raucherhusten. Bei kleinen Kindern sollte man also die Finger vom ätherischen Balsam lassen, rät der Kinderarzt.

0

Als meine Kinder noch Baby´s waren, habe ich ihnen Babix (wurde mir von der Hebamme empfohlen)auf die Strampler getropft. Später hab ich mir milden Balsam aus der Apotheke geholt, mittlerweile gibts den auch bei Aldi. Ich hab da beste Erfahrungen gemacht, meine 4 Kinder haben alle keine Allergien.

also ich habe acuh sehr gute erfahrungen mit babix gemacht. bei mir in der schwangerschaft und auch bei meinen kindern. andere mittel gibt es bestimmt auch, kenne ich aber nicht.

Soweit ich weiß, soll man Kinder unter 2 Jahren keine Erkältungssalbe auf die Brust oder woanders schmieren.

Was möchtest Du wissen?