Gibt es eine gesetzliche Regelung wie viele Stunden ein Einzelunternehmer seinen (einzigen) Mitarbeiter einstellen muss (Baugewerbe)?

1 Antwort

wozu ? es gibt gesetzlich nur max. arbeitszeit 10 std täglich .

keiner  muss jemand einstellen .

worum geht es denn bei den dritten personen


Der Angestellte ist auf 120 Stunden eingestellt im Monat. Wird dementsprechend mit einem Festlohn und dem korrekten Mindestlohn bezahlt.
Nun geht es darum das dem Einzelunternehmer erzählt wurde wenn die Rentenversicherung den Betrieb prüft das angeblich nicht in Ordnung wäre. Und die Rentenversicherung bestimmte Formeln hätte wie sie die Mindestarbeitszeit berechnet....

0
@Teabw

wenn die einen vertrag haben reichen auch  20 stunden in der woche. nur die rente fällt später gering aus , spart die drv .

die freiheit haben wir in deutschland . unsinn was sie hörten .

0

Selbstständig und doch krankgeschrieben?

Hallo, ich bin länger schon krank geschrieben. (In der Schweiz) Arbeite auch nicht Hauptberuflich. Nun möchte ich einen Online-Shop eröffnen, da ich so eine Möglichkeit habe, ein wenig Geld zu verdienen und ich denke, dass ich dieser Arbeit nachgehen könnte. Nun macht mir aber die Sozialhilfe Druck sobald ich nicht mehr krank geschrieben bin, soll ich an vielen Programmen teilnehmen, was mich dann wieder überfordern würde. (Mein gesundheitlicher Zustand sollte sich aber auch bessern in den nächsten 6 Monaten. werde im Moment auf Schilddrüsenhormone eingestellt unter anderem. Dann könnte ich vielleicht wirklich ohne Probleme an den ganzen Programmen teilnehmen.) Mein Arzt sagte zu mir, dass er mich nicht krank schreiben kann, wenn ich mich als Einzelunternehmen anmelde. Ich schließe keine Krankentaggeldversicherung ab.. Da ich dieses Projekt erst als Anfang plane für noch weitere Projekte, sobald es mir wieder besser geht. Meine Idee war nun, dass mein Arzt mich einfach noch ein wenig krank schreibt und ich dem Online-Shop nachgehen kann in Ruhe. Da ich nur wenige Artikel anfangs führen werde, wo ich auch selbst schon einige Abnehmer habe, werde ich auch nicht zu 100% beschäftigt sein. Dies wäre mein Ziel und einfach von der Sozialhilfe weg kommen wäre schon eine große Hilfe. Kann mein Arzt mich nun wirklich nicht weiter krank schreiben wenn ich mich Selbstständig mache? (Einfach für die Ämter)

...zur Frage

Haus, Kredit, Schulden, Sicherheit und Haftung?

Zwei Ehepartner bauen ein Haus. Beide unterschreiben den Kreditvertrag und sind auch beide im Grundbuch eingetragen. Ebenfalls ist eine Grundschuld in Höhe des Darlehens eingetragen (fast Vollfinanzierung). Vom Haus selbst ist gerade einmal 1 % abbezahlt.

Einer der Partner macht sich nun als Einzelunternehmer selbstständig. Er muss sich für sein Unternehmen Geld leihen.

Haften beide Ehepartner für die Schulden, wenn sich nur einer selbstständig macht? Kann das Haus als Sicherheit dienen und muss der andere Parnter zustimmen? Was passiert, wenn der selbstständige Parnter mit seinem Einzelunternehmen in die Insolvenz muss?

Ein paar Hinweise wären super!

...zur Frage

Wie viele Stunden werden pro Urlaubstag/Feiertag/Krankheitstag gutgeschrieben?

Habe einen 30 Stunden Vertrag, arbeite jedoch durchschnittlich 6 Tage die Woche 6-7,5 Stunden. Ich habe dadurch in der Regel eine 35-40 Stunden Woche. An Urlaubstagen/ Feiertagen und an Krankheitstagen werden mir jedoch nur 5 Stunden Gutgeschrieben. Gibt es eine gesetzliche Regelung darüber, wie so etwas berechnet wird?

...zur Frage

Einzelunternehmen | Mitarbeiter einstellen = Betriebsausgabe?

Hallo, kurze Frage, als Einzelunternehmer, wenn ich einen Mitarbeiter einstelle, zählt dieser als Betriebsausgabe und mindert somit auch meine Einkommensteuer oder?

PS: Auch Gewerbesteuer?

Grüße: Splashware

...zur Frage

Gibt es eine gesetzliche Regelung, ab wie viel Mitarbeiter ein disziplinarischer Vorgesetzter im Haus / Betrieb sein muss?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?