Gibt es eine Frist,in der der Richter beim Sozialgericht das Urteil fällen muß bzw das Gericht zustellen muß ?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo! Das Urteil ist seit anfang Februar da. Meine Klage wurde abgewiesen! Ich bin in Berufung gegangen, weil daß Unfall gutachten vom Landgericht liegt seit Anfang Januar 2017 vor in dem steht daß die Unfall Gegnerin mit einer Ģ Kraft von 8 bis 10G aufgefahren ist und laut Gutachten sind schon ab 4 bis 6 G mitellschwere Halswirbel Schäden möglich.Das Gutachten vom Landgericht hat mich besättigt. Das Sozialgericht leider nicht!  Ich weiß jetzt nicht ob ich erfolgreich sein werde mit dem Ergebnis vom Unfall Gutachter beim Sozialgericht. 

Was meint ihr dazu

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehe mal zu facebook und da auf die Seite Sozialrecht praktisch. Wenn ich recht erinnere, wurde das Thema da schon behandelt. Stöbere also mal im Archiv oder stelle dort die Frage. 

Grundsätzlich lässt sich feststellen:

Wenn auch bei den Gerichten das Personal seit Jahren gekürzt wird, auf der anderen Seite die von uns gewählten und von uns bezahlten Politiker so schlechte neue Rechte verabschieden, dass die Gerichte deswegen noch zusätzliche und äußerst sinnfreie Arbeit haben

dann müssen wir uns über die Folgen nicht wundern. 

Denn ja: 

In der Regel dauert die Bearbeitung genau deshalb so lange, weil es an Personal fehlt, die Richter mit den Fällen schlicht überfordert sind. Auch Richter haben nur zwei Augen an einem einzigen Kopf. 

Und ja:

Wir als Volk sind dafür verantwortlich, dass unsere Steuergelder bevorzugt für Strafzahlungen der größten Banken weltweit ausgegeben werden. Bisher europaweit zwei Billionen. 

Du merkst jetzt mal die Folgen. Das ist traurig für Dich und unschön. Denke bei der nächsten sogenannten Wahl daran. Gehe zu den Bewerbungsständen der unterschiedlichen Parteien, stelle Fragen und lasse Dich auf gar keinen Fall mit dummen Sprüchen abspeisen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?