Gibt es eine Entlohnung bei der Ausbildung zum Ernährungsberater?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es gibt keine geregelte Ausbildung zum Ernaehrungsberater, und das ist auch keine geschützte Berufsbezeichnung.

Wenn du willst, kannst du dir morgen ein Schild an die Tür haengen und hoffen, dass einer kommt und sich von dir beraten laesst.

Die Spannweite der Leute, die in diesem Bereich arbeiten, reicht von studierten Ökotrophologen (Ernaehrungswissenschaftlern) und ausgebildeten Diaetassistentinnen bis hin zu Leuten, die mal irgendwo bei einem Hersteller für Nahrungsergaenzungsmittel eine zweitaegige Schulung gemacht haben, um die entsprechenden Produkte an den Mann bringen zu können.

Wenn du als Azubi-Diaetassisten/in in der Klinik bist, bekommst du auch ein Azubi-Gehalt. http://www.ernaehrungsberater.net/diaetassistent

Pangaea 19.02.2017, 15:17

Danke für das Sternchen!

0

Die Frau eines Bekannten hat studiert, Diplom-Oeco-Trophologin

Ernährungsberater ist kein geschützter Begriff, sonst gibt es noch Diät-Assistenten z. B. im Krankenhaus bzw. in Großküchen

Wenn man Glück hat, muss man die Ausbildung nicht bezahlen

Was möchtest Du wissen?