Gibt es eine effizientere und langfristigere Methode Eis bei der Ausfahrt den Garaus zu machen als Salz?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Chemisch wirst Du nicht viel weiter kommen als Salz. Das muß sich ja im Wasser/Schnee/Eis lösen, die Brühe hat dann einen niedrigeren Gefrierpunkt und dadurch taut es ab. Das Salz irgend wie mit Gel festzuhalten wird nichts helfen, es muss sich ja lösen.

Was stellst Du dir sonst vor chemisch? Mit einem Gasbrenner den man z.B. zum Unkrautvernichten im Baumarkt bekommt kann man kurzzeitig das Eis weg bekommen, das geht schnell, hällt aber noch weniger lange als das Salz.

In einigen Städten in Schweden läuft die Fernwärme so dicht unter dem
Gehweg, das der Beheizt wird. Eine Art Fußbodenheizung für die Einfahrt
vielleicht?

Mechanisch geht noch: Split drauf streuen, dann hat man Grip auf dem Eis und rutscht nicht. Hat sich dann über Nacht neues eis gebildet: Noch mal Split drauf. Wenns im Sommer getaut ist kann man das dann zusammenkehren und im nächsten Jahr noch mal nehmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wär's erst mal mit Schneeschieber und/oder Besen?

Für das bisschen, was dann noch bleibt, brauchst du dann nur noch ein bisschen Salz, wenn überhaupt. Und das auch nur bergauf, bergab gilt "Augen zu und durch".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde gerne sämtliche chemische Möglichkeiten in Betracht ziehen

Harnstoff hilft dir. Der ist relativ umweltneutral.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?