Gibt es eine CT-überwachte Bauchspiegelung?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nein, das ist aus zwei Gründen ausgeschlossen.

  1. Die Strahlenbelastung für Arzt und Patient wäre durch ein dauerhaftes Echtzeit CT-Bild so hoch dass es mit keiner in Deutschland gültigen Bestimmungen für Strahlenschutz vereinbar wäre.

  2. Jede Bewegung des Patienten oder des Operateurs am Patienten würde das Bild ruinieren. Deshalb muss für jede interoperative CT Aufnahme die OP gestopp werden. (Es wird teilweise sogar durch den Anaesthesist die Atmung des Patienten gestoppt)

Man würde die OP planen am CT, gucken wo der Fremdkörper liegt und dann das ganze mit dem Laparoskop entfernen. Während der OP kann man sich ein Echtzeitbild von einem Röntgen geben lassen, ein CT wäre aber ausgeschlossen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Markkiek
26.06.2014, 16:03

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Punkt 2 sagt aber, dass es durchaus möglich ist, die OP zur Orientierung für ein CT zu unterbrechen, falls die Nadel so nicht gefunden wird, richtig? Ist sowas üblich? Wer macht sowas?

Ein Echtzeitbild von einem Röntgen stelle ich mir schwierig vor, weil ein Röntgen ja nur ein oder zwei Schichten abbildet, oder? Da müsste man dann genau die passende Schicht erwischen bei so einem kleinen Fremdkörper.

0
Kommentar von HansiDieWurst
26.06.2014, 16:34

Ich glaub du stellst dir das schwerer vor, sowas zu finden als es in Wirklichkeit ist

0

Man geht ja direkt über den Bauch rein (Nabel seitlich) Man führt das Instrumment Durchmesser 1cm - von rechts Leuchtinstrumment von rechts Hauptinstru Wie Häftmaschinen - Stapler Keine Überwachung aber man es machen aber normalerweise nicht. STAPLET KANN NICHT ABRECHEN UND IM KÖRPER VERBLEIBEN DAS IST HÖCHSTUNWAHRSCHEINLICH ! Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Markkiek
26.06.2014, 16:07

Vielen Dank für die Einschätzung, soweit ich sie entziffern konnte.

Höchstunwahrscheinlich ist nicht unmöglich. Und bei so vielen OPs, die täglich durchgeführt werden, kommen selbst sehr sehr unahrscheinliche Dinge ab und an vor. Die Titanic war auch unsinkbar.

0
Kommentar von Raffi19961506
26.06.2014, 16:23

Aber es kann immer wieder was passieren aber die Gefahr dass es dazu kommt ist 1:1000 eher funkt das mit dem STAPLEr nicht als es abbricht

0

stelle mal deine Frage bei gesundheitsfrage.net , die werden dir sicher eine gute Antwort geebn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Markkiek
26.06.2014, 14:27

Ok, danke. Ich warte mal ab, was hier rauskommt und dann stelle ich sie dort vielleicht noch mal.

0

Das habe ich ja auch vor, aber habt ihr irgend eine Ahnung was das sein KÖNNTE? Nur das Ichs schon etwas im Voraus. Weiß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?