gibt es eine eine Lineare Funktion der Gleicheung y=m*x+n mit zwei Nullstellen. wenn ja, welche wäre(n) das?

4 Antworten

jepp, so eine gibt es: bei dieser ist sowohl "m" wie auch "n" = 0. Es handelt sich damit um eine Funktion auf der x-Achse, und die hat nicht nur 2, sondern beliebig viele Punkte mit der x-Achse gemeinsam.

Stimmt, aber ob nicht "genau zwei Nullstellen" gemeint war?!

0
@Wechselfreund

wenn nicht nach "genau 2" gefragt war, dann können das auch mehr sein - Mathematik ist (zum Glück) präzise, da ist kein Raum für irgendwelche wilden Interpretationen.

0

Eine lineare Funktion kann keine zwei Nullstellen besitzen, da sich der Graph bei zwei Nullstellen biegen müsste und das ja der Definition lineare Funktion wiederspricht.

Nein gibt es nicht, denn eine lineare Funktion kann nur eine Nullstelle haben

Kurvendiskussion, wie viele Nullstellen, Extremwerte, Wendepunkte kann die Funktion maximal haben?

f(x)= 1/4x^4-5x^2+16

Was ist die Definitionsmenge?

Wie viele Nullstellen, Extremwerte, Wendepunkte kann die Funktion maximal haben? Wie lese ich das?

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen einer linearen Funktion und einer quadratischen Funktion?

bzw. was kennzeichnet eine lineare oder quadratische Funktion?

...zur Frage

Mathe Funktionen wiederholungen?

Soweit ich noch weiß ist f(x) eine quadratische und g(x) eine lineare Funktion. Nullstellen hab ich schon jeweils ausgerechnet. Und der Schnittpunkt von f(x) ist ja abzulesen und zwar (0/-7). Wie berechne ich den schnittpunkt der linearen Funktion wenn nur eine gegeben ist? Oder hab ich die Aufgabe evtl ganz falsch verstanden?

...zur Frage

Kann mir jemand in Mathe bei dieser Aufgabe helfen?

Hi, ich schreibe morgen einen Mathetest über Logarithmen. Ich verstehe aber diese Aufgabe nicht so genau. Kann mir bitte jemand helfen? Danke

...zur Frage

was war eine lineare funktion?

Also eine Funktion ist ja eine eindeutige Zuordnung eines Y-Wertes zu einem X-Wert. Was ist eine lineare Funktion? Wäre eine lineare funktion auch y=x aber dann ist es ja nichts anderes als eine Funktion?

...zur Frage

Warum bei 3x+2=0 erst -2 und nicht ÷3?

Wenn ich z.B. oben genannte Funktion nach x auflösen will, welche Regel besagt dann, dass ich zuerst -2 rechnen muss, um auf das Ergebnis zu kommen und nicht ÷3, weil dann ja etwas anderes rauskäme?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?