Gibt es eine Begrenzung für Besuche in Mietwohnungen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

4. Wie lange darf der Besuch bleiben?

Die Zeiten, in denen im Mietvertrag stand, dass "Damenbesuch um 22.00 Uhr das Haus zu verlassen hat", sind glücklicherweise vorbei. Der Mieter darf Besuch nicht nur zu bestimmten Tageszeiten, sondern jederzeit empfangen und beherbergen. Der Besuch darf sogar über längere Zeit andauern. Je nach regional unterschiedlicher Auffassung der Gerichte dürfen Besucher zwischen 6 und 8 Wochen bleiben, ohne dass der Vermieter um Erlaubnis gefragt werden muss.

Etwas anderes gilt nur, wenn schon während dieses Zeitraums ersichtlich ist, dass man den Besuch auf Dauer in die Wohnung aufgenommen hat (der "Besucher" zahlt Untermiete oder hat die Wohnung sogar übernommen, weil Sie selbst ausgezogen sind; diese Vorgehensweise ist unzulässig --> siehe dazu im Kapitel Untermiete). 

Will der Mieter länger als 8 Wochen Besuch in seiner Wohnung beherbergen, sollte er sich mit dem Vermieter ins Benehmen setzen. Jedenfalls dann, wenn der Besuch länger als drei Monate bleibt, hat nach einhelliger Rechtsmeinung der Vermieter ein "Erlaubnisrecht".

Quelle:

http://www.internetratgeber-recht.de/MietrechtAllgemein/frameset.htm?http://www.internetratgeber-recht.de/MietrechtAllgemein/Wohnungsnutzung/nutzung_der_wohnung_8.htm

Dankesehr.

0

Hey Tragosso,

Besucher die beim Mieter übernachten erfordern keine Erlaubnis vom Vermieter. Allerdings dürfen Gäste nur vorübergehend aufgenommen werden (max. 6 Wochen). Benimmt sich der Besucher massiv daneben (Randaliert, bedroht andere, …) kann ihm auch ein Hausverbot erteilt werden.

Gefunden auf www.immobilien-einblick.de/hausordnungg

Gruß

Grundlegend könnte es ein Problem geben, wenn sich der Besuch dauerhaft und länger als 6 Wochen am Stück in Deiner Wohnung aufhält.

Dann könnte der Vermieter ggf. eine Anpassung der Miete ( Nebenkosten ) vornehmen. Ansonsten ist selbst bei täglichem Besuch nichts einzuwenden, sofern andere Mieter dadurch nicht nachvollziehbar beeinträchtigt werden. ( z.B. durch Lärm, Dreck im Flur etc. )

Was möchtest Du wissen?