Gibt es eine Geld-ausgeben-Grenze für Minderjährige?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

das finde ich nicht so schlimm. Es gibt gewisse Nachteile für Minderjährige beim Einkaufen, das ist klar, aber die sind meistens in der Kindheit ersichtlich. Im Jugendalter wird dann nach und nach immer mehr möglich.

Wenn es deine 500 Euro sind darfst du sie natürlich ausgeben, es ist dein Geld. Was du nicht tun solltest, ist etwa das Konto überziehen und weiterhin viel ausgeben obwohl du schon im Minus bist. Das 'darfst' du zwar eigentlich auch noch, aber sinnvoll ist es nicht. Was du mit dem eigenen Geld machst, ist dir überlassen. Nur darfst du etwa mit 13 noch keine Verträge und so was abschließen. (ich weiß nicht wie alt du schon bist)

Wenn ich mir anschaue mit was für Sachen die Kiddies heute schon rumlaufen (haben ja viele ein Smartphone und Laptop/PC sowieso) dann sieht das sowieso aus als ob die finanziell keine Grenze mehr haben.

Laut einer deutschen Statistik haben nur 10% aller Fahranfänger ihr Auto selbst bezahlt, bei dem Rest wurden die gesamten Kosten für das Auto von den Eltern/der Verwandtschaft getragen. Sieht nicht so aus, als ob es für Jugendliche da noch irgendwelche Grenzen geben würde, OBWOHL die durchaus sinnvoll wären denn nur so lernt man den Umgang mit Geld. Wer immer vorgegaukelt bekommt, man könne ohnehin ALLES kaufen, wird früher oder später in die Schuldenfalle geraten (geschieht demjenigen dann aber nur Recht).

Mach dir keinen Kopf, das mit den 200 Euro ist schon in Ordnung. Besprich höhere Ausgaben aber bitte in Zukunft schon mit deinen Eltern oder zumindest mit erwachsenen Bezugspersonen. Und nicht mit dem Bruder denn der wird dich (zu deinen Gunsten) vermutlich bei fast allem unterstützen. Besser mit etwas Älteren reden, die schon länger im Erwerbs- und Erwachsenenleben stehen und gut mit Geld umgehen können.

Liebe Grüße

Na, ob es eine Grenze gibt, weiss ich nicht. Aber mein minderjähriger Sohn könnte und dürfte das nicht! Ich weiss, das er nicht so viel Bargeld zu Hause hat (wenn, dann liegt es auf seinem Konto und er müsste mich danach fragen). Und dann würde ich natürlich wissen wollen, wozu er es braucht. Wissen deine Eltern über deine Finanzen nicht bescheid? Und wenn du was kaufst, kriegen sie es doch eh raus, wenn es dann in deinem Zimmer oder so steht. Wenn du so einen großen (teuren) Wunsch hast, warte lieber bis Weihnachten und lass alle Omas, Opas, Tanten, Onkel und Eltern zusammenlegen und spar dein Geld!!

Der Verkäufer wird, wenn er ein guter Verkäufer ist, nach deinem Ausweis verlangen und dir hoffentlich den Kauf verweigern.

Was möchtest Du wissen?