Gibt es eine Frist für die Klausur Rückgabe?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Schau mal in deiner Prüfungsordnung nach einem Korrekturzeitraum oder frage beim Prüfungsamt nach. Das Prüfungsamt sollte hier ohnehin deine Anlaufstelle sein, denn dieses kann beim entsprechenden Dozenten mit deutlich mehr Autorität nachhaken, als das ein Student kann. Bei zweieinhalb Monaten werden auch die sicher stutzig.

Sollte es keine verbindlichen Regelungen geben, dann wende dich an den Dozenten nach und frage freundlich, wann mit den Ergebnissen zu rechnen ist.

Je nachdem, wie dein Gefühl ist, kann es aber sicher nicht schaden, sich schon mal ein wenig auf die Nachschreibeklausur vorzubereiten.

Beste Grüße und gedrückte Daumen fürs Bestehen!

Die lassen sich so viel Zeit, wie sie wollen. 6 Wochen sind nicht wirklich eine lange Zeit. Bei uns an der Uni kann so etwas auch mal 3 Monate dauern.

Merke dir. Unis und Fhs machen generell was sie wollen und Gesetze sind für die nur zur Dekoration da.

Ansegisel 17.05.2017, 07:50

Die Hochschulen sind meiner Erfahrung nach sehr vorsichtig, wenn es um juristische Belange geht. Denn wo es ein Gesetz wie das Landeshochschulgesetz oder eine juristisch verbindliche Ordnung wie die Prüfungsordnung gibt, ist auch Widerspruch gegen Entscheidungen möglich.

Die Hochschulen sind also eher darauf bedacht, sich penibel an die juristischen Vorgaben zu halten, um sich kosten- und nervenaufreibende Rechtsstreitigkeiten zu ersparen.

0

Meinst Du nicht, es wäre sinnvoller in der Hochschule nachzufragen anstatt hier...

Frag bei der uni nach und wenn sie es nicht sagen lern einfach... Willkommen an der uni!

Was möchtest Du wissen?