Gibt es eine bestimmte Anzahl an Fehlstunden um zum abi zugelassen zu werden?

2 Antworten

Nein, das hat damit nichts zu tun. Probleme kannst du bekommen, wenn ein Lehrer der Meinung ist, dass du nicht genug Stunden anwesend warst, um eine Benotung durchzuführen (30%-Regel). Dann würden dir Kurse fehlen, die du einbringen müsstest, weshalb eventuell die Belegungsverpflichtung nicht erfüllt wäre.

1

aber wenn ich in dem Fach eine Klausur geschrieben habe, und somit auch eine Leistung erbracht habe? Kann der Lehrer dann trotzdem den Kurs als nicht belegt gelten lassen?

0

Es gibt in Schulen so etwas wie Lehrer. Klassenlehrer und Vertrauenslehrer sind für sowas da. Dann musst du nicht 4 Fragen zum gleichen Thema eröffnen.

Wann kann ein Lehrer mir 0 Punkte in einem Fach geben?

Hallo erstmal,

ich befinde mich derzeit im zweiten Halbjahr der Kursstufe 1, hatte im ersten Halbjahr nur wenige Fehlstunden, aber da ich letztens ärztlich behandelt werden musste, weil ich Magenprobleme hatte war ich die ersten Wochen nur von den Eltern entschuldigt, anschließend aber mit regelmäßigen Attesten vom Arzt. Weil einige 1-2 Tage zu spät abgegeben worden sind, haben wir einen Brief bekommen, dass ich teilweise unentschuldigt sei. Anschließend fand ein Gespräch mit dem Rektor statt, der mich attestpflichtig benannt hat und mit dem ich auch beschlossen habe, dass ich das Halbjahr ganz normal weiter machen kann, und mir Mühe gebe. Heute war mein erster Schultag nach den Krankschreibungen, und meine Lehrerin (im 2-stündigen Kurs) meinte zu mir sie würde mir 0 Punkte im Zeugniss geben, weil ich im zweiten Halbjahr oft gefehlt habe. Wir haben weder eine Klausur geschrieben, noch sollten wir Referate/Präsentationen mit Benotung halten. Somit hat sie derzeit lediglich einen mündlichen Eindruck der Schüler. Aber darf sie das? Wäre meine Abizulassung dann in Gefährdung sein ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?